Menü

Zuhause

So Reparieren Sie Eine 6,5 Hp Rasenmäher-Reißleine

Die reißleine, auch seilzugstarter genannt, dreht an einem 6,5 ps-rasenmähermotor eine riemenscheibe, die die kupplung und das schwungrad zum starten des rasenmähermotors in eingriff bringt. Jedes mal, wenn sie die motorritzelschnur des rasenmähers ziehen, um den motor zu starten, reibt es an der startseilöse der rückspulstarterbaugruppe, was...

So Reparieren Sie Eine 6,5 Hp Rasenmäher-Reißleine


In Diesem Artikel:

Die Reißleine, auch Seilzugstarter genannt, dreht an einem 6,5 PS-Rasenmähermotor eine Riemenscheibe, die die Kupplung und das Schwungrad zum Starten des Rasenmähermotors in Eingriff bringt. Jedes Mal, wenn Sie die Motorschnur des Rasenmähers ziehen, um den Motor zu starten, reibt es an der Startseilöse der Rückspulstarterbaugruppe, wodurch Reibung entsteht, die die Reißleine im Laufe der Zeit abnutzt. Schließlich kann eine schwache, abgenutzte Reißleine brechen und muss ersetzt werden.

1

Lassen Sie überschüssigen Kraftstoff vom Rasenmäher ab oder schließen Sie das Kraftstoffabsperrventil, falls vorhanden. Ziehen Sie das Zündkerzenkabel von der Zündkerze, die sich entweder vorne oder hinten am Motorzylinder befindet.

2

Ziehen Sie die Luftfiltereinheit vom Vergaser des Rasenmähermotors ab. In der Regel müssen Sie eine oder zwei Halteschrauben entfernen. Schieben Sie den Luftfilter und das Luftfiltergehäuse vom Vergaser des Rasenmähermotors.

3

Schrauben Sie die Befestigungsschrauben des Kraftstoffbehälters mit einem Steckschlüssel ab. Heben Sie den Kraftstofftank vom Motor ab, um Zugang zu den Befestigungsschrauben des Lüftergehäuses zu erhalten. Abhängig vom Mähermodell können Sie möglicherweise auf das Gebläsegehäuse zugreifen, ohne den Kraftstofftank ausbauen zu müssen.

4

Schrauben Sie den Öleinfüllschlauch vom Kurbelgehäuse ab und entfernen Sie ihn. Entfernen Sie die Verkleidung des Bedienfelds vom Motor, die sich im Allgemeinen oben rechts am Gebläsegehäuse befindet.

5

Schrauben Sie das Gebläsegehäuse vom Rasenmähermotor ab und entfernen Sie es, um den Rückspulstarter zu erreichen. Stellen Sie das Gebläsegehäuse auf eine ebene Fläche, um die Rückstarterbaugruppe zu entfernen. Einige Rückspulstarteranordnungen von Rasenmähermaschinen werden mit Nieten am Gebläsegehäuse gehalten, während andere mit selbstschneidenden Blechschrauben gehalten werden. Schrauben Sie die Befestigungsschrauben des Rückstarterschutzes mit einem Schraubendreher (falls vorhanden) ab, um Zugang zu den Befestigungsschrauben oder Nieten zu erhalten.

6

Mit einem Metallbohrer und einer Bohrmaschine durch die Nietköpfe bohren, um ggf. die Rückspulstartereinheit vom Gebläsegehäuse zu befreien. Alternativ die selbstschneidenden Schrauben mit einem Steckschlüssel lösen. Entfernen Sie die Rückspulvorrichtung vom Gebläsegehäuse.

7

Ziehen Sie die Reißleine aus der Aufwickelstartereinheit. Richten Sie das Seilzug-Seilzug-Seilzugkabel an der Seilöse des Seilzug-Startmotors aus. Eine C-Klemme auf die Starterbaugruppe und die Starterriemenscheibe schrauben, um ein Abrollen der Riemenscheibenfeder zu verhindern. Ziehen Sie den Reißleinenknoten mit einer Spitzzange aus der Aussparung der Riemenscheibe, schneiden Sie den Knoten ab und ziehen Sie das Kabel durch die Kabelöse.

8

Schieben Sie die neue Reißleine in die Öse des Seilzugstartermoduls und durch das Loch in der Rillenscheibe. Ziehen Sie das Starterseil mit einer Spitzzange durch das Loch in der Seilrolle und aus der Aussparung der Riemenscheibe. Binden Sie einen Knoten auf das Kabelende; Ziehen Sie die Schnur fest, um den Knoten in die Aussparung der Riemenscheibe zu drücken.

9

Schieben Sie das andere Ende der neuen Reißleine durch das untere Loch im Reißleinengriff und durch das obere Loch nach außen. Binden Sie einen Knoten am Starterseilende. Ziehen Sie das Starterseil fest, bis es in der oberen Aussparung des Griffs sitzt.

10

Lösen Sie die C-Klemme etwas, um die Seilrolle und das Kabel langsam in die Aufwickelstartereinheit zurückzuspulen. Ziehen Sie das Startseil mehrmals von der Aufwickelstartereinheit, um den ordnungsgemäßen Betrieb zu überprüfen.

11

Setzen Sie die Rückspulstartereinheit auf das Gebläsegehäuse und richten Sie die Montagelöcher auf die Bohrungen im Gebläsegehäuse aus. Ziehen Sie die selbstschneidenden Schrauben ggf. mit einem Steckschlüssel an. Bei Modellen, die mit Nieten ausgestattet sind, die Aufwickelstartereinheit mit Blechnieten und einer Nietpistole am Gebläsegehäuse befestigen.

12

Montieren Sie das Gebläsegehäuse und verschiedene entfernte Teile in umgekehrter Reihenfolge der Demontage am Rasenmähermotor. Starten und stoppen Sie den Motor des Rasenmähers, um zu prüfen, ob der Aufwickelstarter ordnungsgemäß funktioniert.

Dinge, die du brauchst

  • Schraubendreher
  • Steckschlüssel
  • Metallbohrer
  • Bohrmaschine
  • C-Klemme
  • Spitzzange
  • Allzweckmesser
  • Starterschnur
  • Blechnieten
  • Nietpistole

Video-Guide: Vergaser reinigen bei Rasenmäher, Notstromaggregat, Schneefräse....

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen