Menü

Garten

Wie Man Pflastersteine ​​Ausfüllt

Beim bau einer terrasse ist es wichtig, die pflastersteine ​​mit sand, kies oder zement zu füllen, um die steine ​​an ort und stelle zu halten. Im laufe der zeit kann sich jedoch der boden unter den pflastersteinen absetzen oder verschieben und es kann erforderlich werden, die pflastersteine ​​erneut zu füllen. Ob man zum ersten mal pflastersteine ​​ausfüllt oder nur ein paar...

Wie Man Pflastersteine ​​Ausfüllt


In Diesem Artikel:

Das Ausfüllen der Lücken zwischen den Pflastersteinen verhindert, dass sie sich verschieben.

Das Ausfüllen der Lücken zwischen den Pflastersteinen verhindert, dass sie sich verschieben.

Beim Bau einer Terrasse ist es wichtig, die Pflastersteine ​​mit Sand, Kies oder Zement zu füllen, um die Steine ​​an Ort und Stelle zu halten. Im Laufe der Zeit kann sich jedoch der Boden unter den Pflastersteinen absetzen oder verschieben und es kann erforderlich werden, die Pflastersteine ​​erneut zu füllen. Egal, ob Sie Pflastersteine ​​zum ersten Mal ausbringen oder nur ein paar Bereiche ausbessern, Sie haben viele Möglichkeiten, Materialien zu verwenden. Feine Füllungen, wie Sand, werden sich leicht in den Rissen zwischen den Pflastersteinen absetzen, während größere Füllungen, wie Kies, Ihrer Terrasse Farbe verleihen können. Sie können sogar Moos verwenden, um Pflastersteine ​​für ein natürliches Aussehen zu füllen.

Erstmalige Einarbeitung von Pflastersteinen

1

Drücken Sie den Bereich, in dem Sie Ihre Terrasse bauen möchten, mit einem Handstampfer oder einem benzinbetriebenen Stampfer nieder. Um den Abstand zwischen Ihren Fertiger gleichmäßig zu halten, müssen Sie mit einer ebenen Basis beginnen.

2

Gießen Sie eine 1-Zoll-Schicht Sand über den vorbereiteten Terrassenboden und glätten Sie es, bis es eben ist.

3

Legen Sie Ihre Pflastersteine ​​in das gewünschte Muster und halten Sie den Abstand zwischen jedem Pflasterstein so gleichmäßig wie möglich. Für feine Füllungen wie Sand sollte ein Abstand von einem Viertel bis einem halben Zoll ausreichend sein, während Kies- und Schotterfüllungen in größeren Lücken verwendet werden können.

4

Gießen Sie eine großzügige Menge Ihrer bevorzugten Füllung über die Pflastersteine ​​und verwenden Sie einen Rechen oder eine Hacke, um es zu verteilen und schieben Sie es in die Lücken zwischen den Pflastersteinen. Machen Sie sich keine Sorgen darüber, die Terrasse sauber zu halten, da Sie zurückgehen und sie reinigen werden, nachdem sich die Füllung gelegt hat.

5

Besprühen Sie die Pflastersteine ​​mit einem Gartenschlauch und benetzen Sie vorsichtig die Füllung zwischen den Pflastersteinen, damit sie sich absetzen können. Lassen Sie die Terrasse für ein paar Tage sitzen und geben Sie die Füllzeit zu verdichten.

6

Beseitigen Sie überschüssigen Sand oder Kies von der Oberfläche der Pflastersteine ​​mit einem großen Besen und sprühen Sie den gesamten Bereich noch einmal mit dem Gartenschlauch.

Lücken zwischen Pflasterern reparieren

1

Verwenden Sie einen Spaten, um die verbleibende Füllung zwischen den Pflastersteinen auszugraben, die Sie reparieren möchten; Ersetzen Sie die Füllung, anstatt es einfach zu patchen, wird eine länger anhaltende Lösung schaffen.

2

Füllen Sie die Lücke zwischen den Pflastersteinen mit Ihrer bevorzugten Füllung. Wenn Sie noch etwas Füllung vom ursprünglichen Job übrig haben, verwenden Sie diese. Versuchen Sie andernfalls, eine Füllung zu finden, die der ursprünglichen Füllung so gut wie möglich entspricht.

3

Verdichten Sie die Füllung, indem Sie vorsichtig darauf treten und sie in den Zwischenraum zwischen den Pflastersteinen drücken. Da der Rest der Pflastersteine ​​fest an Ort und Stelle ist, sollte das Treten auf die Füllung, um es zu verdichten, nicht dazu führen, dass sich die anderen Pflastersteine ​​verschieben.

4

Gießen Sie die neue Füllung hinunter und lassen Sie sie zwei bis drei Tage ruhen, bevor Sie mit einem Besen die überschüssige Füllung wegfegen.

Füllfertiger mit Moos

1

Ziehen Sie vorhandene Unkräuter ab und kratzen Sie mit einem Spaten die Füllung zwischen den Pflasterklinkern aus, wenn Sie mit einer vorhandenen Terrasse arbeiten.

2

Den Abstand zwischen den Pflastersteinen mit Gartenerde auffüllen. Füllen Sie die Räume nur halb voll und lassen Sie genug Platz, um das Moos zu verpflanzen.

3

Sammeln Sie lebendes Moos, das um Ihr Eigentum wächst und entfernen Sie es vorsichtig mit einer kleinen Kelle vom Boden und etwas von dem Boden, in dem es wächst.

4

Befeuchten Sie den Boden zwischen den Pflastersteinen und der Unterseite der Moosabschnitte, die Sie mit Wasser aus dem Gartenschlauch gesammelt haben.

5

Packen Sie das Moos fest in die Zwischenräume zwischen den Pflasterklinkern und schneiden Sie mit der Kelle gegebenenfalls Moosstücke aus größeren Stücken. Tamp das Moos, indem Sie darauf treten.

6

Befeuchten Sie das Moos mit dem Gartenschlauch und gießen Sie es etwa drei Wochen lang einmal täglich, bis sich das Moos verfestigt hat. Nachdem sich das Moos eingelagert hat, brauchen Sie es nur zu gießen, wenn es anfängt auszutrocknen oder seine Farbe zu verlieren.

Dinge, die du brauchst

  • Handstampfer oder benzinbetriebener Stampfer
  • Sand
  • Pflastersteine
  • Sand- oder Kiesfüllung
  • Rake oder Hacke
  • Gartenschlauch
  • Großer Besen
  • Spaten
  • Gartenerde
  • Lebe Moos
  • Kelle

Video-Guide: Pflastersteine verlegen und verfugen - SAKRET Heimwerker TV.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen