MenĂŒ

Garten

Wie Man Deine Hydrokultur Befruchtet

Ein hydrokultursystem verwendet keinen boden, obwohl es ein inertes medium verwenden kann, um die pflanzen physikalisch zu unterstĂŒtzen. Das trĂ€germedium, oft tonpellets, erbsenkies oder perlit, gibt ihrem garten einen platz zum wachsen, liefert aber keine nĂ€hrstoffe. Da sie keinen zugang zum boden haben, um ihre nahrung zu...

Wie Man Deine Hydrokultur Befruchtet


In Diesem Artikel:

Der DĂŒnger geht in Hydrokulturen ins Wasser.

Der DĂŒnger geht in Hydrokulturen ins Wasser.

Ein Hydrokultursystem verwendet keinen Boden, obwohl es ein inertes Medium verwenden kann, um die Pflanzen physikalisch zu unterstĂŒtzen. Das TrĂ€germedium, oft Tonpellets, Erbsenkies oder Perlit, gibt Ihrem Garten einen Platz zum Wachsen, liefert aber keine NĂ€hrstoffe. Da sie keinen Zugang zum Boden haben, um Nahrung zu erhalten, mĂŒssen Pflanzen in einem hydroponischen System bekommen, was sie brauchen, von dem, was Sie ins Wasser getan haben. Es ist wichtig, dass Sie sie richtig mit dem gesamten Spektrum der notwendigen NĂ€hrstoffe dĂŒngen oder sie werden nicht ĂŒberleben.

1

Gießen Sie 3 Gallonen Wasser in den Eimer.

2

Messen Sie 6 Teelöffel eines hochwertigen DĂŒngemittels in das Wasser, z. B. eine 20-20-20-Mischung, die 20 Prozent Stickstoff, 20 Prozent Phosphor und 20 Prozent Kalium enthĂ€lt. Der DĂŒnger muss auch eine vollstĂ€ndige Palette von MakronĂ€hrstoffen und Spurenelementen enthalten. Das DĂŒngemittellabel wird angeben, dass es Spurenelemente wie Kupfer, Zink und MolybdĂ€n enthĂ€lt.

3

FĂŒgen Sie 3 Teelöffel Bittersalz zum Wasser hinzu, um Magnesiumsulfat zur VerfĂŒgung zu stellen.

4

Mischen Sie das Wasser und den DĂŒnger zusammen, bis die Feststoffe vollstĂ€ndig gelöst sind. Zerkleinere die Klumpen mit den Fingern oder einem großen Löffel, da die Pflanzen erst dann auf die NĂ€hrstoffe zugreifen können, wenn alle Feststoffe aufgelöst sind.

5

Geben Sie die DĂŒngermischung in Ihr Hydroponik-Reservoir, um Ihren Pflanzen NĂ€hrstoffe zuzufĂŒhren.

Dinge, die du brauchst

  • Wasserlöslicher DĂŒnger mit Spurenelementen und MakronĂ€hrstoffen
  • Bittersalz
  • Teelöffel
  • 4-Gallonen-Eimer, mit Volumenmarken, die Gallonen zeigen
  • Großer Löffel

Spitze

  • Hydroponic Lieferanten verkaufen viele verschiedene NĂ€hrstoffformulierungen fĂŒr hydroponische Systeme. Wenn Sie eine bestimmte Pflanze anbauen möchten oder Ihren eigenen DĂŒnger nicht von Grund auf mischen möchten, probieren Sie eine dieser Formulierungen. Kombinieren Sie einfach die Basis mit Wasser, wie auf dem Produktetikett angegeben, und fĂŒllen Sie Ihren hydroponischen SystembehĂ€lter mit der resultierenden Mischung.

Warnungen

  • Einige hydroponische Systeme verwenden Pumpen, um die NĂ€hrstoffe durch das System zu bewegen. Wenn in Ihrer NĂ€hrlösung Klumpen oder Feststoffe enthalten sind, können Sie Ihr System verstopfen. Eine einfache Lösung fĂŒr dieses Problem besteht darin, die FlĂŒssigkeit durch ein Sieb zu gießen, das mit mehreren Schichten Mulltuch ausgekleidet ist, um alle Teile aufzufangen, die das System verstopfen könnten. Dieser Schritt ist optional, kann aber Probleme in Systemen verhindern, die keinen Filter fĂŒr die Wasseraufnahme haben.
  • Da die mit NĂ€hrstoffen beladene FlĂŒssigkeit in Ihrem System verwendet wird, fĂŒllen Sie den BehĂ€lter mit klarem Wasser auf. Das HinzufĂŒgen neuer NĂ€hrstoffe zu einer teilweise verwendeten Lösung kann zu einem chemischen Ungleichgewicht fĂŒhren, das Ihre Pflanzen schĂ€digt. Ändern Sie die Lösung alle ein oder zwei Wochen vollstĂ€ndig, um sicherzustellen, dass die NĂ€hrlösung nicht zu erschöpft ist, um Ihren Garten zu unterstĂŒtzen. Wenn Ihre Pflanzen gelbe BlĂ€tter, braune Flecken oder andere Anzeichen von Problemen entwickeln, ersetzen Sie die NĂ€hrlösung sofort durch eine frische Charge.

Video-Guide: Das selbstbewÀssernde GewÀchshaus im Detail & neue Pflanzen.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen