Menü

Garten

Wie Man Für Starke Pflanzenstängel Befruchtet

Die bodennährstoffe stickstoff und kalium sind für ein gesundes stammwachstum verantwortlich. Gewöhnliche stickstoffquellen umfassen blutmehl und sojabohnenmehl, während granitmehl oder grünsand kalium liefert. Aber zu viel dünger - oder dünger zur falschen zeit - kann sich nachteilig auf das wachstum der stängel auswirken. Das…

Wie Man Für Starke Pflanzenstängel Befruchtet


In Diesem Artikel:

Stickstoff und Kalium helfen, kräftige Stämme zu entwickeln.

Stickstoff und Kalium helfen, kräftige Stämme zu entwickeln.

Die Bodennährstoffe Stickstoff und Kalium sind für ein gesundes Stammwachstum verantwortlich. Gewöhnliche Stickstoffquellen umfassen Blutmehl und Sojabohnenmehl, während Granitmehl oder Grünsand Kalium liefert. Aber zu viel Dünger - oder Dünger zur falschen Zeit - kann sich nachteilig auf das Wachstum der Stängel auswirken. Die Mineralien, insbesondere Stickstoff, können dazu führen, dass die Stängel zu schnell wachsen, wenn sie in übermäßigen Mengen oder kurz vor dem kalten Wetter verabreicht werden, wenn neues Wachstum anfällig für Schäden ist. Tragen Sie vor dem Pflanzen Ihres Gartens und in der Mitte der Vegetationsperiode Dünger auf, die den Dünger stärken.

1

Entfernen Sie bei Bedarf Mulch, Unkraut oder Schmutz vom Gartenbett.

2

Streuen Sie eine Mischung Ihrer ausgewählten Stickstoff- und Kalium-Zusätze auf die Oberfläche des Bodens, und zwar zu den auf der Packung empfohlenen Raten für Ihre Quadratmeterzahl. Im Allgemeinen benötigen Sie 2 bis 3 Pfund stickstoffreiches Blutmehl, Fischmehl, Sojabohnenmehl oder Baumwollsamenmehl pro 100 Quadratfuß. Für Kalium fügen Sie 5 Pfund Grünsand oder Granitmehl pro 100 Quadratfuß hinzu.

3

Bis oder übertragen Sie die übertragenen Änderungen in die oberen 4 bis 6 Zoll Ihres Bodens.

4

Mindestens 2 Wochen nach dem Auftragen der Düngermischung Setzlinge oder Säensamen pflanzen.

5

Pflanzen mit Stickstoff- und Kaliumdünger ein- oder zweimal während der Vegetationsperiode düngen, abhängig von den Empfehlungen der einzelnen Pflanzen. Legen Sie ein schmales Band Ihrer gewählten Trockendünger entlang der Vorderseite von Pflanzenreihen oder in einem Kreis um einzelne Pflanzen. Wenn Sie die Änderungen mischen, verwenden Sie doppelt so viel Kalium wie Stickstoff, der dazu neigt, stärker konzentriert zu sein.

6

Bewässern Sie den Boden nach dem Side-Dressing, um die Aufnahme von Nährstoffen zu fördern.

7

Tragen Sie bei Bedarf Flüssigdünger auf die Pflanzen auf. Fischemulsion zum Beispiel hat einen hohen Stickstoffgehalt. Befolgen Sie die Packungsvorschriften, wie viel des konzentrierten Düngers in Wasser verdünnt werden soll, und sprühen Sie den Dünger dann direkt auf die Blätter und Stängel der Pflanze. Flüssiger Dünger ermöglicht Pflanzen mit schlechtem Stammwachstum, sofort von Lösungen mit hohem Stickstoffgehalt profitieren zu können.

Dinge, die du brauchst

  • Trockenstickstoffdünger (z. B. Blutmehl oder Sojaschrot)
  • Trockener Kaliumdünger (z. B. Grünsand oder Granitmehl)
  • Rake, Spaten oder Handpinne
  • Gartenschlauch
  • Flüssigdünger (nach Bedarf)
  • Sprühflasche für Flüssigdünger (nach Bedarf)

Spitze

  • Ein ausgewogener Ansatz zur Pflege Ihres Bodens fördert die allgemeine Pflanzengesundheit. Phosphor sorgt für stabile Wurzeln - und bildet zusammen mit Stickstoff und Kalium die "großen Drei", was Pflanzen brauchen. Einige Pflanzen oder nährstoffarme Böden benötigen auch spezifische Spurenelemente.

Warnungen

  • Im Herbst oder Winter keinen trockenen oder flüssigen Dünger auf mehrjährige Pflanzen anwenden. Selbst im Mittelmeerklima ist neues Wachstum anfällig für Kälteeinbrüche.
  • Gehen Sie nicht von "mehr, desto besser" aus, besonders wenn es um Stickstoff geht. Befolgen Sie die Anweisungen für die normalerweise angewendete Menge, es sei denn, Sie haben einen bekannten Stickstoffmangel in Ihrem Boden. Überschüssiger Stickstoff kann übermäßiges Wachstum von Blättern und Stängeln auf Kosten starker Wurzeln oder einer gesunden Fruchtbildung und Blüte verursachen.

Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen