Menü

Zuhause

Wie Man Löcher Für Einen Lockset Auf Französischen Türen Bohrt

Französisch türen bestehen aus paaren von holz-, metall-oder glasfaser-türen mit mehreren glasscheiben ausgestattet. Das glas in diesen einheiten lässt licht und außenansichten durchscheinen und bietet dennoch eine gewisse trennung zwischen einer seite der öffnung und der anderen. In französisch türen, die nicht mit...

Wie Man Löcher Für Einen Lockset Auf Französischen Türen Bohrt


In Diesem Artikel:

Französisch Türen können in beiden inneren und äußeren Öffnungen verwendet werden.

Französisch Türen können in beiden inneren und äußeren Öffnungen verwendet werden.

Französisch Türen bestehen aus Paaren von Holz-, Metall-oder Glasfaser-Türen mit mehreren Glasscheiben ausgestattet. Das Glas in diesen Einheiten lässt Licht und Außenansichten durchscheinen und bietet dennoch eine gewisse Trennung zwischen einer Seite der Öffnung und der anderen. Bei Fenstertüren, die nicht mit Schlössern ausgestattet sind, müssen Hausbesitzer Löcher in diese Türen bohren und schneiden, bevor sie versuchen, ein Schloss zu installieren.

Bohren Sie Löcher für das Lockset

1

Erwerben Sie Ihr Schlossset. Jedes Lockset wird mit einer Vorlage geliefert, die angibt, wo Löcher gebohrt werden müssen, bevor das Schloss installiert werden kann.

2

Entfernen Sie die Vorlage aus dem Lockset-Paket. Verwenden Sie Klebeband, um die Schablone an der in der Schablone angegebenen Stelle an der Tür zu befestigen.

3

Suchen Sie nach dem größten Loch auf der Vorlage. Hier wird der Hauptkörper des Schlosses installiert und wo sich der Türgriff oder Griff befindet. Bohren Sie ein Pilotloch durch die Mitte dieses Bereichs, so dass sich das Loch durch die Dicke der Tür erstreckt.

4

Zentrieren Sie eine Lochsäge auf dem Pilotloch, das Sie in Schritt 3 erstellt haben. Verwenden Sie die Lochsäge, um eine Öffnung für das Schloss zu bohren, das sich zur Hälfte durch die Tür erstreckt. Gehen Sie auf die andere Seite der Tür und bohren Sie mit Ihrer Lochsäge von dieser Seite weiter, bis Sie den ganzen Weg durchgeschnitten haben. Dies trägt dazu bei, das Absplittern an der Türoberfläche zu verringern.

5

Gehe zum Rand der Tür. Schieben Sie einen Spatenbohrer in Ihre Bohrmaschine und bohren Sie ein Loch für die Falle, wie auf Ihrer Schablone angegeben.

6

Bohren Sie Löcher für alle Schrauben und andere Befestigungselemente, wie auf Ihrer Schablone angegeben. Einige dieser Schrauben befinden sich an der Vorderseite der Tür, während andere an der Kante positioniert sind.

Drill Löcher für den Streik

1

Kleben Sie Ihre Schlagvorlage an die andere Tür. Sehen Sie in der Vorlage nach, wo genau die Vorlage positioniert werden soll.

2

Verwenden Sie ein Spatenbit, um ein Loch für den Riegel an der Stelle auszuschneiden, die auf Ihrer Vorlage angegeben ist.

3

Bohren Sie Löcher für Schrauben oder Befestigungselemente, wie auf der Anschlagschablone angegeben.

4

Entfernen Sie die Schablone und halten Sie das Schließblech, das mit Ihrem Schloss geliefert wurde, an der Türkante fest. Zentrieren Sie das Loch in der Schließplatte über dem Loch, das Sie für die Verriegelung gebohrt haben. Verfolgen Sie die Schlagplatte mit einem Messer.

5

Legen Sie die Schließplatte zur Seite und verwenden Sie einen Hammer und einen Meißel, um vorsichtig eine Aussparung in der Seite der Tür zu schaffen, um die Schließplatte unterzubringen. Überprüfen Sie die Tiefe der Aussparung, indem Sie die Schließplatte regelmäßig in die Öffnung einsetzen, um zu sehen, ob sie bündig mit der Türkante ist.

Fügen Sie einen Deadbolt hinzu

1

Erwerben Sie einen Doppelzylinderriegel für Ihre Französisch Türen. Diese Schlösser benötigen einen Schlüssel sowohl auf der Innen- als auch auf der Außenseite der Tür, der verhindert, dass Einbrecher das Glas durchbrechen und durchgreifen, um die Tür zu entriegeln. Kleben Sie die Türriegel-Schablone so auf die Tür, dass sie etwa 6 Zoll über der Mittellinie Ihres Schlosses liegt.

2

Bohren Sie eine Vorbohrung für den Riegel, und schneiden Sie dann mit Ihrer Lochsäge ein Loch in die Tür, wie auf der Schablone angegeben.

3

Gehen Sie zur Seite der Tür und verwenden Sie eine Bohrmaschine mit einem Spatenbohrer, um eine Öffnung für den Bolzen zu schneiden, der sich durch die Tür erstreckt. Bohren Sie alle Befestigungslöcher vor, die auf Ihrer Schablone angegeben sind.

4

Kleben Sie Ihre Türriegel-Schablone auf die andere Tür. Bohren Sie mit einem Bohrer mit einem Spatenbohrer ein Loch für den Bolzen und verwenden Sie dann Ihren Hammer und Meißel, um eine Öffnung für das Schließblech auszufräsen.

5

Montieren Sie den Doppelzylinder-Türriegel gemäß den Installationsanweisungen an Ihren Fenstertüren.

Dinge, die du brauchst

  • Sperrsatz
  • Band
  • Bohren
  • Lochsäge
  • Spatenbit
  • Schutzbrille
  • Meißel
  • Allzweckmesser
  • Hammer
  • Metallfeile

Tipps

  • Verwenden Sie einen hartmetallbestückten Bohrer und eine Lochsäge, um Löcher in Glasfaser- oder Metalltüren zu erzeugen.
  • Doppelzylinder-Schließriegel erfordern einen Schlüssel zum Entriegeln, sogar von der Innenseite des Hauses. Hängen Sie einen Ersatzschlüssel in der Nähe des Schlosses auf oder bewahren Sie den Schlüssel im Schloss auf, wenn Ihre Familie zu Hause ist.

Warnung

  • Während Doppelzylinder-Türriegel die Sicherheit von Fenstertüren verbessern, sind sie im Ernstfall auch gefährlich. Wenn der Schlüssel nicht zugänglich ist, können Sie die Tür nicht von zu Hause aus öffnen. Ziehen Sie in Erwägung, den Riegel nur zu verriegeln, wenn das Haus unbesetzt ist, und es zu Hause freigeschaltet zu lassen.

Video-Guide: Schüco & Hewi & Hoppe Griff wechseln Anleitung.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen