Menü

Garten

Gewusst Wie: Entwässerung Für Hängende Pflanzgefäße

Es ist üblich, den wasserbedarf ihrer hängenden pflanzen zu übersehen, besonders wenn sie außer reichweite sind oder an einer ungünstigen stelle hängen. Viele benötigen im sommer, wenn das wetter warm ist, häufig zu gießen, was kein problem ist, wenn sie in einem bereich hängen, in dem wasser frei durch den boden fließen kann...

Gewusst Wie: Entwässerung Für Hängende Pflanzgefäße


In Diesem Artikel:

Richtige Entwässerung hält Pflanzen gesund.

Richtige Entwässerung hält Pflanzen gesund.

Es ist üblich, den Wasserbedarf Ihrer hängenden Pflanzen zu übersehen, besonders wenn sie außer Reichweite sind oder an einer ungünstigen Stelle hängen. Viele erfordern im Sommer, wenn das Wetter warm ist, häufiges Gießen, was kein Problem ist, wenn sie in einem Bereich hängen, in dem Wasser frei durch den Boden laufen kann, ohne die darunter liegende Oberfläche zu beschädigen. Für diejenigen, die nicht an ihrem jetzigen Standort frei bewässert werden können, bietet eine gute Entwässerung und eine Untertasse, um den Überlauf zu fangen, eine effektive Möglichkeit, ihre Bedürfnisse zu erfüllen, ohne Ihre zu opfern.

1

Überprüfen Sie Ihren hängenden Blumentopf, um zu sehen, ob er sowohl Entwässerungslöcher als auch ein Auffangbecken am Boden hat. Töpfe, die mit der beigefügten Untertasse hergestellt wurden, funktionieren am besten, da sie die Gefahr eines Überlaufs verringern und nicht aus der Position rutschen können, was zu Wasserschäden an den Objekten unterhalb Ihrer Hängepflanze führen kann.

2

Schneiden Sie einen Abschnitt des Landschaftsstoffs passend zum Boden Ihres Blumentopfs. Legen Sie den Stoff über die Abflusslöcher im Boden des Topfes. Landschaftsgewebe lässt Wasser durch die Löcher fließen und verhindert gleichzeitig, dass Schmutz aus dem Topf austritt.

3

Fülle den hängenden Blumentopf drei Viertel des Weges voll mit leichtem Boden. Eine Kombination aus gleichen Teilen Torfmoos, Perlit und Blumenerde drainiert gut und fördert eine gute Luftzirkulation um die Wurzeln Ihrer Pflanzen.

4

Setze deine Setzlinge in den Hängetopf und fülle die Wurzeln mit Erde. Den Boden leicht fest machen, um Lufteinschlüsse zu entfernen und die Pflanzen zu sichern. Lassen Sie 1 Zoll zwischen der Oberseite des Bodens und dem Rand der Pflanze für die Bewässerung.

5

Wässern Sie gründlich, bis Wasser frei durch den Boden des Topfes läuft und sich in der Untertasse unten sammelt. Leeren Sie die Untertasse und lassen Sie Ihre Pflanze 30 Minuten einwirken, um sicherzustellen, dass das überschüssige Wasser aus dem Topf abgelassen wurde. Leeren Sie die Untertasse erneut, bevor Sie Ihren Blumenkasten aufhängen.

6

Hängen Sie den Blumenkasten in einen Bereich mit der empfohlenen Beleuchtung für Ihre Pflanzen. Der Beleuchtungsanspruch variiert erheblich zwischen den Pflanzen. Überprüfen Sie das Pflanzenidentifikationskennzeichen, wenn Sie sich nicht sicher sind.

7

Wasser, wenn der Boden sich trocken anfühlt 1 Zoll unter der Oberfläche des Bodens oder gemäß den Empfehlungen für Ihre spezifischen Pflanzen. Während die meisten Pflanzen Boden bevorzugen, der zwischen der Bewässerung etwas trocknet, bevorzugen einige entweder feuchten oder trockenen Boden.

8

Leeren Sie die Untertasse, nachdem Sie Ihre Pflanzen gewässert haben, bevor Sie den Blumenkasten wieder aufhängen, um versehentliches Abtropfen zu vermeiden und um zu verhindern, dass Wurzeln in feuchtem Boden sitzen.

Dinge, die du brauchst

  • Landschaftsstoff
  • Schere
  • Blumenerde
  • Torfmoos
  • Perlit

Spitze

  • Die Oregon State University Extension empfiehlt, den Boden von Pflanzentöpfen, die keine Drainagelöcher haben, mit einer Schicht Holzkohle zu schichten und mit einer Schicht Bauersand zu bedecken. Die Menge hängt von der Größe des Topfes ab, aber ein Zoll oder zwei funktioniert in einem Pflanzgefäß von 12 bis 14 Zoll. Fügen Sie Blumenerde über den Kies und gießen Sie Ihre Pflanzen gerade genug, um das überschüssige Wasser in der Holzkohle- und Sandschicht zu halten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viel Wasser im Topf ist, entfernen Sie die Pflanze vorsichtig, um festzustellen, ob der Boden feucht ist, oder kleben Sie den Finger auf den Topfboden, um den Boden zu testen.

Warnung

  • Ohne Drainagelöcher im Boden von Blumentöpfen kann sich Wasser im Boden des Blumentopfes sammeln und die Sauerstoffversorgung Ihrer Pflanzen verhindern. Es verursacht auch Wurzelfäule und andere Pilzkrankheiten.

Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen