MenĂŒ

Zuhause

Wie Man Eine Eidesstattliche ErklÀrung Des Wohnsitzes Macht

Wenn jemand stirbt, muss der testamentsvollstrecker oft ein rechtliches dokument ausfĂŒllen, das als eidesstattliche erklĂ€rung des wohnsitzes bekannt ist. Dieses dokument enthĂ€lt eine eidesstattliche erklĂ€rung des testamentsvollstreckers, in der erklĂ€rt wird, wo der verstorbene zum zeitpunkt seines todes gelebt hat. Eine eidesstattliche erklĂ€rung des wohnsitzes wird hĂ€ufig verwendet, um...

Wie Man Eine Eidesstattliche ErklÀrung Des Wohnsitzes Macht


In Diesem Artikel:

Die Unterzeichnung einer eidesstattlichen ErklÀrung des Wohnsitzes gehört zu den letzten Schritten, die zur VervollstÀndigung dieses Rechtsdokuments notwendig sind.

Die Unterzeichnung einer eidesstattlichen ErklÀrung des Wohnsitzes gehört zu den letzten Schritten, die zur VervollstÀndigung dieses Rechtsdokuments notwendig sind.

Wenn jemand stirbt, muss der Testamentsvollstrecker oft ein rechtliches Dokument ausfĂŒllen, das als eidesstattliche ErklĂ€rung des Wohnsitzes bekannt ist. Dieses Dokument enthĂ€lt eine eidesstattliche ErklĂ€rung des Testamentsvollstreckers, in der erklĂ€rt wird, wo der Verstorbene zum Zeitpunkt seines Todes gelebt hat. Eine eidesstattliche ErklĂ€rung des Wohnsitzes wird hĂ€ufig verwendet, um bestimmte Vermögenswerte und Schulden des Verstorbenen zu sortieren. Die Erstellung einer eidesstattlichen ErklĂ€rung des Wohnsitzes erfordert nur wenige Schritte.

1

Erhalten Sie eine eidesstattliche ErklĂ€rung des Wohnsitzes. In einem Siedlungsprozess ist es wahrscheinlich, dass ein Anwalt involviert ist, und ein Anwalt kann dieses Formular zur VerfĂŒgung stellen. Andernfalls kann das Formular von einer Vielzahl von Websites heruntergeladen werden. Mehrere Investmentfirmen, darunter Wells Fargo (siehe Ressourcen), stellen kostenlose Kopien des Formulars zur VerfĂŒgung.

2

FĂŒllen Sie den Staat und die Grafschaft des Wohnsitzes des Erblassers zum Zeitpunkt des Todes aus.

3

Schreibe deinen Namen in die Zeile vor den Worten "ordnungsgemĂ€ĂŸ geschworen" und gib deine Adresse an. Dies bedeutet, dass Sie eine eidesstattliche ErklĂ€rung bezĂŒglich der folgenden Fakten abgeben und dass es auch eine Sprache enthĂ€lt, die Sie als Testamentsvollstrecker oder Verwalter des Nachlasses ausweist.

4

Identifizieren Sie den Verstorbenen mit Namen und geben Sie den Tag, den Monat und das Jahr des Todes des Verstorbenen an.

5

Geben Sie die Adresse, die Stadt, den Kreis und den Staat des Verstorbenen zum Zeitpunkt des Todes ein. Die Offenlegung verlangt auch, dass Sie die Anzahl der Jahre auflisten, in denen der Verstorbene unter der Adresse wohnte und nicht in einem anderen US-Staat wohnte.

6

Unterschreiben Sie das Formular als Testamentsvollstrecker oder Administrator in Anwesenheit eines Notars.

7

Erhalten Sie die Unterschrift des Notars zusammen mit der Bezeichnung des Notars fĂŒr den Tag, den Monat und das Jahr, in dem die Unterschrift erfolgte.

Spitze

  • Seien Sie bereit, dem Notar zum Zeitpunkt der Unterzeichnung einen Lichtbildausweis vorzulegen.

Warnung

  • Da Sie eidesstattliche Aussagen machen, können Sie wegen einer Straftat wegen falscher Angabe einer eidesstattlichen ErklĂ€rung des Wohnsitzes angeklagt werden.

Video-Guide: Gerichtsvollzieher, eidesstattliche Versicherung, PfÀndung, Zwangsvollstreckung stoppen.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen