Men√ľ

Zuhause

So Trennen Sie Die Verkabelung Vom Sockel Einer Deckenleuchte

Einige deckenleuchten sind einfache sockel mit porzellan- oder kunststofff√ľ√üen, die mit zwei 8-32 maschinenschrauben am deckengeh√§use befestigt werden. Das entfernen dieser buchsen ist einfach, vorausgesetzt sie verwenden sichere elektrische reparaturtechniken. Schalten sie immer die stromversorgung des sicherungskastens oder des schutzschalters aus, bevor sie...

So Trennen Sie Die Verkabelung Vom Sockel Einer Deckenleuchte


In Diesem Artikel:

Einfache Deckensteckdosen lassen sich leicht entfernen, wenn Sie sicher und vorsichtig arbeiten.

Einfache Deckensteckdosen lassen sich leicht entfernen, wenn Sie sicher und vorsichtig arbeiten.

Einige Deckenleuchten sind einfache Sockel mit Porzellan- oder Kunststofff√ľ√üen, die mit zwei 8-32 Maschinenschrauben am Deckengeh√§use befestigt werden. Das Entfernen dieser Buchsen ist einfach, vorausgesetzt Sie verwenden sichere elektrische Reparaturtechniken. Vor jeder elektrischen Reparatur den Strom am Sicherungskasten oder Schutzschalter ausschalten. Ein ber√ľhrungsloser Spannungspr√ľfer ist ein unsch√§tzbares Werkzeug bei diesen Reparaturen und sollte in jedem elektrischen Werkzeugsatz enthalten sein.

1

Schalten Sie das Licht am Schalter ein. Schalten Sie das Licht am Sicherungskasten oder am Schutzschalter aus. Sobald der Lichtstromkreis ausgeschaltet ist, schalten Sie den Schalter wieder aus. Dies hilft, ein versehentliches Wiedereinschalten zu verhindern.

2

√úberpr√ľfen Sie die Deckenleuchte, um die Befestigungspunkte zu identifizieren. Es sollte zwei Maschinenschrauben mit entweder Schlitz- oder Kreuzschlitzk√∂pfen auf gegen√ľberliegenden Seiten der Sockelbasis geben. Ziehen Sie diese Schrauben vorsichtig heraus. Sie m√ľssen m√∂glicherweise vollst√§ndig entfernt werden, es sei denn, die Befestigungsl√∂cher sind Schl√ľssellochschlitze. In diesem Fall m√ľssen die Schrauben teilweise zur√ľckgesetzt und dann die Fassung verschoben oder verdreht werden, bis sie frei ist.

3

St√ľtzen Sie die Steckdose mit einer Hand ab und suchen Sie mit Ihrem ber√ľhrungslosen Spannungspr√ľfer in der Schalttafel. Testen Sie jeden Draht, um sicherzustellen, dass keine Spannung vorhanden ist. Wenn Ihr Melder Spannung anzeigt, schalten Sie zus√§tzliche Stromkreise am Sicherungskasten oder an der Schalttafel aus, bis keine Spannung mehr anliegt.

4

Stellen Sie fest, wie die Hausversorgungsleitungen mit der Steckdose verbunden sind. An vielen Deckensteckdosen befinden sich zwei oder drei Schraubklemmen, an denen die Hausverkabelung befestigt wird. Andere Deckensteckdosen haben fest verdrahtete Kabel, die mit den Hausleitungen verbunden sind. Es sollte einen schwarzen "hei√üen" Draht, einen wei√üen "neutralen" Draht und einen gr√ľnen oder blanken Erdungskabel geben.

5

Trennen Sie die Hausanschlussdrähte. Wenn die Drähte an fest verdrahteten Kabeln von der Buchse gespleißt werden, entfernen Sie die Kabelverbindungen, die auf die Spleiße verdrillt sind. Wenn die Versorgungsdrähte mit den Klemmen an der Buchse verbunden sind, ziehen Sie die Klemmenschrauben weit genug heraus, um die Kabelschlaufen von der Buchse zu lösen.

6

Wickeln Sie die freiliegenden Enden der hei√üen und neutralen Versorgungsdr√§hte mit schwarzem Isolierband, um die M√∂glichkeit eines versehentlichen Sto√ües oder von Kurzschl√ľssen zu vermeiden. Schieben Sie die Kabel zur√ľck in die Box, damit sie nicht baumeln.

Dinge, die du brauchst

  • Kreuzschlitzschraubendreher
  • Schlitzschraubendreher
  • Ber√ľhrungsloser Spannungspr√ľfer
  • Trittleiter
  • Schwarzes Isolierband

Spitze

  • Wenn Sie die Deckensteckdose nicht sofort ersetzen m√∂chten, installieren Sie eine Abdeckplatte f√ľr die Deckenleuchte, um die Kabel und den Schaltkasten sicher abzudecken.

Warnung

  • Wenn sich in der Box zahlreiche Kabel befinden und Sie sich nicht sicher sind, wie das Licht angeschlossen ist, versuchen Sie nicht, den Sockel zu entfernen. Einen Elektriker anstellen.

Video-Guide: Tutorial: Kabel verbinden - Wago Klemmen - in Verbindung mit GU10 Fassung.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen