MenĂŒ

Zuhause

So Schneiden Sie Baseboards, Ohne Sie Von Der Wand Zu Entfernen

UnabhĂ€ngig davon, ob sie ein neues gehĂ€use oder eine andere große einheit, z. B. Ein bĂŒcherregal, in einem vorhandenen raum installieren, sollten sie das baseboard-teil hinter dem gerĂ€t entfernen, damit es gut an der wand anliegt. Meistens kommt das baseboard mit leichtigkeit heraus und sie können es schneiden und wieder anbringen, nachdem das gerĂ€t an seinem platz ist. Aber in


So Schneiden Sie Baseboards, Ohne Sie Von Der Wand Zu Entfernen


In Diesem Artikel:

Wenn Sie das Baseboard nicht entfernen können, schneiden Sie es vorsichtig ab.

Wenn Sie das Baseboard nicht entfernen können, schneiden Sie es vorsichtig ab.

UnabhĂ€ngig davon, ob Sie ein neues GehĂ€use oder eine andere große Einheit, z. B. ein BĂŒcherregal, in einem vorhandenen Raum installieren, sollten Sie das Baseboard-Teil hinter dem GerĂ€t entfernen, damit es gut an der Wand anliegt. Meistens kommt das Baseboard mit Leichtigkeit heraus und Sie können es schneiden und wieder anbringen, nachdem das GerĂ€t an seinem Platz ist. Aber im Falle einer großen, mehrteiligen Sockelleiste oder einer Sockelleiste, die geklebt oder anderweitig an die Wand geklebt wird, können Sie nur einen Abschnitt ausschneiden, wĂ€hrend die Sockelleiste noch an ihrem Platz ist.

Messen und Schneiden

Das alte Schreiner-Sprichwort, "messen Sie zweimal - schneiden Sie einmal," ist anwendbar, wenn Sie irgendeinen vorhandenen Fertigputz schneiden. Wenn Sie das Baseboard nicht entfernen können, was optimal ist, ist es am besten, wenn Sie den Schnitt etwas zu eng machen, da Sie bei Bedarf immer etwas mehr entfernen können. Positionieren Sie die zu installierende Einheit vor dem Baseboard, um Ihre Messungen visuell zu ĂŒberprĂŒfen. Wenn das GerĂ€t an der Wand befestigt ist, können Sie an beiden Seiten des GerĂ€ts ein Lineal anbringen, wenn Sie das Baseboard fĂŒr die Schnittlinien markieren.

Oszillierendes Werkzeug

Auf dem Markt gibt es handelsĂŒbliche oszillierende Werkzeuge, die mit einer vibrierenden Klinge Holz durchschneiden. Dies ist wahrscheinlich die sicherste Methode, um durch das Baseboard zu schneiden, ohne die dahinter liegende Trockenmauer oder den darunter liegenden Boden zu beschĂ€digen. Wenn Sie das SĂ€geblatt mit der Schnittlinie auf dem Baseboard ausrichten und eine leichte BerĂŒhrung ausfĂŒhren, durchschneidet das oszillierende Werkzeug die Baseboard. Beobachten Sie die Klinge sorgfĂ€ltig und hören Sie auf zu schneiden, bevor Sie die Trockenmauer erreichen.

StichsÀge

Bei grĂ¶ĂŸeren oder dickeren Sockelleisten können Sie eine SĂ€belsĂ€ge verwenden, um einen Abschnitt auszuschneiden. Diese SĂ€gentype ist jedoch schwieriger zu steuern. Sie sollten daher etwas Erfahrung darin haben, sie zu bedienen. Montieren Sie die SĂ€ge mit einer feinzahnigen Holzklinge und halten Sie die SĂ€ge vertikal mit der Klinge nach unten an der Wand. Halten Sie die Spitze der Klinge ein paar Zentimeter ĂŒber dem Boden, bevor Sie sie einschalten. SĂ€ge an der Innenseite der Schnittlinie und winkle die Klinge nur um ein Haar, so dass die Spitze nĂ€her an der Wand ist als die Basis der Klinge. Dies fĂŒhrt dazu, dass das SĂ€geblatt leicht in die Trockenbauwand an der Unterseite des Baseboards einschneidet, es verhindert jedoch, dass die Trockenbauwand an der Oberseite des Baseboards dort geschnitten wird, wo sie sichtbar wĂ€re.

Meißeln und Handschneiden

Wenn das Baseboard dĂŒnn ist oder aus weichem Holz wie Kiefer oder Zedernholz besteht, können Sie es von Hand schneiden. Richten Sie das Baseboard sorgfĂ€ltig mit einem Messer entlang der Schnittlinie aus. Setzen Sie einen scharfen Meißel in die Nut. Klopfen Sie leicht mit einem Hammer von oben nach unten, um den Rest des Baseboards zu durchtrennen. Sobald das Baseboard geschnitten ist, können Sie einen flachen Stab und einen Hammer verwenden, um den Abschnitt, den Sie entfernen möchten, von der Wand zu entfernen.


Video-Guide: DIY Mancave Renovation || Floating TV Wall - Ikea Cabinets - Reclaimed Wood Wall.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen