Menü

Garten

Wie Man Dünger Für Gurken Herstellt

Nichts sagt frisches gartengemüse mehr als das knackige knacken von gurken, die direkt vom rebstock serviert werden. Die gurke (cucumis sativus) wächst auf einer einjährigen ranke, die sich über den boden ausbreitet oder ein spalier hochklettert. Seine vielen sorten sind leicht zu kultivieren. Gurken brauchen gute drainage und volle sonne. Darüber hinaus benötigen sie...

Wie Man Dünger Für Gurken Herstellt


In Diesem Artikel:

Gurken brauchen einen hohen Nährstoffgehalt in ihrem Boden.

Gurken brauchen einen hohen Nährstoffgehalt in ihrem Boden.

Nichts sagt frisches Gartengemüse mehr als das knackige Knacken von Gurken, die direkt vom Rebstock serviert werden. Die Gurke (Cucumis sativus) wächst auf einer einjährigen Ranke, die sich über den Boden ausbreitet oder ein Spalier hochklettert. Seine vielen Sorten sind leicht zu kultivieren. Gurken brauchen gute Drainage und volle Sonne. Außerdem benötigen sie einen hohen Nährstoffgehalt aus dem Boden. Daher ist es wichtig, den Boden vor dem Pflanzen zu verändern und einen guten Dünger aufzutragen. Sie können Ihren eigenen Dünger für Ihre Gurken herstellen, um ihnen die besten Voraussetzungen für einen guten Ertrag zu geben.

1

Messen Sie 4 Quarts Samenmehl in einen sauberen Kunststoffeimer.

2

Rühren Sie 1/4 Quart gewöhnlichen landwirtschaftlichen Kalk in den Eimer mit dem Samenmehl.

3

Fügen Sie 1/4 Quart Gips dem Eimer hinzu.

4

Gießen Sie 1/2 Quart Dolomitkalk und mischen Sie alle Zutaten gründlich.

5

Verbessern Sie den Dünger mit 1 Quart Knochenmehl, Rohphosphat oder Phosphat-Guano und 1/2 bis 1 Quart Seetang oder 1 Quart Basaltstaub und gut mischen. Dies ist ein positiver Schritt, wenn Ihrem Boden besonders Spurenelemente fehlen. Wenn Sie den Zustand Ihres Bodens nicht kennen, lassen Sie eine Probe in Ihrem Anbaubüro testen.

6

Bearbeiten Sie diesen Dünger mit 4 bis 6 Liter Dünger pro 100 Quadratmeter Gartenfläche in den Gartenboden, bevor Sie Ihre Gurken pflanzen. Passen Sie dieses Rezept für die Menge an Dünger an, die Sie benötigen, aber behalten Sie die Proportionen gleich. Arbeiten Sie zusätzlich in einem zusätzlichen 1/4 Zoll Kompost zusammen mit dem Dünger.

Dinge, die du brauchst

  • Plastik eimer
  • Messbecher
  • Messlöffel
  • Samenmehl
  • Landwirtschaftlicher Kalk
  • Gips
  • Dolomitkalk
  • Knochenmehl, Steinphosphat oder hochphosphatierter Guano
  • Seetangmehl oder Basaltstaub
  • Kompost

Tipps

  • Kaufen Sie die Komponenten dieses Düngers in Gartencentern oder Futtermittelläden. Die Art des verfügbaren Samenmehls hängt von den lokalen Kulturen ab.
  • Dieser Dünger ist organisch und kann für anderes Gemüse verwendet werden. Es ist sehr stark und die Rate ist für Pflanzen, die ein mittleres Niveau an Nährstoffen benötigen. Für Pflanzen, die ein hohes Niveau erfordern, erhöhen Sie die Kompostmenge auf 1/2 Zoll. Für Pflanzen, die nur wenig Nährstoffe benötigen, verwenden Sie nicht mehr als 4 Liter Dünger und 1/4 Zoll Kompost pro 100 Quadratfuß.

Warnung

  • Verwenden Sie diesen Dünger nicht öfter als einmal pro Jahr auf Ihren Gurken oder anderem Gemüse, da sich der Kalkanteil zu hoch aufbaut, um Gurken und anderes Gemüse anzubauen.

Video-Guide: Düngen im Gemüsegarten.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen