Men√ľ

Zuhause

Wie Man Widerspricht, Wenn Man Ein Haus Verkauft

Der verkauf ihres hauses kann eine emotionale achterbahn sein. Menschen marschieren durch ihre r√§ume und kritisieren h√§ufig ihren einrichtungsstil und die arbeit, die sie geleistet haben, um eine angenehme atmosph√§re f√ľr sie und ihre familie zu schaffen. Interessierte k√§ufer versuchen dann, die niedrigste m√∂gliche menge anzubieten, um ihr haus zu erhalten. Wenn es zeit ist...

Wie Man Widerspricht, Wenn Man Ein Haus Verkauft


In Diesem Artikel:

Kennen Sie die Stärken Ihrer Immobilie, bevor Sie einem Angebot zu Hause entgegentreten.

Kennen Sie die Stärken Ihrer Immobilie, bevor Sie einem Angebot zu Hause entgegentreten.

Der Verkauf Ihres Hauses kann eine emotionale Achterbahn sein. Menschen marschieren durch Ihre R√§ume und kritisieren h√§ufig Ihren Einrichtungsstil und die Arbeit, die Sie geleistet haben, um eine angenehme Atmosph√§re f√ľr Sie und Ihre Familie zu schaffen. Interessierte K√§ufer versuchen dann, die niedrigste m√∂gliche Menge anzubieten, um Ihr Haus zu erhalten. Wenn es Zeit ist, sich durch das Minenfeld von Angeboten und Gegenangeboten hindurchzuarbeiten, legen Sie die Emotionen weg und denken Sie an den Verkauf Ihres Hauses als Gesch√§ft. Die besten Gegenangebote basieren auf lokalen Statistiken, Gesch√§ftssinn und Vernunft.

1

Wissen Sie, was Ihr Haus in Ihrem Markt wert ist. Machen Sie einen Vergleich von √§hnlichen H√§usern, die in den letzten sechs Monaten in Ihrer Gemeinde verkauft wurden, und legen Sie Ihren Angebotspreis um 10 bis 15 Prozent √ľber dem Durchschnitt, um Platz f√ľr Verhandlungen zwischen beiden Parteien zu schaffen. Setzen Sie Leerverk√§ufe und Zwangsversteigerungskurse beiseite, weil sie oft unter dem Marktwert liegen, aber verwenden Sie sie als Leitfaden f√ľr die Konstruktion Ihres Gegenangebots.

2

Kenne deinen Tiefstpreis, aber verrate ihn nicht zu fr√ľh in den Verhandlungen, denn dann wird sich der K√§ufer nicht von dieser Zahl bewegen. Bieten Sie andere Anreize, um nah an Ihrem urspr√ľnglichen Angebotspreis zu bleiben, wie zum Beispiel eine Hausbesitzer-Garantie, Vorab-Inspektion und das Zur√ľcklassen von Haushaltsgegenst√§nden, die der K√§ufer w√ľnschen k√∂nnte. Gehen Sie in den Markt ein, wenn Sie wissen, dass es sich um einen K√§ufer- oder Verk√§ufermarkt handelt, und verhandeln Sie entsprechend auf der Ebene der K√§uferfreude.

3

Nehmen Sie sich Zeit, auf das urspr√ľngliche Angebot des K√§ufers zu antworten, wenn Sie vorhaben, dem entgegenzuwirken. Bauen Sie Vorfreude in den K√∂pfen der K√§ufer auf. Lassen Sie ihn glauben, dass Sie √ľber andere Angebote nachdenken. Counter mit einem Angebot zwischen dem Ihres urspr√ľnglichen Angebotspreises und dem, was der K√§ufer weggeworfen hat. Geben Sie eine Zahl n√§her an Ihrem Angebotspreis ein, wenn Sie glauben, dass der K√§ufer einen zu niedrigen Preis anbietet; andernfalls, Z√§hler mit einem Preis knapp √ľber dem Preis des K√§ufers.

4

Streiten Sie nicht √ľber ein paar tausend Dollar, weil es Ihnen den Deal kosten kann, vor allem in einem K√§ufermarkt, wo H√§user f√ľr den Verkauf reichlich vorhanden sind. Machen Sie zus√§tzliches Geld auf Ihrer Immobilie, indem Sie bestimmte M√∂bel und Ger√§te anbieten, die f√ľr den K√§ufer interessant sein k√∂nnten und die nicht im Verkauf enthalten sind.

5

Achten Sie auf die St√§rke Ihres K√§ufers. Wenn er einen angemessenen Preis basierend auf dem Markt bietet, hat Hypothekenzulassung, Listen wenige Eventualit√§ten, und setzt eine erhebliche Anzahlung in Treuhandkonto, haben Sie einen soliden K√§ufer. Akzeptieren Sie das Angebot eines K√§ufers basierend auf der Begr√ľndung des Dollarbetrags sowie der F√§higkeit des K√§ufers, das Gesch√§ft abzuschlie√üen.

Spitze

  • Ber√ľcksichtigen Sie bei der Festlegung Ihres Angebotspreises nicht, wo andere √§hnliche H√§user aufgef√ľhrt sind, da ein B√∂rsenkurs kein Indikator f√ľr einen fairen Marktwert ist; was verkauft wurde und zu welchem ‚Äč‚ÄčPreis ist die wichtige Zahl.

Warnung

  • Verhandeln Sie ein Gegenangebot, in dem Wissen, dass es das urspr√ľngliche Angebot negiert und einen neuen Kaufvertrag schafft; keine Partei wird zu den Bedingungen des ersten Angebots gehalten. M√∂glicherweise m√∂chten Sie Gegengesch√§fte m√ľndlich verhandeln, um umfangreiche Unterlagen zu umgehen, bis beide Parteien einen Preis vereinbaren. Dann k√∂nnen Sie den endg√ľltigen Kaufvertrag schreiben.

Video-Guide: ICH WOLLTE ALSO MEINE WOHNUNG VERKAUFEN...

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen