MenĂŒ

Zuhause

Wie Man Bilder Gruppiert

Ein paar bilder, die durch einen raum verstreut sind, sind nur ein paar bilder. Gruppiere sie zu einem cluster und sie geben eine design-aussage ab. Sie können einen brennpunkt im raum schaffen, eine schurkengalerie von familienfotos erstellen, den themenraum des raums verstĂ€rken und einen großen leeren raum an einer wand fĂŒllen. Das erstellen eines clusters folgt ein paar...

Wie Man Bilder Gruppiert


In Diesem Artikel:

Ein Cluster macht eine Aussage aus EinzelstĂŒcken.

Ein Cluster macht eine Aussage aus EinzelstĂŒcken.

Ein paar Bilder, die durch einen Raum verstreut sind, sind nur ein paar Bilder. Gruppiere sie zu einem Cluster und sie geben eine Design-Aussage ab. Sie können einen Brennpunkt im Raum schaffen, eine Schurkengalerie von Familienfotos erstellen, den Themenraum des Raums verstĂ€rken und einen großen leeren Raum an einer Wand fĂŒllen. Das Erstellen eines Clusters folgt ein paar Designrichtlinien, und wenn Sie sie mit einem wiederkehrenden Thema oder einer wiederkehrenden Farbe in den Bildern oder Frames verbinden, erstellen Sie einen Cluster, der ein eigenstĂ€ndiges Kunstwerk ist.

1

Messen Sie die Breite und Höhe der WandflĂ€che, die der Cluster einnehmen soll. Typischerweise ahmt die Gesamtform einer Bildanordnung die Form des Raumes nach, den sie einnimmt. Zum Beispiel ist der Raum ĂŒber und hinter einem Sofa traditionell ein rechteckiger Raum und wird am besten mit einer rechteckigen oder ovalen Bildanordnung serviert. Wenn der Platz quadratisch ist, passt eine quadratische oder runde Anordnung am besten zum Raum.

2

Entscheiden Sie sich fĂŒr die GrĂ¶ĂŸe des Clusters. Arrangements sind am besten, wenn sie nicht breiter sind als die Möbel darunter. Zum Beispiel sollte eine Anordnung ĂŒber einem 80-Zoll-Sofa nicht breiter als das Sofa sein. Wenn es breiter ist, erzeugt es ein kopflastiges GefĂŒhl.

3

WĂ€hlen Sie eine formelle oder eher legere Anordnungsform. Eine rechteckige Form ist weniger formell als eine ovale Form, und ein Quadrat ist weniger formell als eine runde Form.

4

Verbinden Sie PapierstĂŒcke und schneiden Sie das große StĂŒck auf die gleiche GrĂ¶ĂŸe und Form wie die Wand, die Sie fĂŒr Ihren Cluster gewĂ€hlt haben.

5

Legen Sie das Papier auf den Boden. Zeichnen Sie eine horizontale Linie auf der horizontalen Mitte und zeichnen Sie eine vertikale Linie auf der vertikalen Mitte des Papiers. Wo sich die beiden Linien schneiden, ist die Mitte der Anordnung, und dieser Punkt reprÀsentiert das Zentrum des Brennpunkts der Anordnung.

6

Entscheide, welches Bild das wichtigste ist. Legen Sie dieses Bild zentriert ĂŒber die Mitte Ihres Papiers. Ordne die restlichen Bilder um dieses mittlere Bild an und halte dabei den Abstand zwischen den Bildern so gleich wie möglich. Legen Sie eine horizontale Linie in einer rechteckigen oder quadratischen Anordnung fest, indem Sie entweder die obere oder die untere Kante der Gruppierungsebene beibehalten. Dies hilft, die visuelle Form der Anordnung zu verstĂ€rken.

7

Zeichne um jedes Bild herum. Entfernen Sie das Bild und beschriften Sie sowohl die skizzierte Kontur als auch das Bild mit der gleichen Nummer.

8

Kleben Sie das Papier an der gewÀhlten Stelle auf die Wand. Zentrieren Sie das Papier horizontal in dem gewÀhlten Raum, wobei die Mitte der Anordnung in Augenhöhe oder "Galerie Höhe" etwa 57 Zoll vom Boden entfernt ist.

9

HÀngen Sie jedes Bild an seine Stelle auf dem Papiermuster. Entferne das Papier, nachdem alle Bilder aufgehÀngt wurden.

Dinge, die du brauchst

  • Maßband
  • Große BlĂ€tter Papier
  • Band
  • Markierungsstift

Spitze

  • Arrangements sind mĂ€chtiger, wenn es gemeinsame Elemente gibt. Einige Elemente, die Einheit erzeugen können, sind Ă€hnliche Bilderrahmen; Bilder von einem Element, wie Pflanzen, Familienfotos oder viktorianischen HĂ€user, und Rahmen mit der gleichen Farbe Matte.

Video-Guide: Word #016 Grafiken gruppieren [deutsch].

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen