Men√ľ

Garten

Wie Man Efeu Klont

Der efeu (helix spp.), der in einem h√§ngenden korb, in einem pflanzer oder im garten w√§chst, dauert ungef√§hr 10 jahre, um das erwachsene stadium zu erreichen, zu bl√ľhen und samen zu produzieren. Die juvenilen pflanzen verwurzeln leicht aus abschnitten des weinstocks und produzieren in vier bis acht wochen einen klon der efeupflanzen. Die zum klonen verwendete wirtspflanze sollte...

Wie Man Efeu Klont


In Diesem Artikel:

Englischer Efeu (Hedera helix, winterhart in den Pflanzenhärtezonen 4 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums) wird in bestimmten Teilen des Landes als invasiv angesehen.

Englischer Efeu (Hedera helix, winterhart in den Pflanzenhärtezonen 4 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums) wird in bestimmten Teilen des Landes als invasiv angesehen.

Der Efeu (Helix spp.), Der in einem h√§ngenden Korb, in einem Pflanzer oder im Garten w√§chst, dauert ungef√§hr 10 Jahre, um das erwachsene Stadium zu erreichen, zu bl√ľhen und Samen zu produzieren. Die juvenilen Pflanzen verwurzeln leicht aus Abschnitten des Weinstocks und produzieren in vier bis acht Wochen einen Klon der Efeupflanzen. Die f√ľr das Klonen verwendete Wirtspflanze sollte frei von Krankheiten sein, da die neue Pflanze, die aus einem Schnitt besteht, das gleiche Erbgut enth√§lt und ebenfalls erkrankt w√§re.

1

Mischen Sie eine gleiche Portion groben Sand, Perlit und Torf in einer Wanne. Wasser die Pflanzmischung nur so, dass die gesamte Mischung leicht feucht ist. Wenn Wasser aus einer kleinen Menge in Ihrer Hand tropft, ist es zu nass. Lassen Sie die Mischung ein wenig trocknen, bevor Sie Ihren Efeu verwurzeln.

2

F√ľllen Sie einen Gartentopf mit Drainagel√∂chern mit der Bodenmischung bis auf einen Zentimeter vom Rand des Topfes. Stechen Sie einen Bleistift 2 Zoll in die Mischung, um drei gleichm√§√üig beabstandete L√∂cher zu machen, um sich auf die Stecklinge vorzubereiten. Platzieren Sie die L√∂cher so weit auseinander, dass sich die Bl√§tter der Efeustecklinge nicht ber√ľhren.

3

Schneiden Sie drei Stengel von den Stengelspitzen der Wirtspflanze mit einer Schere ab. Machen Sie die Stecklinge 6 bis 8 cm lang. Entfernen Sie die Blätter von den unteren 4 Zoll der Stecklinge.

4

Stecken Sie die Stecklinge in die vorbereiteten Löcher, so dass die unteren 4 Zoll des Ausschnitts im Boden sind. Streichen Sie den Boden um die Stiele, so dass sie gerade im Gartentopf stehen. Bewässere die Stecklinge, um den Boden zu sedimentieren und entferne alle Luftblasen in der Bodenmischung.

5

Setzen Sie den Gartentopf in ein helles Fenster, aus dem direkten Sonnenstrahlen, wie ein nach Norden gerichtetes Fenster. Befeuchten Sie den Boden, wenn er während des Bewurzelungsprozesses trocknet oder die Stecklinge absterben.

6

√úberpr√ľfen Sie die Stecklinge in etwa vier Wochen, um zu sehen, ob sich Wurzeln gebildet haben. Ziehen Sie vorsichtig an den oberen Bl√§ttern, um zu f√ľhlen, ob der Schnitt in der Bodenmischung verankert ist. Sie f√ľhlen einen leichten Widerstand gegen den Schlepper, wenn sich Wurzeln gebildet haben. Lassen Sie die Stecklinge im Gartentopf weiter wachsen, so dass sich ein gesundes Wurzelsystem bildet.

7

Verpflanzen Sie die neugewurzelten Efeupflanzen in einzelne T√∂pfe, die mit einer hochwertigen Blumenerde gef√ľllt sind. Befeuchten Sie den Boden, damit die Wurzeln nicht austrocknen, w√§hrend sich die Pflanze im Topf festsetzt.

8

Nehmen Sie die neuen Pflanzen an einem schattigen Ort im Freien bei warmem Wetter f√ľr etwa eine Stunde pro Tag f√ľr zwei oder drei Tage. Erh√∂hen Sie die Zeit, die die Pflanzen im Freien verbringen, bis sie 24 Stunden drau√üen bleiben. Bewegen Sie die Pflanzen langsam im Laufe mehrerer Tage ins Sonnenlicht. Halten Sie die Pflanzen gut bew√§ssert, damit die Hitze der Sonne die Pflanzen nicht belastet.

Dinge, die du brauchst

  • Grober Sand
  • Perlit
  • Torfmoos
  • Gro√üe Badewanne
  • Gartentopf
  • Scharfes Messer oder Astschere

Tipps

  • Bew√§ssern Sie Ihre Wirt-Efeu-Pflanze einen Tag bevor Sie die Stecklinge nehmen, damit die Pflanze hydratisiert wird und um Wasserverlust in den Stecklingen zu vermeiden.
  • .

Warnungen

  • D√ľngen Sie keine neuen Pflanzen, da der D√ľnger die neuen Wurzeln verbrennen und die Pflanze t√∂ten kann.
  • Efeupflanzen k√∂nnen je nach Sorte als Einj√§hrige oder Staude angebaut werden.

Video-Guide: Flux Lab - √Ėffentliche Kunstaktion von Friedrich Lehner.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen