Men√ľ

Garten

Wie Man Arborvitae B√ľsche Klont

Die wissenschaft lieferte 1996 das erste geklonte s√§ugetier, dolly, das schaf. Als fr√ľheste geklonte pflanze war der bartlett-birnbaum bereits mehr als zwei jahrhunderte √§lter als dolly. Dieser baum hatte eine identische dna wie der birnbaum, aus dem er stammte. Ein arborvitae (thuja spp.) klon in √§hnlicher weise dupliziert die...

Wie Man Arborvitae B√ľsche Klont


In Diesem Artikel:

Das Klonen von Arborvitae-B√ľschen ergibt neue Pflanzen von Regimentsgleichf√∂rmigkeit.

Das Klonen von Arborvitae-B√ľschen ergibt neue Pflanzen von Regimentsgleichf√∂rmigkeit.

Die Wissenschaft lieferte 1996 das erste geklonte S√§ugetier, Dolly, das Schaf. Als fr√ľheste geklonte Pflanze war der Bartlett-Birnbaum bereits mehr als zwei Jahrhunderte √§lter als Dolly. Dieser Baum hatte eine identische DNA wie der Birnbaum, aus dem er stammte. Ein Arborvitae (Thuja spp.) - Klon verdoppelt in √§hnlicher Weise die Gr√∂√üe, die ornamentalen Eigenschaften, die K√§ltefestigkeit und die Krankheitsresistenz seines Elternteils. Das Klonen eines Lieblings-Arborvitae-Strauchs aus Stecklingen, die im Sp√§tsommer aufgenommen wurden, ist Ihre Art, seine Tugenden bis ins letzte Detail zu bewahren.

1

Bereiten Sie das Bewurzelungsmedium vor, bevor Sie den Arborvitae-Busch klonen. Machen Sie eine Mischung aus 50% Torf und 50% Perlit in einer gro√üen Sch√ľssel, tr√∂pfeln Sie Wasser dar√ľber und mischen Sie sie manuell, bis die Mischung gleichm√§√üig feucht ist.

2

F√ľllen Sie einen 4-Zoll-Kunststoff-oder Tontopf mit Entw√§sserungsl√∂cher mit Bewurzelungsmedium fest bis zu 1 Zoll von seinem Rand. Decken Sie den Topf mit Plastikfolie ab, um das Medium feucht zu halten, w√§hrend Sie den Schnitt machen.

3

Ernten Sie Ihren Arborvitae-Schnitt am fr√ľhen Morgen, wenn der Feuchtigkeitsgehalt des Strauchs am h√∂chsten ist. Nehmen Sie einen 5- bis 6-Zoll-Schnitt mit zwei oder drei Nadeln, gemessen von der Astspitze bis knapp unter den untersten Knoten. Machen Sie einen sauberen Schnitt mit einem scharfen Messer.

4

Gießen Sie eine kleine Menge von 0,08 Prozent IBA (Indolbuttersäure) Wurzelhormonpulver in eine saubere Untertasse. Entferne die Nadeln aus dem unteren Drittel deines Schnitts. Dip die Basis des Schneidens in das Hormon, wirbelnden, bis es bedeckt ist.

5

F√ľhren Sie einen Bleistift in den Topf mit feuchtem Wurzelmedium bis zu einem Drittel Ihrer Schnittl√§nge ein. Stellen Sie den Schneidfu√ü zuerst in das Loch ein. Halten Sie den freigelegten Teil aufrecht und stopfen Sie das Medium um es zu st√ľtzen.

6

Legen Sie ein klares Glas √ľber den Schnitt. Dieses tempor√§re Gew√§chshaus reduziert die Wassermenge, die die Nadeln verlieren. Wenn Sie das Glas alle 48 Stunden f√ľnf Minuten lang entfernen, wird der Beh√§lter bel√ľftet.

7

Stellen Sie den Topfschnitt in helles Licht von direkter Sonne, bei einer Lufttemperatur zwischen 65 und 75 Grad Fahrenheit. Das Einstellen des Topfes auf einer Heizmatte, die das Medium zwischen 80 und 90 Grad Fahrenheit hält, beschleunigt den Bewurzelungsprozess.

8

√úberpr√ľfen Sie das Medium und die Nadeln auf Feuchtigkeit, wenn Sie das Glas heben. Spr√ľhe sie bei Bedarf mit einer Spr√ľhflasche auf.

9

Achten Sie auf neue Nadeln, die beste Anzeige f√ľr die Bewurzelung. Wenn der Klon gut w√§chst, entfernen Sie das Glas und lockern Sie das Medium um die Basis mit einem kleinen Topf Spaten. Entfernen Sie den Klon vorsichtig, legen Sie ihn in einen vorbereiteten 1-Gallonen-Beh√§lter mit Blumenerde und gie√üen Sie ihn gut. Fahren Sie fort, helles, indirektes Licht zur Verf√ľgung zu stellen. Wenn es an die niedrigere Luftfeuchtigkeit angepasst ist, setzen Sie den Klon allm√§hlich der direkten Sonne aus, bis er f√ľr den Garten bereit ist.

Dinge, die du brauchst

  • Torfmoos
  • Perlit
  • R√ľhrsch√ľssel
  • 4-Zoll-Kunststoff oder Tontopf mit Entw√§sserungsl√∂chern
  • Durchsichtige Plastikfolie
  • Scharfes Messer
  • 0,08 Prozent IBA (Indolbutters√§ure) Wurzelhormonpulver
  • Saubere Untertasse
  • Bleistift
  • Klarglas
  • Heizmatte (optional)
  • Spr√ľhflasche
  • Kleiner Potting Spaten
  • 1-Gallonen Topfbeh√§lter
  • Blumenerde

Warnung

  • Klone erben sowohl Schw√§chen als auch St√§rken. Arborvitae-B√ľsche gedeihen bei den k√ľhlen Temperaturen und den reichlichen Niederschl√§gen der Pflanzenh√§rtezonen 3 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums. Sogar die Klone der ges√ľndesten Exemplare leiden, wenn hei√üe, trockene Bedingungen √ľblich sind.

Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen