Menü

Zuhause

Wie Man Einen Deltahahn In Einer Spülküche Ändert

Die küchenarmaturlinie delta umfasst weit über 100 verschiedene modelle, davon sind etwa zwei drittel einhandhähne. Während sie einen einhand-wasserhahn im allgemeinen durch einen doppelhenkel ersetzen können, und umgekehrt, müssen sie sicherstellen, dass das waschbecken die richtige anzahl und platzierung der löcher für das neue...

Wie Man Einen Deltahahn In Einer Spülküche Ändert


In Diesem Artikel:

Die Küchenarmaturlinie Delta umfasst weit über 100 verschiedene Modelle, davon sind etwa zwei Drittel Einhandhähne. Während Sie im Allgemeinen eine Einhand-Wasserhahn mit einem Doppel-Griff, und umgekehrt ersetzen können, müssen Sie sicherstellen, dass das Waschbecken die richtige Anzahl und Platzierung der Löcher für den neuen Wasserhahn hat. Während es möglich ist, neue Löcher in Ihre Spüle zu bohren, und es ist auch möglich, unbenutzte Löcher mit Kappen zu verdecken, wird die Nachrüstung einfacher und besser aussehen, wenn Sie beides nicht tun müssen. Das Ersetzen eines Wasserhahns ist jedoch eine unkomplizierte Installation.

1

Schalten Sie das Wasser auf den vorhandenen Wasserhahn und öffnen Sie den Wasserhahn, um den Druck in den warmen und kalten Versorgungsleitungen zu entlasten.

2

Schrauben Sie die flexiblen Schläuche von den Absperrventilen und von den Wasserhahnröhren mit justierbarer Zange ab. Wenn der Wasserhahn eine Spritze hat, trennen Sie den Spritzschlauch vom Ausguss.

3

Schrauben Sie den Wasserhahn von der Spüle ab. Möglicherweise müssen Sie dies mit einem Beckenschlüssel tun, wenn die Haltemuttern hinter der Spüle sitzen und daher nicht zugänglich sind. Wenn Sie die Muttern jedoch leicht erreichen können, schrauben Sie sie mit einer einstellbaren Zange ab. Einige Wasserhähne werden von Montageplatten gehalten, die Sie mit einem Kreuzschlitzschraubendreher abschrauben können. Vergessen Sie nicht, den Sprühaufsatz abzuschrauben, falls vorhanden.

4

Heben Sie den alten Wasserhahn heraus, reinigen Sie das Waschbecken mit Scheuerpulver und einem Schwamm und trocknen Sie es ab.

5

Packen Sie den neuen Wasserhahn aus und suchen Sie nach dem Montagefuß, falls vorhanden. Stellen Sie die Basis auf das Spülbecken, zentrieren Sie es über die Löcher, führen Sie die Rohre des neuen Wasserhahns durch die Löcher und stellen Sie den Wasserhahn auf die Basis.

6

Tragen Sie einen Helfer auf, um den Wasserhahn fest zu halten, während Sie die Haltemuttern oder die Montageplatten unter der Spüle festschrauben. Ziehen Sie die Muttern oder Schrauben mit einem Beckenschlüssel, einer einstellbaren Zange oder einem Schraubenzieher nach Bedarf fest.

7

Schrauben Sie die flexiblen Schläuche an die Wasserversorgungsrohre und verbinden Sie die anderen Enden der Schläuche mit den Absperrventilen. Ziehen Sie die Anschlüsse mit einer einstellbaren Zange fest.

8

Führen Sie den Sprühaufsatzschlauch durch das Loch im Spültisch für das Spritzgerät und schließen Sie das Spritzgerät mit dem mitgelieferten Anschluss an das Deck an. Verbinden Sie den Sprühschlauch mit dem Wasserhahn. Möglicherweise müssen Sie es anschrauben und mit einer Zange festziehen, oder es kann eine federbelastete Befestigung haben, die kein Werkzeug erfordert.

9

Schalten Sie die Wasserventile ein und spülen Sie den Wasserhahn, indem Sie zuerst das heiße Wasser und dann die kalte Öffnung öffnen und jede Seite für ungefähr eine Minute laufen lassen.

Dinge, die du brauchst

  • Einstellbare Zange
  • Beckenschlüssel
  • Kreuzschlitzschraubendreher
  • Scheuerpulver
  • Schwamm

Spitze

  • Wenn Sie einen Unterbau oder einen breiten Wasserhahn installieren, holen Sie sich einen Helfer, der den Wasserhahn an Ort und Stelle hält, während Sie die Befestigungselemente von oben befestigen.

Warnung

  • Wenn Ihr neuer Wasserhahn zwei Kupferrohre hat, die sich vom Ausguss aus erstrecken, und beide müssen durch das gleiche Loch in der Spüle gehen, vermeiden Sie es, beide Rohre zu biegen, oder Sie knicken es und ruinieren den Wasserhahn.

Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen