Menü

Zuhause

Wie Man Zuckerrohrrückseiten Auf Speisenden Stühlen Ändert

Cane-back-stühle - sowohl esszimmer als auch gelegentlich - sind gemeinsame funde, wenn sie für vintage-möbel, die noch nicht als antik qualifizieren kaufen. Obwohl die stuhlgestelle häufig stabil und intakt bleiben, kommt der stock nicht immer so gut an. Ob es beschädigt ist oder gerade veraltet ist, den stock zurück zu polsterung ändernd...

Wie Man Zuckerrohrrückseiten Auf Speisenden Stühlen Ändert


In Diesem Artikel:

Ersetzen Sie den Stock zurück mit Polsterung für ein aktuelles Aussehen.

Ersetzen Sie den Stock zurück mit Polsterung für ein aktuelles Aussehen.

Cane-Back-Stühle - sowohl Esszimmer als auch gelegentlich - sind gemeinsame Funde, wenn Sie für Vintage-Möbel, die noch nicht als antik qualifizieren kaufen. Obwohl die Stuhlgestelle häufig stabil und intakt bleiben, kommt der Stock nicht immer so gut an. Ob es nun beschädigt ist oder einfach nur veraltet ist, der Wechsel des Stocks zu Polsterungen verleiht dem Stuhl ein völlig neues Aussehen.

1

Schneiden Sie den Stockabschnitt mit einem Gebrauchsmesser aus. Schneiden Sie so nah wie möglich an den Kanten, ohne den Stuhl zu beschädigen. Wedge das Ende eines Spline-Meißels unter der Spline-Kante. Klopfen Sie das Ende des Meißels mit einem Hammer, um den Spline aus seiner Nut zu hebeln. Wenn der Rohrbereich einen Umfang von kleinen Löchern hat, klemmen Sie den Stock, der zwischen den Löchern läuft, und ziehen Sie dann die restlichen Stränge frei.

2

Klebeband Zeitungspapier auf der Außenseite des Stuhls mit Low-Tack-Klebeband. Auf der Innenseite zurück, verfolgen Sie die Öffnung links vom entfernten Stock mit einem feinen Punktmarker. Der äußere Rücken ist der Rücken mit dem Sitz von Ihnen abgewandt. Der innere Rücken ist der Rücken mit dem Sitz zu dir. Entfernen Sie das Zeitungspapier und das Klebeband. Schneiden Sie das Zeitungsdruckpapier entlang der Markierungslinie aus, um ein Muster zu erstellen.

3

Legen Sie Ihr Zeitungspapiermuster auf ein Stück 1 Zoll dicken Polsterschaum. Verfolgen Sie das Muster mit Ihrem Marker. Schneiden Sie den Schaum mit einem elektrischen Tranchiermesser aus.

4

Messen Sie die Breite und Höhe der Öffnung. Addiere 2 Zoll zu beiden Messungen. Schneiden Sie zwei Stücke dekoratives Gewebe, ein Stück Sackleinen und ein Stück Polsterwatte - der Typ, der in einer Rolle kommt - auf diese Dimensionen.

5

Legen Sie den Stuhl auf einen Arbeitstisch, so dass die Vorderseite des Sitzes nach oben zeigt. Die Oberseite der Stuhllehne sollte dir gegenüber stehen.

6

Zentrieren Sie ein Stück Dekorationsstoff mit der rechten Seite nach unten - so ist die rechte Seite sichtbar, wenn Sie die Außenseite des fertigen Stuhls - über der Rückenlehne des Stuhls - betrachten. Stellen Sie sicher, dass die Oberseite des direktionalen gemusterten Stoffs zur Oberseite der Stuhllehne zeigt. Heften Sie den Stoff an alle vier Seiten der eingesetzten Lippe, wenn Sie den Stock entfernen. Schneiden Sie den Stoff direkt außerhalb der Heftlinien ab.

7

Positionieren Sie das Polstergewebe einen Zoll über die untere Mitte der Innenseite hinaus, die von Ihnen abgewandt ist. Heften Sie das Gurtband an den Stuhl an der Lippe. Falten Sie den zusätzlichen Zoll zurück über den gehefteten Abschnitt und heften Sie erneut.

8

Positionieren Sie die Vorderseite einer Gurtbahre gegen die obere Mitte der Innenseite des Rückens. Das Ende des Griffs sollte zu dir zeigen. Befestigen Sie das ungebundene Gurtbandende an der Gurtbandaufhängung, indem Sie es auf die Spikes stecken oder befestigen, abhängig von Ihrem Tragetyp. Drehen Sie den Griff nach unten, um das Gurtband straff zu ziehen. Heften Sie das gestreckte Gurtband an die eingesetzte Lippe oben in der Mitte des Rückens. Schneiden Sie das Gurtband einen Zoll an den Heftklammern vorbei. Falten Sie das Ende über den gehefteten Teil und heften Sie es wieder fest.

9

Wiederholen Sie die Schritte 7 und 8 mit zwei zusätzlichen vertikalen Gurtbandstreifen, einer auf jeder Seite des mittleren Streifens. Wiederholen Sie den Vorgang mit drei horizontalen Gurtbandstreifen. Wickeln Sie die horizontalen Streifen über und unter die vertikalen Streifen, bevor Sie sie mit dem Gurtbandspanner festziehen.

10

Legen Sie den Sack über die Öffnung des Stuhls, so dass er die Gurtbänder bedeckt. Heften Sie alle vier Seiten des Jutes an den Stuhl an der eingezogenen Lippe. Ziehen Sie die Leinwand straff, während Sie heften. Schneiden Sie den überschüssigen Sack entlang der Heftklammerlinien ab.

11

Beschichten Sie eine Seite des 1-Zoll-Schaums mit Sprühkleber. Zentriere den Schaum auf dem Sack und befestige ihn. Lassen Sie den Kleber trocknen.

12

Die zugeschnittene Wattierung über den Schaumstoff zentrieren und an der eingearbeiteten Lippe der Rückenlehne befestigen. Ziehen Sie die Watte glatt, wenn Sie sie heften. Schneiden Sie die überschüssige Wattierung ab.

13

Legen Sie das dekorative Gewebe mit der rechten Seite nach oben auf die geheftete Wattierung. Wenn der Stoff gemustert ist, stellen Sie sicher, dass die Oberseite des Musters der Oberkante der Stuhllehne zugewandt ist. Heften Sie den Stoff auf allen Seiten der eingesetzten Lippe an den Stuhl und ziehen Sie den Stoff beim Heften straff. Schneiden Sie den überschüssigen Stoff ab.

14

Schneiden Sie Gimp- oder Doppelklingen-Besatz 1 Zoll länger als der Umfang der Rückenlehne des Stuhls. Mit einer Heißklebepistole die Gimpe oder die Keder um den Umfang des Stoffes kleben, um die rohen Kanten und die Klammern zu verbergen. Schneiden und positionieren Sie die Enden so, dass sie sich am unteren Rand des Stoffes verbinden.

Dinge, die du brauchst

  • Allzweckmesser
  • Spline Meißel
  • Hammer
  • Zeitungspapier
  • Klebeband mit geringer Klebrigkeit
  • Feine Spitze
  • Schere
  • 1-Zoll-Polsterschaum
  • Elektrisches Tranchiermesser
  • Maßband
  • Dekorativer Stoff
  • Sackleinen
  • Polsterwatte
  • Tacker mit Heftklammern
  • Polstergewebe
  • Gurtbandstretcher
  • Sprühkleber
  • Gimp- oder Doppelrahmen
  • Heißklebepistole mit Klebestiften

Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen