MenĂŒ

Zuhause

So Berechnen Sie Die Benötigte Menge An Pflastersteinen

Hausbesitzer verwenden pflastersteine, um einen außenbereich mit einer robusten, aber natĂŒrlich aussehenden oberflĂ€che zu bedecken. Die steine ​​bedecken wege, laufwerke und terrassenbereiche. Aufgrund ihrer geringen grĂ¶ĂŸe eignen sie sich ideal zum erstellen schmaler rĂ€nder und abgerundeter kanten. Um zu bestimmen, wie viele fertiger fĂŒr ein projekt benötigt werden, muss es sich nicht...

So Berechnen Sie Die Benötigte Menge An Pflastersteinen


In Diesem Artikel:

Pflastersteine ​​bilden eine feste, dekorative LandschaftsflĂ€che.

Pflastersteine ​​bilden eine feste, dekorative LandschaftsflĂ€che.

Hausbesitzer verwenden Pflastersteine, um einen Außenbereich mit einer robusten, aber natĂŒrlich aussehenden OberflĂ€che zu bedecken. Die Steine ​​bedecken Wege, Laufwerke und Terrassenbereiche. Aufgrund ihrer geringen GrĂ¶ĂŸe eignen sie sich ideal zum Erstellen schmaler RĂ€nder und abgerundeter Kanten. Zu bestimmen, wie viele Fertiger fĂŒr ein Projekt benötigt werden, muss kein Auftrag sein, den Sie einem Bauunternehmer oder LandschaftsgĂ€rtner bezahlen mĂŒssen; Es ist ziemlich einfach, wenn Sie die GrĂ¶ĂŸe der Pflastersteine ​​und die GrĂ¶ĂŸe des zu ĂŒberdeckenden Bereichs kennen.

1

Messen Sie LĂ€nge und Breite eines Musterfertigers. Alternativ erhalten Sie die Messungen von einer BroschĂŒre oder Mitarbeiter bei Ihrem Lieferanten.

2

Multiplizieren Sie die Breite des Straßenfertigers mit seiner LĂ€nge, um die obere FlĂ€che zu bestimmen. Beispielsweise hat ein 1 Fuß langer Fertiger mit einer Breite von 6 Zoll eine obere OberflĂ€che von 0,5 Quadratfuß, weil 0,5 × 1 = 0,5.

3

Zeichnen Sie eine grobe Skizze der GesamtflĂ€che, die mit Pflasterklinkern bedeckt werden soll, und unterteilen Sie die FlĂ€che in einfache regelmĂ€ĂŸige Formen wie Rechtecke, Kreise und Dreiecke. Zum Beispiel kann ein "L" auf zwei Rechtecke reduziert werden - eins nach oben und eins nach rechts - und ein Sechseck besteht aus nur sechs Dreiecken, deren Spitzen sich in der Mitte berĂŒhren und deren Basen die Seiten des Sechsecks bilden.

4

Messen Sie die LĂ€nge und Breite - oder den Radius fĂŒr gekrĂŒmmte Formen - fĂŒr jeden Unterabschnitt und zeichnen Sie die Messungen im Skizzierplan auf.

5

Bestimmen Sie die FlĂ€che jeder Form, indem Sie die Messungen in die entsprechenden Formeln einfĂŒgen. Beispielsweise:

FlĂ€che eines Rechtecks ​​= Breite x LĂ€nge FlĂ€che eines Dreiecks = (Breite der Basis x Höhe) / 2 FlĂ€che eines Kreises = pi (3.1415) x Radius ^ 2.

So hat eine rechteckige FlĂ€che von 20 Fuß mal 30 Fuß eine FlĂ€che von 600 Quadratfuß, weil 20 x 30 = 600. Ebenso hat eine kreisförmige FlĂ€che mit einem Radius von 10 Fuß eine FlĂ€che von 314,15 Quadratfuß, weil pi x 10 x 10 = 314,15.

6

Kombinieren Sie die einzelnen Bereiche der unterteilten Formen, um die GesamtflĂ€che des gepflasterten Gebiets zu erhalten. Zum Beispiel haben ein 600 Quadratfuß großes Rechteck und ein 314,15 Quadratfuß großer Kreis eine kombinierte OberflĂ€che von 600 + 314,15 oder 914,15 Quadratfuß. Runden Sie den Wert auf die nĂ€chste ganze Zahl auf. In diesem Beispiel wĂŒrde der Wert 915 Quadratfuß betragen.

7

Teilen Sie die GesamtflĂ€che, die gepflastert werden soll, durch die FlĂ€che eines einzelnen Fertigers. Das Ergebnis ist die Anzahl der Pflastersteine, die erforderlich sind, um das Gebiet zu bedecken. Um zum Beispiel 915 Quadratfuß Land mit Pflastersteinen abzudecken, die jeweils 0,5 Quadratfuß umfassen, teilen Sie 915 durch 0,5. Das Ergebnis, 1.830, ist die Anzahl der erforderlichen Pflasterklinker.

8

FĂŒgen Sie 5 Prozent zur Gesamtzahl der Pflastersteine ​​hinzu, um BrĂŒche und SchĂ€den zu vermeiden. Dies ist eine Standardsicherheitsspanne, die von vielen Bauherren verwendet wird. Zum Beispiel sind 5 Prozent von 1.830 fast 192, also bestellen Sie 1.922 Fertiger.

Dinge, die du brauchst

  • Maßband
  • Taschenrechner

Spitze

  • Pi wird als 3,1415 angenĂ€hert.

Video-Guide: Einfahrt Pflastern - Anleitung zum Verlegen von Betonsteinpflaster.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen