MenĂŒ

Garten

How To Bud Graft Ein Satsuma

Frucht des satsumas (citrus reticulata), oder mandarinenbaum, wird oft als mandarine wegen seiner farbe und grĂ¶ĂŸe, trotz der botanischen unterschiede zwischen den beiden vermarktet. Sonnenliebende satsumas, die in den pflanzenhĂ€rtezonen 9 bis 11 des us-landwirtschaftsministeriums wachsen, gedeihen in sandigen, gut drainierenden böden...

How To Bud Graft Ein Satsuma


In Diesem Artikel:

Holen Sie das Beste aus Ihrem Satsuma, indem Sie es in einem Bereich wachsen, der volle Sonne erhÀlt.

Holen Sie das Beste aus Ihrem Satsuma, indem Sie es in einem Bereich wachsen, der volle Sonne erhÀlt.

Frucht des Satsumas (Citrus reticulata), oder Mandarinenbaum, wird oft als Mandarine wegen seiner Farbe und GrĂ¶ĂŸe, trotz der botanischen Unterschiede zwischen den beiden vermarktet. Sonnenliebende Satsumas, die in den PflanzenhĂ€rtezonen 9 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums wachsen, gedeihen in sandigen, gut drainierenden Böden mit einem pH-Wert zwischen 5,5 und 6,5 und vermehren sich, wie die meisten ZitrusfrĂŒchte, durch Knospentransplantation leicht. Das Knospen-Pfropfen bezieht sich auf das Schneiden einer gesunden Knospe aus dem Stamm einer Spenderpflanze, die als Spross bekannt ist, und auf das Anbringen eines verwundeten Teils einer zweiten, gepflanzten Spenderpflanze, die als Wurzelstock bekannt ist. Sie erhalten die besten Ergebnisse von einem Knospenimplantat im FrĂŒhjahr, nachdem die Frostgefahr vorĂŒber ist und im Herbst vor dem ersten Frost der Jahreszeit, wenn sich die Satsumarinde leicht vom Holz trennt.

1

Weichen Sie das Knospenmesser in einer Mischung aus 1 Tasse Allzweck-Bleichmittel und 9 Tassen Wasser fĂŒr 15 Minuten ein. Entfernen Sie das Messer und lassen Sie es an der Luft trocknen.

2

Schneiden Sie einen T-förmigen Einschnitt in die Seite des Satsuma-Wurzelstocks 8 bis 12 Zoll ĂŒber dem Boden mit dem Knospenmesser. Der Schnitt sollte die Schicht von vaskulĂ€rem Kambium unter der Rinde erreichen. Der vertikale Teil des T-förmigen Schnitts sollte 1 Zoll lang sein, und der horizontale Teil sollte ein Drittel des Weges um den Umfang des Wurzelstocks erreichen.

3

Setzen Sie die Spitze des Messers an die Stelle, an der sich die vertikale und die horizontale Linie treffen, und drehen Sie sie vorsichtig, um den Einschnitt zu öffnen und das darunter liegende Kambium freizulegen.

4

Setze die Klinge des Messers 1/2 Zoll unterhalb einer gesunden Knospe auf den Spross, ziehe sie hinter der Knospe nach oben und beende den Schnitt 1 Zoll oberhalb der Knospe, um einen oval geformten Teil des Äusseren zu entfernen. Schneiden Sie den Schnitt fast bĂŒndig mit dem Spross, aber tief genug, um in das vaskulĂ€re Kambium zu schneiden. Das Ziel ist, einen 2-Zoll-langen, ovalen Teil des Äußeren des Sprösslings zu rasieren, der eine Knospe enthĂ€lt, wĂ€hrend die Knospe intakt gelassen wird.

5

Die ovale Sproßspitze mit der Knospe in den T-förmigen Einschnitt am Wurzelstock einbringen. Das freiliegende Kambium beider StĂŒcke sollte sich vollstĂ€ndig berĂŒhren.

6

Wickeln Sie die gepfropften Teile von Spross und Wurzelstock sicher mit Knospung Gummi, so dass die Knospe ausgesetzt. Lassen Sie sechs bis acht Wochen fĂŒr das Transplantat zu heilen, wenn spĂ€t in der Saison gepfropft, und drei bis vier Wochen zu heilen, wenn zu Beginn der Saison veredelt.

7

Entfernen Sie den Knospungsgummi, nachdem das Transplantat heilt. Schneiden Sie den Wurzelstock auf 12 bis 14 Zoll ĂŒber der Knospe Union mit Baumschere zurĂŒck.

8

Den Wurzelstock auf 1/8 Zoll ĂŒber dem Knospenansatz zurĂŒckschneiden, nachdem drei oder vier neue BlĂ€tter aus dem Knospenholz hervorgegangen sind.

Dinge, die du brauchst

  • Knospenmesser
  • 1 Tasse Allzweck-Bleichmittel
  • 9 Tassen Wasser
  • Anbackender Gummi
  • Astschere

Spitze

  • Sie können Stretch-Tape, grĂŒnes Klebeband oder breite GummibĂ€nder anstelle von Knospengummi verwenden.

Warnung

  • Schneiden Sie keine Knospen auf dem Wurzelstock durch, wenn Sie ihn fĂŒr das Transplantat vorbereiten.

Video-Guide: Grafting Citrus Trees - Bud Grafting Successfully.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen