Men√ľ

Garten

Wie Man Erdklumpen Ohne Einen Pfl√ľger Aufspaltet

Wenn sie in ihrem garten schmutzschollen aufbrechen, verbessert sich die struktur des bodens, wodurch mehr wasser aufgenommen und kr√§ftigere pflanzen unterst√ľtzt werden. Es gibt mehrere methoden, mit denen sie verhindern k√∂nnen, dass sich erdklumpen in ihrem boden bilden. Die beste methode, um mit vorhandenen erdklumpen fertig zu werden, ist die verwendung von handwerkzeugen, um...

Wie Man Erdklumpen Ohne Einen Pfl√ľger Aufspaltet


In Diesem Artikel:

Das manuelle Aufbrechen von Erdklumpen ist eine körperlich anstrengende Aufgabe.

Das manuelle Aufbrechen von Erdklumpen ist eine körperlich anstrengende Aufgabe.

Wenn Sie in Ihrem Garten Schmutzschollen aufbrechen, verbessert sich die Struktur des Bodens, wodurch mehr Wasser aufgenommen und kr√§ftigere Pflanzen unterst√ľtzt werden. Es gibt mehrere Methoden, mit denen Sie verhindern k√∂nnen, dass sich Erdklumpen in Ihrem Boden bilden. Die beste Methode, um mit vorhandenen Erdschollen fertig zu werden, ist die Verwendung von Handwerkzeugen, um den Boden in der N√§he der Wurzeln Ihrer Pflanzen systematisch zu drehen und zu lockern.

1

Stecke einen Stock in den Boden, wo du arbeiten willst. Arbeite nicht mit dem Boden, bis du bereit bist. Das Freilegen gro√üer Bodenfl√§chen erh√∂ht das Risiko der Erosion und l√§sst Keime und unerw√ľnschte Samen keimen.

2

√úberpr√ľfen Sie den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens, bevor Sie mit dem Graben beginnen. Dr√ľcken Sie eine Handvoll Erde zusammen und beobachten Sie, ob sie sich zu einem Ball zusammendr√ľckt, zu einem feinen trockenen Pulver zerf√§llt oder in kleine St√ľcke zerbricht. Die ideale Zeit, um mit dem Graben zu beginnen, ist einige Tage, nachdem es geregnet hat, wenn der Boden in kleine St√ľcke zerbricht, ohne zu verklumpen.

3

Graben Sie einen flachen Graben entlang einer Seite des markierten Bereichs. Entfernen Sie die oberen 6 Zoll Boden von einem kleinen Bereich am Anfang des Grabens, die Sie bequem erreichen können, ohne Positionen zu verschieben, und dann den Boden in die Schubkarre entleeren.

4

Benutze deine Gartenhacke, um die Erde am Boden des gerade gegrabenen Lochs zu brechen. Verwenden Sie kurze Hackbewegungen, um die Hacke in den Boden zu treiben, und ziehen Sie sie dann zu sich zur√ľck, wenn Sie sie aus dem Boden entfernen. Wiederholen Sie diese Bewegung schnell √ľber den Boden des Lochs, bis der Boden in kleine St√ľcke zerbrochen ist, die sich leicht bewegen lassen.

5

Mach ein weiteres Loch neben dem Loch, das du gerade gegraben hast. Machen Sie dieselbe Gr√∂√üe und Tiefe, und werfen Sie den Schmutz in das offene Loch daneben. Zerbrich alle Klumpen in dem Schmutz, den du gerade bewegt hast, mit deiner Schaufel oder deiner Hacke. L√∂sen Sie den Boden am Boden Ihres neuen Lochs mit der Gartenhacke. Wiederholen Sie diesen Vorgang √ľber die gesamte Fl√§che des von Ihnen markierten Bereichs, bis der Boden gr√ľndlich in fein strukturierte St√ľcke zerbrochen ist.

6

Verwende den Boden, den du in der Schubkarre hinterlassen hast, um das letzte Loch zu f√ľllen. Stellen Sie sicher, dass es gut aufgebrochen ist, bevor Sie es √ľber das Loch verteilen.

Dinge, die du brauchst

  • Handschuhe
  • Schubkarre
  • Schaufel
  • Gartenhacke

Spitze

  • Graben Sie immer von der unbearbeiteten Seite Ihres Grabbereichs, um zu vermeiden, dass der Boden, den Sie gerade gel√∂st haben, verdichtet wird. Ziehen Sie in Ihrem Garten zus√§tzliche Regenw√ľrmer in den Boden, um die Struktur Ihres Bodens zu verbessern. Das Mischen der oberen Schicht Ihres Bodens mit Kompost verbessert auch die Struktur und Fruchtbarkeit des Bodens und kann die Bildung von Schmutzschollen reduzieren.

Warnung

  • Die Beflockung nasser Erde erh√∂ht die Bildung von Schmutzschollen. Arbeiten Sie Ihren Boden nicht √∂fter als einmal pro Jahr, da der Boden durch die √úberbeanspruchung verdichtet werden kann, wodurch eine schlechte Wachstumsumgebung f√ľr Pflanzen entsteht und der Oberfl√§chenabfluss zunimmt.

Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen