Men√ľ

Zuhause

Wie Bleaching Zu Bleaching

Du willst nicht in einer höhle oder einem verlies leben. Das ist genau der effekt, den alte, dunkle vertäfelungen bieten, besonders wenn ihre einrichtung die stimmung nicht aufhellt. Nicht nur ist es teuer, die verkleidung zu ersetzen, sondern auch die wand unter der verkleidung kann in verfall sein oder beschädigt werden, während...

Wie Bleaching Zu Bleaching


In Diesem Artikel:

Machen Sie dunkle, schmuddelige Vertäfelungen zu einem behaglichen Zuhause.

Machen Sie dunkle, schmuddelige Vertäfelungen zu einem behaglichen Zuhause.

Du willst nicht in einer Höhle oder einem Verlies leben. Das ist genau der Effekt, den alte, dunkle Vertäfelungen bieten, besonders wenn Ihre Einrichtung die Stimmung nicht aufhellt. Es ist nicht nur teuer, die Verkleidung zu ersetzen, sondern auch die Wand unter der Verkleidung kann sich in einem schlechten Zustand befinden oder während des Entfernens der Verkleidung beschädigt werden. Bleaching ist die bessere Option. Holzbleichverfahren verwenden im Allgemeinen kein normales Bleichmittel, sondern ein zweiteiliges Spezialprodukt, und sie entfernen tatsächlich keine Farbe aus dem Holz. Bleichmittel erzeugt stattdessen eine chemische Reaktion, die die Farbe neutralisiert und aufhellt.

1

Verteilen Sie Plastikplanen auf dem Boden, um die Reinigung und den Bodenschaden durch Schleifen und Bleichen der Verkleidung zu minimieren. In gro√üen R√§umen k√∂nnen Sie das Plastik in Streifen schneiden, vielleicht 2 oder 3 Fu√ü breit - genug, um zu vermeiden, auf blankem Boden zu gehen oder √ľber den Kunststoff hinaus zu spritzen - und die L√§nge der Wand. Den Kunststoff nach unten dr√ľcken, um sicherzustellen, dass er sich nicht bewegt und den Boden freilegt.

2

Sand die Verkleidung, beginnend mit einem groben Sandpapier. Wechseln Sie zu feineren K√∂rnungen, wenn Sie das alte Finish entfernen und frisches, gesundes Holz freilegen. Finish mit mindestens 150 K√∂rnung - 220 K√∂rnung f√ľr die glatteste Oberfl√§che. Das Schleifen beseitigt nicht nur die Oberfl√§chenbehandlung, sondern beseitigt auch das Waschen der W√§nde, um Schmutz und √Ėle zu entfernen, und sorgt f√ľr frisches Holz, das das Eindringen der Bleiche f√∂rdert.

3

F√ľhren Sie ein sauberes, schwach feuchtes, weiches Baumwolltuch √ľber die gesamte Wand oder verwenden Sie einen Heftlappen. Entfernen und entfernen Sie anhaftende Holzstaub- und Bruchst√ľcke, um eine frische, sandfreie Oberfl√§che zu erhalten.

4

Gie√üen Sie 2 oder 3 Tassen "A", den ersten Teil der Bleichl√∂sung, in eine Plastiksch√ľssel oder einen Eimer, wenn die Anweisungen getrennte Anwendungen von "A" und "B" erfordern. Verwenden Sie niemals Metall, um m√∂gliche chemische Reaktionen zu vermeiden, und gie√üen Sie es von Ihrem Gesicht weg, um Spritzer in Ihre Augen oder Ihr Gesicht zu vermeiden. Teil A ist typischerweise eine kaustische L√∂sung wie Lauge oder Ammoniak.

Mischen Sie die Teile A und B zusammen, wenn die Produktrichtungen eine Mischung der Zutaten erfordern. Gie√üen Sie die richtigen Mengen in die Sch√ľssel oder den Eimer und r√ľhren Sie mit einem Plastik- oder Holzl√∂ffel oder einem √§hnlichen Werkzeug um. Das typische Verh√§ltnis ist halb und halb, aber Marken k√∂nnen variieren. Dar√ľber hinaus k√∂nnen Sie die L√∂sung f√ľr hellere oder dunklere Ergebnisse st√§rker oder schw√§cher mischen.

5

Tauchen Sie einen synthetischen Schwamm oder eine B√ľrste in die Bleiche - entweder Teil A alleine oder eine Kombination aus beidem - und streichen Sie die W√§nde, beginnen Sie an einer entfernten Ecke und arbeiten Sie Ihren Weg √ľber die Wand. Bewerben Sie sich schnell und gleichm√§√üig; Wenn Sie die B√ľrste oder den Schwamm leicht zusammendr√ľcken, um √ľbersch√ľssiges Bleichmittel herauszudr√ľcken, vermeiden Sie, dass Tropfen, Spritzer und schwerere oder leichtere Stellen entstehen. Alle Bereiche, die du vermisst, bleiben dunkel und Orte, an denen das Bleichmittel schwerer ist, werden leichter. Praxis wird Ihnen helfen, Ihre Anwendung zu perfektionieren.

6

Wischen Sie das gesamte Projekt nach dem Auftragen mit einem leicht feuchten, sauberen Tuch ab, um √ľbersch√ľssiges Bleichmittel aufzunehmen. Dies hilft, Tropfen zu vermeiden und die Anwendung leicht zu gl√§tten. Belassen Sie die Verkleidung, um die in den Produktanweisungen angegebene Zeit zu verringern. Einige schlagen vor, bis etwas feucht - vielleicht 2 oder 3 Stunden - w√§hrend andere es ben√∂tigen, um vollst√§ndig zu trocknen - 24 Stunden oder mehr. Au√üerdem werden k√ľrzere Zeiten k√ľrzer als l√§ngere Zeiten.

7

Gie√üen Sie 2 oder 3 Tassen Teil "B" in eine saubere Sch√ľssel oder einen Eimer, wenn Teile A und B separat aufgetragen werden. Verwenden Sie eine saubere B√ľrste oder einen Schwamm, um die L√∂sung identisch mit Teil A aufzutragen, wobei darauf zu achten ist, dass keine Stelle fehlt. Wischen Sie die Verkleidung erneut mit einem frischen, sauberen, leicht feuchten Tuch ab, um den √úberschuss zu entfernen. Teil B ist Wasserstoffperoxid in industrieller St√§rke; Wenn es in das Holz eindringt und mit Teil A reagiert, bemerkt man vielleicht Blasen und Zischen.

8

Untersuche die Farbe nach zwei oder drei Stunden. Zusätzlichen Teil B wieder auftragen, wenn das Holz nicht leicht genug ist. Tragen Sie jedoch niemals eine dritte Schicht auf, um ein Anquellen des Holzes und ein Anheben der Maserung zu vermeiden. Warten Sie weitere zwei bis drei Stunden - oder wie vom Hersteller angegeben -, bevor Sie fortfahren.

9

Mischen Sie Wasser mit Essig im Verh√§ltnis 2: 1. In eine saubere Spr√ľhflasche gie√üen oder eine saubere Sch√ľssel oder einen sauberen Eimer verwenden. Auf die gesamte Verkleidungsoberfl√§che auftragen und vorsichtig mit einer weichen Borstenb√ľrste abb√ľrsten, um in die Poren des Holzes zu gelangen. Mit einem sauberen Tuch trocken tupfen und 30 Minuten warten. Wiederholen Sie den Vorgang mit frischem Essig und Wasser. Dies neutralisiert das Bleichmittel; Ohne Neutralisierung kann das Bleichmittel nicht nur weiter arbeiten, sondern auch nicht richtig haften.

10

Die gesamte Oberfläche nach mindestens 24 Stunden Trockenzeit schleifen. Verwenden Sie feines Sandpapier; Es geht darum, die Oberfläche zu glätten, die beim Bleichen rau wird, ohne sie in das dunklere Holz unter der Oberfläche zu schleifen. Wischen Sie die Wand nach unten, um den Schleifstaub zu entfernen, bevor Sie mit dem Finish-Produkt Ihrer Wahl fertig sind.

Dinge, die du brauchst

  • Plastikplanen
  • Schleifpapier, grobk√∂rnig bis feink√∂rnig
  • Weiche Baumwollt√ľcher
  • 3 Plastiksch√ľsseln oder Eimer
  • Plastik- oder Holzl√∂ffel oder R√ľhrer (optional)
  • Zweiteilige Holzbleiche
  • Synthetischer Schwamm oder Pinsel
  • Essig
  • Spr√ľhflasche (optional)

Tipps

  • Sprinkle oder spray ein wenig Wasser auf die Wand nach dem ersten Schleifen. Wenn die Wand frei von √Ėl, Fett und altem Finish ist, wird sie absorbiert.Wenn das Wasser stattdessen anl√§uft, schleife es mehr und wiederhole es.
  • Andere Bleichprodukte umfassen Oxals√§ure, Schwimmbadchlor und Chlorbleiche f√ľr Haushaltszwecke. Chlor ist besonders hart und Oxals√§ure ist ziemlich schwach. Professionelle Finisher verwenden im Allgemeinen zweiteilige Bleichmittel f√ľr eine deutliche Aufhellung.

Warnung

  • Tragen Sie Gummihandschuhe und treffen Sie Sicherheitsvorkehrungen, wenn Sie irgendeine Form von Bleichmittel anwenden. √Ėffne Fenster oder f√ľhre Ventilatoren aus, um die Bel√ľftung zu erh√∂hen und dein Gesicht w√§hrend der Arbeit nicht zu ber√ľhren.

Video-Guide: Perl Weiss Dental Bleaching |?Bleaching aus der Drogerie | Funktoniert das?.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen