Men√ľ

Zuhause

Wie Man Ein Wohnzimmer Mit Drei Eingängen Gestaltet

Wenn es darum geht, die möbel in ihrem wohnzimmer anzuordnen, können mehrere eingänge die aufgabe ziemlich entmutigend wirken lassen. Während quadratische räume mit nur einem eingang es ihnen erlauben, mit vielen verschiedenen möbel-layouts zu experimentieren, scheinen mehrere eingänge ihre möglichkeiten einzuschränken. Mit sorgfältiger planung, jedoch jedes zimmer -...

Wie Man Ein Wohnzimmer Mit Drei Eingängen Gestaltet


In Diesem Artikel:

Die Möbelplatzierung in einem Raum mit mehreren Eingängen erfordert eine sorgfältige Abwägung.

Die Möbelplatzierung in einem Raum mit mehreren Eingängen erfordert eine sorgfältige Abwägung.

Wenn es darum geht, die M√∂bel in Ihrem Wohnzimmer anzuordnen, k√∂nnen mehrere Eing√§nge die Aufgabe ziemlich entmutigend wirken lassen. W√§hrend quadratische R√§ume mit nur einem Eingang es Ihnen erlauben, mit vielen verschiedenen M√∂bel-Layouts zu experimentieren, scheinen mehrere Eing√§nge Ihre M√∂glichkeiten einzuschr√§nken. Bei sorgf√§ltiger Planung kann jedoch jeder Raum - egal wie seine Form oder die Anzahl der Eing√§nge - gestaltet werden, um einen gem√ľtlichen Raum zum Entspannen und Unterhalten zu schaffen.

1

Zeichnen Sie einen Plan Ihres Zimmers auf einem Blatt Papier mit einer Skala von 1 Zoll bis 1 Fu√ü. Wenn Sie Ihre vorhandenen M√∂bel verwenden, messen Sie jedes St√ľck, so dass es auf dem Plan dargestellt werden kann, so dass Sie mit verschiedenen Layouts experimentieren k√∂nnen, ohne M√∂bel im Raum heben zu m√ľssen. Wenn Sie neue M√∂belst√ľcke kaufen m√∂chten, bietet Ihnen der Plan die M√∂glichkeit, mit verschiedenen Formen, Gr√∂√üen und Anordnungen zu experimentieren.

2

Vermeiden Sie es, alle M√∂bel gegen die W√§nde zu dr√ľcken. Dadurch wird ein Rahmeneffekt im Raum erzeugt und ein verschwendeter Raum in der Mitte hinterlassen. Wenn Sie die M√∂bel weiter weg von den W√§nden in den Raum bringen, haben Sie die M√∂glichkeit, mit diagonalen Arrangements zu experimentieren. Diagonale Anordnungen, mit dem Sofa zur T√ľr abgewinkelt, erscheinen sehr einladend beim Betreten des Raumes.

3

Ordnen Sie die M√∂bel in Gruppen zu getrennten Bereichen. Erstellen Sie einen sozialen Bereich mit Sitzgelegenheiten, der um einen Couchtisch herum angeordnet ist, und verwandeln Sie eine Ecke des Raums in einen Lesebereich mit einem bequemen Stuhl und einem kleinen Tisch vor einem B√ľcherregal. Floor Teppiche sind ein praktisches Werkzeug, wenn es darum geht, das Gef√ľhl von getrennten Bereichen durchzusetzen.

4

Erstellen Sie einen Schwerpunkt. Wenn Sie einen Kamin oder eine andere dekorative Einrichtung haben, haben Sie bereits Ihren Schwerpunkt. Wenn Sie keinen vorhandenen Fokuspunkt haben, erstellen Sie einen mit einem an der Wand montierten Fernseher oder einem gerahmten Kunstwerk.

5

Stellen Sie sicher, dass ausreichend Platz vorhanden ist, um sich ungehindert im Raum bewegen zu k√∂nnen. Gehen Sie einfach um jedes M√∂belst√ľck herum und stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht an die Wand oder andere M√∂belst√ľcke schlagen. √úberpr√ľfen Sie, ob zwischen den Sitz- und Couchtischen ausreichend Beinfreiheit vorhanden ist. Stellen Sie sicher, dass die T√ľren m√∂glichst vollst√§ndig ge√∂ffnet werden k√∂nnen und nicht durch M√∂bel blockiert werden.

6

Ordnen Sie die M√∂bel und Accessoires im Raum an, um ein Gleichgewicht und Symmetrie zu erreichen. W√§hrend ein v√∂llig symmetrisches Layout sehr ordentlich erscheint, kann es ein wenig uninteressant erscheinen. Am anderen Ende der Skala kann ein Raum ohne jegliche Symmetrie willk√ľrlich und visuell st√∂rend erscheinen. Schaffen Sie die perfekte Balance, indem Sie Symmetrie und Asymmetrie kombinieren. Zum Beispiel, arrangieren Sie ein Paar symmetrische St√ľhle mit passenden Beistelltischen, die Tische mit verschiedenen Lampenh√∂hen anzeigen.

Dinge, die du brauchst

  • Millimeterpapier
  • Ma√üband
  • Herrscher
  • M√∂bel
  • Zubeh√∂r

Video-Guide: Luxus-Villa mit zwei Wohnungen und Garten - Atri, Abruzzen.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen