Menü

Garten

Wie Man Boden Zu Meinem Mehrjährigen Garten Hinzufügt

Ein etablierter garten profitiert regelmäßig von neuen böden, insbesondere in form von kompost. Kompost verbessert die wasserretention in sandigen böden und verringert die bodenverdichtung in lehmböden, wodurch der garten verbessert wird. Einfach nur den mutterboden hinzufügen, tut wenig, um den boden in einem mehrjährigen garten zu verbessern, aber es ist...

Wie Man Boden Zu Meinem Mehrjährigen Garten Hinzufügt


In Diesem Artikel:

Einen oder zwei Tage vor der Arbeit gut durchwässern.

Einen oder zwei Tage vor der Arbeit gut durchwässern.

Ein etablierter Garten profitiert regelmäßig von neuen Böden, insbesondere in Form von Kompost. Kompost verbessert die Wasserretention in sandigen Böden und verringert die Bodenverdichtung in Lehmböden, wodurch der Garten verbessert wird. Die einfache Zugabe von Mutterboden trägt wenig dazu bei, den Boden in einem mehrjährigen Garten zu verbessern, aber es ist nützlich, den durch Erosion verlorenen Boden zu ersetzen und den Boden zu erhöhen.

Vorteile von Topdressing

Der einfachste Weg, Erde oder Kompost einem mehrjährigen Garten hinzuzufügen, ist das Topdressing, bei dem eine dünne Schicht des Materials über die Oberfläche des Gartenbetts verteilt wird. Mit dieser Methode besteht keine Notwendigkeit, den neuen Boden oder Kompost in den aktuellen Boden einzuarbeiten, was die Wurzeln der Pflanzen stören kann. Regen und Regenwürmer bringen das neue Material im Laufe der Vegetationsperiode tiefer in den Garten. Regelmäßiges Hinzufügen von Kompost hilft dabei, die Gesamtqualität des Gartens zu verbessern, indem der pH-Wert des Bodens stabilisiert und die Nährstoffversorgung des Bodens unterstützt wird.

Topdressing-Verfahren

Wenn Sie Ihren mehrjährigen Garten mit Erde oder Kompost ausstatten, tragen Sie eine 1 bis 2 inch dicke Schicht des Materials über die Bodenoberfläche des Gartens, aber zwischen den Pflanzen auf. Die Aufgabe erfordert 8 bis 16 Kubikfuß Kompost pro 100 Quadratfuß Gartenfläche, und die Anzahl der Kubikfuß Mutterboden benötigt kann abweichen. Kompost liefert Nährstoffe sowie anderes organisches Material, und eine jährliche Anwendung davon im Frühling kann die Notwendigkeit für ergänzende Dünger in einem mehrjährigen Garten beseitigen. Mehrjährige Pflanzen, die viel Dünger benötigen, können zusätzlich zur Kompostanwendung von einer Sommerfütterung profitieren. Es kann unter Verwendung eines wasserlöslichen Allzweck-Pflanzennahrungsmittels mit einem Stickstoff-Phosphor-Kalium-Verhältnis von 24-8-16 geliefert werden. Mischen Sie 1 Esslöffel Dünger pro 1 Gallone Wasser für jede 10 Quadratfuß Bodenfläche im Staudengarten, und verwenden Sie die Mischung, um den Boden nur der Stauden zu bewässern, die zusätzlichen Dünger benötigen.

Zugabe eines größeren Betrages

Wenn Topdressing dem Dauerbett nicht genug neuen Boden hinzufügt, sind drastischere Maßnahmen erforderlich. Es ist notwendig, die Stauden vor der Zugabe von Erde zu entfernen, um ein Begraben der Pflanzen zu vermeiden. Der Herbst ist die beste Zeit, um Stauden aus ihrem Garten zu entfernen, um Erde hinzuzufügen, obwohl es im Frühjahr wenn nötig getan werden kann. Arbeiten Sie schnell, um die gewünschte Menge an Boden hinzuzufügen, bevor die Wurzeln der Pflanzen trocknen. Eine Option besteht darin, in Stufen zu arbeiten, indem einige Pflanzen aus dem Bett gehoben werden, Erde hinzugefügt wird und dann diese Stauden neu gepflanzt werden, bevor sie in einen anderen Teil des Gartens gebracht werden, um den Vorgang zu wiederholen. Bewässern Sie die Stauden nach der Neupflanzung gut und bewässern Sie sie nach Bedarf, damit sie in den nächsten Wochen feucht bleibt.

Boden- und Kompostauswahl

Wenn Sie Ihrem mehrjährigen Garten Erde oder Kompost hinzufügen, ist das Material, das Sie verwenden, genauso wichtig, wie Sie es im Garten anwenden. Verwenden Sie nur ausgereiften Kompost, bei dem es sich um vollständig zersetzten Kompost handelt. Teilzersetzter Kompost, der nicht gut gealtert ist, hat einen höheren Gehalt an löslichen Salzen als reifer Kompost und kann Gartenpflanzen schädigen. Gut gealterter Kompost enthält auch weniger Unkrautsamen. Wählen Sie bei der Auswahl eines neuen Bodens eine Bodenmischung aus, die als "Mutterboden" oder "Gartenerde" bezeichnet wird. Beutelmischungen enthalten typischerweise einen hohen Gehalt an organischer Substanz.


Video-Guide: Gartenplaner / Gemüsebeet-Planer gp24.net.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen