MenĂŒ

Garten

Wie Man Feuchtigkeit Garten-Boden HinzufĂŒgt

Die aufrechterhaltung einer angemessenen bodenfeuchtigkeit ist fĂŒr eine erfolgreiche gartenarbeit unerlĂ€sslich. Zu viel feuchtigkeit verursacht wurzelfĂ€ule; zu wenig ergebnisse in verwelkten oder abgestorbenen pflanzen. Ziel ist es, den boden ohne extreme nĂ€sse oder trockenheit gleichmĂ€ĂŸig feucht zu halten. Die beschaffenheit ihres bodens bestimmt seine fĂ€higkeit, feuchtigkeit aufzunehmen und zu speichern. Boden


Wie Man Feuchtigkeit Garten-Boden HinzufĂŒgt


In Diesem Artikel:

Gartenerde sollte gleichmĂ€ĂŸig feucht ohne extreme nass oder trocken gehalten werden.

Gartenerde sollte gleichmĂ€ĂŸig feucht ohne extreme nass oder trocken gehalten werden.

Die Aufrechterhaltung einer angemessenen Bodenfeuchtigkeit ist fĂŒr eine erfolgreiche Gartenarbeit unerlĂ€sslich. Zu viel Feuchtigkeit verursacht WurzelfĂ€ule; zu wenig Ergebnisse in verwelkten oder abgestorbenen Pflanzen. Ziel ist es, den Boden ohne extreme NĂ€sse oder Trockenheit gleichmĂ€ĂŸig feucht zu halten. Die Beschaffenheit Ihres Bodens bestimmt seine FĂ€higkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen und zu speichern. Boden, der in Sand oder Lehm schwer ist, kann geĂ€ndert werden, um Feuchtigkeitsspeicherung zu verbessern. Die Wassermenge, die Ihr Garten benötigt, hĂ€ngt davon ab, wie schnell Ihr Boden Feuchtigkeit aufnimmt und verliert, sowie von Ihren lokalen Wetterbedingungen und der Art der Pflanzen in Ihrem Garten.

1

Mischen Sie 2 bis 3 Zoll organisches Material in die oberen 6 Zoll Erde mit einem Spaten. Dies verbessert die QualitĂ€t von trockenen, sandigen Böden. Verwenden Sie organisches Material wie Torfmoos, Kompost oder Kompostmist. Organisches Material erhöht die FĂ€higkeit des Bodens Feuchtigkeit aufzunehmen und zu halten und zieht WĂŒrmer an. Verwenden Sie eine Mischung aus Sand und organischem Material, um den schweren Lehmboden zu verbessern.

2

Installieren Sie einen Regenmesser in der NĂ€he des Gartens, um den wöchentlichen Niederschlag zu ĂŒberwachen und Ihren BewĂ€sserungsplan entsprechend anzupassen. Um ein Überlaufen zu vermeiden, graben Sie ein paar Zentimeter in den Oberboden, um zu sehen, ob es vor der BewĂ€sserung trocken ist.

3

Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem der Wind ein Problem darstellt, sollten Sie in der NĂ€he des Gartens Windschutzanlagen wie StrĂ€ucher oder ZĂ€une anbringen. Windige Bedingungen lassen Wasser schneller verdunsten; daher mĂŒssen GĂ€rten in windreichen Gebieten hĂ€ufiger bewĂ€ssert werden.

4

Bedecken Sie den Boden um Pflanzen mit einer Schicht Zeitungspapier. Vermeiden Sie die Verwendung von Plastik, da Wasser und Luft nicht eindringen können. Verteilen Sie eine Schicht Mulch etwa 6 cm tief auf der Zeitung, um die Verdunstung zu reduzieren, die Bodentemperatur zu regulieren und den Wasserabfluss zu verhindern. Verwenden Sie organisches Material wie getrocknete BlÀtter, geschredderte Rinde, Kompost oder Kiefernstroh.

5

WĂ€hlen Sie eine BewĂ€sserungsmethode, die Wasser in der NĂ€he der Pflanzenwurzeln liefert, ohne es an andere Teile des Gartens zu verteilen, was das Wachstum von Unkraut fördert. Wenn Sie mit einem Schlauch gießen, richten Sie das Wasser in der NĂ€he der Basis der Pflanze aus, vermeiden Sie jedoch, die BlĂ€tter zu sprĂŒhen. BewĂ€ssere die Pflanzen langsam und tief und verwende Wasser mit einer Geschwindigkeit, die nicht schneller ist, als der Boden absorbieren kann. Bei großen GĂ€rten bietet ein TropfbewĂ€sserungssystem oder ein Tropfschlauch die beste WasserdurchlĂ€ssigkeit fĂŒr die Wurzelzone. Überkopf-Beregnung ist die am wenigsten wirksame Methode und kann Blattkrankheiten fördern.

6

BewĂ€ssern Sie Ihren Garten je nach Boden- und Wetterbedingungen ein- bis zweimal pro Woche. Die meisten Gartenpflanzen benötigen etwa 1 Zoll Wasser wöchentlich, um die Menge an Feuchtigkeit zu ersetzen, die durch Verdunstung und Transpiration verloren geht (der Verlust von Wasser durch die BlĂ€tter). Gießen Sie den Garten am Abend oder in den frĂŒhen Morgenstunden, um eine maximale Wasseraufnahme zu ermöglichen. Etablierte Pflanzen können seltener bewĂ€ssert werden; SĂ€mlinge brauchen jedoch hĂ€ufig Anwendungen mit leichtem Wasser, bis sich ihre Wurzeln festgesetzt haben.

Dinge, die du brauchst

  • Garten Spaten
  • Organisches Material, Sand
  • Regenmesser
  • Windschutz
  • Zeitung
  • Laubdecke
  • Gartenschlauch oder Einweichenschlauch

Video-Guide: Bodenprobe (bei B-Gefahren).

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen