Menü

Garten

Wie Groß Können Weinreben Wachsen?

Weinreben (vitus vinifera) haben einen jährlichen zyklus von wachstum von knospenbruch, fruchtentwicklung und laubfall im herbst. Eine ungerichtete weinrebe kann bis zu 115 fuß lang werden, aber ihre fruchtproduktion ist vermindert, wenn sie so lange wachsen gelassen wird. Professionelle züchter und hausgärtner beschneiden weinreben...

Wie Groß Können Weinreben Wachsen?


In Diesem Artikel:

Eine gut geschnittene Weinrebe produziert 30 bis 60 Trauben.

Eine gut geschnittene Weinrebe produziert 30 bis 60 Trauben.

Weinreben (Vitus vinifera) haben einen jährlichen Zyklus von Wachstum von Knospenbruch, Fruchtentwicklung und Laubfall im Herbst. Eine ungerichtete Weinrebe kann bis zu 115 Fuß lang werden, aber ihre Fruchtproduktion ist vermindert, wenn sie so lange wachsen gelassen wird. Professionelle Züchter und Hausgärtner beschneiden jede Saison bis zu 90 Prozent Weinreben, um die Fruchtqualität zu erhalten.

Raum

Unbeschnittene Weinreben befestigen und verbinden sich mit jeder verfügbaren Gartenstruktur, Baum oder Strauch. Eine Rebe kann den verfügbaren Platz im Garten schnell überholen. Beschnittene Reben produzieren in einem Viertel der Fläche viermal so viel Frucht wie ungeschnittene Reben. Sobald sie etabliert und gut beschnitten sind, produzieren die Reben 25 Jahre oder länger Früchte. Die Wachstumsgewohnheiten verschiedener Rebsorten variieren individuell. Tafeltrauben, die gedeihen und in den Pflanzenhärtezonen 7 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums gut gedeihen, umfassen "Beauty Seedless", "Crimson Seedless" und "Princess". Weintraubensorten für den Hinterhofanbau umfassen "French Columbard", "Grenache" und " Zinfandel. "

Wachstum

Die Wurzeln der Weinrebe werden bis zu 15 Fuß hoch, wobei die Mehrheit in den oberen 3 Fuß des Bodens liegt. Eine gute Drainage ist wichtig für eine optimale Entwicklung. Bauen Sie reifen Kompost in schlecht drainierte oder sandige Böden ein, um dessen Struktur und Nährstoffgehalt zu verbessern. Es belüftet auch Lehmboden. Kompost ist in reichen, lehmigen Böden weniger wichtig. Verdichteter Boden sollte vor dem Pflanzen bis zu einer Tiefe von 2 Fuß gelockert werden. In Reihen von 8 bis 12 Fuß Abstand Weinstöcke zwischen 6 und 9 Fuß wachsen lassen. Von Rebstöcken gezüchtete Weinreben brauchen 75 bis 100 Quadratmeter Platz, um zu gedeihen. Weinreben dürfen im ersten Jahr ungeschoren und ungeschult wachsen.

Ausbildung

Im Winter nach der Sommersaison werden die Weinreben beschnitten. Schneide sie nur, wenn alle Blätter gefallen sind und die Pflanze ruht. Setzen Sie einen 6-Fuß-Pflock in den Boden neben der Rebe, wenn dies nicht zur Pflanzzeit getan wurde. Binden Sie den kräftigsten Hauptstamm an den Pfahl und lassen Sie die Seitentriebe im zweiten Jahr wachsen. Binden Sie den Hauptstamm alle zwei bis drei Wochen an den Pfahl, wenn er wächst. Vinylband hält die Rebe an Ort und Stelle, ohne sie zu schneiden. Entfernen Sie jegliches Wachstum des Saugers von der Basis des Hauptstamms, während Sie weiterhin die Entwicklung von unteren Seitentrieben zulassen. Platzieren Sie eine strukturelle Unterstützung wie ein Spalier mit horizontalen Drahtstützen direkt hinter der wachsenden Weinrebe.

Beschneidung

Weinreben sind am Ende der zweiten Vegetationsperiode bereit für den Rebschnitt. Jene mit schlechter Vitalität dürfen sich noch ein Jahr lang ungeprüft entwickeln. Die Rebe eines gemäßigten oder kräftigen Züchters wird sich auf dem Pfahl festgesetzt haben und das seitliche Drahtgittersystem erreicht haben. Der Hauptstamm und die Seitentriebe werden dann zurück zu Holz geschnitten, das mindestens 1/4 Zoll dick ist. Gärtner in frostgefährdeten Gebieten warten oft, bis das neue Wachstum im frühen Frühling vor dem Schnitt einsetzt. Der Stiel und die ausgewählten Seitentriebe werden dann während der gesamten Frühjahrsperiode zu dem Drahtgitter gezogen.


Video-Guide: Wie vermehren sich kernlose Trauben? | Wissen macht Ah! | DAS ERSTE | WDR.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen