Menü

Garten

Wie Schnell Kann Ich Einen Rasen Düngen, Nachdem Er Bereits Gedüngt Hat?

Ein gepflegter rasen trägt zum charme und zur schönheit eines gartens bei. Ein gut gepflegter rasen ist für sich allein attraktiv, aber auch für sträucher, zierpflanzen, blumen und andere gartenanlagen. Die regelmäßige düngung des grases hilft, dichtes, üppiges wachstum zu erhalten, und eine monatliche dosis von 10-5-10...

Wie Schnell Kann Ich Einen Rasen Düngen, Nachdem Er Bereits Gedüngt Hat?


In Diesem Artikel:

Gesunde Rasenflächen haben weniger Wachstumswachstum.

Gesunde Rasenflächen haben weniger Wachstumswachstum.

Ein gepflegter Rasen trägt zum Charme und zur Schönheit eines Gartens bei. Ein gut gepflegter Rasen ist für sich allein attraktiv, aber auch für Sträucher, Zierpflanzen, Blumen und andere Gartenanlagen. Die regelmäßige Düngung des Grases hilft, ein dichtes, üppiges Wachstum aufrechtzuerhalten, und eine monatliche Dosis von 10-5-10 Dünger ist ideal während des aktiven Sommerwachstums. Die Art des verwendeten Düngers und die Jahreszeit können jedoch bestimmen, wie oft Sie den Rasen füttern müssen.

Rasendünger

Rasendünger sind eine Mischung aus Nährstoffen, die für die Gesundheit eines Rasens notwendig sind. Dünger kann organisch oder synthetisch sein. Organische Düngemittel arbeiten in der Regel langsamer und halten länger, während synthetische Düngemittel in der Regel leichter zu verarbeiten sind und schnellere Ergebnisse liefern. Die Hauptbestandteile in Rasendünger sind Stickstoff, Phosphor und Kalium, und sie bilden das NPK-Verhältnis, das auf Düngeprodukten aufgeführt ist. Stickstoff gibt dem Rasen seine grüne Farbe und kräftiges Wachstum. Phosphor fördert gesundes Wurzelwachstum und Kalium erhöht die Widerstandskraft gegen Krankheiten und Witterungseinflüsse.

Dünger Vorteile

Der Rasen muss genug Energie haben, um zu ersetzen, was bei jedem Mähen verloren geht. Lawnendünger helfen, die Nährstoffe zu ergänzen, die Wurzeln aus dem Boden aufnehmen. Sie ermöglichen es dem Rasen, weiterhin neues Wachstum zu erzeugen und Graswurzeln zu stärken. Routinemäßige Fütterungen sind der einfachste Weg, um das Erscheinungsbild des Rasens zu erhalten und gleichzeitig frei von Unkraut zu halten.

Schnell und langsam freisetzende Düngemittel

Die meisten kommerziellen Düngemittel kombinieren Stickstoffformen, die schnell und langsam freigesetzt werden. Langsam freisetzender Stickstoff ist auf der Verpackung als wasserunlöslich oder kontrolliert frei- gesetzt, oft abgekürzt als WIN oder CRN. Wenn diese nicht aufgeführt sind, können Sie davon ausgehen, dass der Stickstoff wasserlöslich oder schnell verfügbar ist. Da Stickstoff in Düngemitteln mit langsamer Freisetzung im Laufe der Zeit verfügbar ist, kann das Produkt weniger häufig und mit höheren Raten angewendet werden und ist weniger wahrscheinlich, den Rasen zu verbrennen. Sie können langsam freisetzende Dünger alle sechs bis acht Wochen erneut auftragen, während ein schnell freisetzender Dünger alle vier Wochen erneut angewendet werden kann.

Düngung für Frühling und Herbst

Wenn die Temperatur im Frühling ansteigt und das Gras zu wachsen beginnt, wenden Sie einen Langzeitdünger an, um den Rasen in die Wachstumsperiode zu bringen. Im Spätherbst geben Sie den Rasen zuletzt mit einem Langzeitdünger zu. Diese letzte Fütterung hilft dem Rasen, im nächsten Frühling besser zu starten, wenn neues Wachstum beginnt. Während ein 15-5-10 eine gute Konzentration für Rasen ist, kann eine Konzentration von 10-15-10 mit mehr Phosphor verwendet werden oder Rasen mit einem Unkrautproblem.


Video-Guide: Rasenpflege: In 6 Schritten zum perfekten Rasen - GartenXXL.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen