MenĂŒ

Garten

Wie Alt Bekommen Redwood Trees?

Die mammutbĂ€ume, die zwischen 280 und 325 fuß hoch sind, sind die höchsten der welt. Dicke rötlich braune rinde bedeckt den stamm des baumes, der bis zu 8 bis 20 fuß im durchmesser ĂŒberspannen kann. Obwohl redwoods den titel fĂŒr den höchsten baum tragen, sind sie nicht die Ă€ltesten. Bristlecone kiefern leben lĂ€nger als redwoods, mit...

Wie Alt Bekommen Redwood Trees?


In Diesem Artikel:

RiesenmammutbĂ€ume sind grĂ¶ĂŸer als Redwoods in Volumen; RiesenmammutbĂ€ume stehen jedoch nicht höher.

RiesenmammutbĂ€ume sind grĂ¶ĂŸer als Redwoods in Volumen; RiesenmammutbĂ€ume stehen jedoch nicht höher.

Die MammutbĂ€ume, die zwischen 280 und 325 Fuß hoch sind, sind die höchsten der Welt. Dicke rötlich braune Rinde bedeckt den Stamm des Baumes, der bis zu 8 bis 20 Fuß im Durchmesser ĂŒberspannen kann. Obwohl Redwoods den Titel fĂŒr den höchsten Baum tragen, sind sie nicht die Ă€ltesten. Bristlecone Kiefern leben lĂ€nger als Redwoods, mit dem Ă€ltesten etwa 5.000 Jahre alt. Redwoods sind jedoch eine langlebige Baumart, leben Hunderte und manchmal Tausende von Jahren.

Redwood-Baum-Grundlagen

Der starke Regen, der reiche Boden und das gemĂ€ĂŸigte Klima des pazifischen Nordwestens bieten optimale Wachstumsbedingungen fĂŒr MammutbĂ€ume. RotholzbĂ€ume gedeihen in dieser Umgebung. Der höchste Baum in der Geschichte - genannt der Tall Tree - stand ungefĂ€hr 367 Fuß, bevor seine Spitze aufgrund der Auswirkungen des lokalen Holzeinschlags abfiel. Redwoods bekommen ihren Namen von dem roten Kernholz in der Mitte des Baumes. Sie verlieren ihre BlĂ€tter im Herbst nicht. Trotz ihrer hohen Höhe erstreckt sich das Wurzelsystem eines Mammutbaums nur etwa sechs Fuß unter der Erde.

Altersgruppen

Der durchschnittliche Rotholzbaum lebt zwischen 500 und 800 Jahren alt. Es gibt jedoch einige alte BĂ€ume, die noch lĂ€nger gelebt haben. Die Ă€ltesten lebenden MammutbĂ€ume sind zwischen 2000 und 2200 Jahre alt. Der Schutz dieser alten BĂ€ume wird von den Wissenschaftlern als essentiell angesehen, da 96 Prozent aller altwĂŒchsigen Redwoods von HolzfĂ€llern getötet wurden. Heute werden altwĂŒchsige MammutbĂ€ume von Redwood State und National Parks in Nordkalifornien geschĂŒtzt.

Kraft und VitalitÀt

Ein Großteil der VitalitĂ€t und VitalitĂ€t, die Redwood BĂ€ume so lange leben können, wie sie es tun, wird einer Substanz namens Tannin zugeschrieben. Tannin, das in der Rinde von Redwoods enthalten ist, erhöht die Resistenz des Baumes gegen SchĂ€dlinge und Krankheiten, hilft, Insekten wie Termiten abzuwehren und schĂŒtzt den Baum vor pilzlichen Pathogenen. Tannin schĂŒtzt zusĂ€tzlich zur Dicke der Rinde den Baum im Falle von WaldbrĂ€nden. Die Rinde des Baumes fungiert als Barriere fĂŒr den Kern des Baumes. Dies verbessert die VitalitĂ€t des Baumes und hilft ihm zu ĂŒberleben und lĂ€nger zu leben.

AnpassungsfÀhigkeit

Redwood BĂ€ume haben die Zeiten aufgrund ihrer AnpassungsfĂ€higkeit an Feuer, Hochwasser und Nebel ĂŒberlebt. RotholzbĂ€ume produzieren ruhende Knospen, die als Noppen bezeichnet werden, die nach einer Verletzung durch Waldbrand neues Wachstum fördern. Wenn das Wurzelsystem eines Mammutbaums nach einer Überschwemmung in Schichten von Boden und Schlamm bedeckt ist, beginnt der Baum oberhalb der oberen Wurzeln der alten Wurzeln, nĂ€her an der OberflĂ€che, wodurch der Baum weiterleben kann. Redwood BĂ€ume nutzen auch den dichten Nebel, der die WĂ€lder des pazifischen Nordwestens bedeckt. Redwoods ziehen Feuchtigkeit aus dem Nebel und können wĂ€hrend der trockenen Sommermonate bis zu 40 Prozent ihres Wasserbedarfs durch Nebel decken. Die lange Lebensdauer der MammutbĂ€ume wird durch ihre AnpassungsfĂ€higkeit ermöglicht.


Video-Guide: The Tallest Trees on Earth - 4K Nature Documentary Film | Redwood National and State Parks.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen