Menü

Garten

Wie Oft Sollten Sie Rosenbüsche Gießen?

Gärtner geben rosen (rosa spp.) für die dutzende von farben, in die sie kommen, und für den duft, den viele sorten haben. Es gibt dutzende von rosenarten, die in einem sehr breiten bereich von pflanzenhärtezonen des us-landwirtschaftsministeriums gedeihen, abhängig von der rosensorte. Zum beispiel die "sonnenschein...

Wie Oft Sollten Sie Rosenbüsche Gießen?


In Diesem Artikel:

Es ist am besten, einen Rosenbusch an seiner Basis zu gießen.

Es ist am besten, einen Rosenbusch an seiner Basis zu gießen.

Gärtner geben Rosen (Rosa spp.) Für die Dutzende von Farben, in die sie kommen, und für den Duft, den viele Sorten haben. Es gibt Dutzende von Rosenarten, die in einem sehr breiten Bereich von Pflanzenhärtezonen des US-Landwirtschaftsministeriums gedeihen, abhängig von der Rosensorte. Zum Beispiel wächst die Sorte "Sunshine Daydream" in den Zonen 6 bis 10 gut, während das "Julia Child" in den Zonen 5 bis 10 gedeiht. Welche Art von Rose Sie auch anbauen, wie oft Sie die Büsche bewässern müssen, hängt von einer Anzahl ab von Faktoren

Rosen im Boden

Gärtner züchten Rosen entweder in Containern oder direkt im Boden. Wenn Sie Rosenbüsche in Ihrem Hinterhof anbauen, gießen Sie sie regelmäßig auf der Grundlage des ausfallsicheren Bodentests. Mit den Fingern die oberen 2 cm Erde unter dem Rosenbusch fühlen. Rosen wachsen am besten und bilden die meisten Blüten, wenn sie in ständig feuchten Bedingungen sind. Sobald sich die oberen paar Zentimeter Schmutz trocken anfühlen, ist es Zeit, den Bereich zu bewässern, wobei ausreichend Wasser verwendet wird, um den Boden bis zu einer Tiefe von 18 Zoll zu befeuchten. Halten Sie dann die Bewässerung so lange an, bis der Boden wieder getrocknet ist, da Rosen konstante Feuchtigkeit zu schätzen wissen, aber unter Wasser nicht gut gedeihen.

Rosen in Containern

Rosen, die in Containern als Akzentstücke angebaut werden, haben die gleichen Bewässerungsbedürfnisse wie ihre bodenständigen Cousins. Der begrenzte Platz eines Behälters bedeutet jedoch, dass die Bewässerung mehr konstant angewendet werden muss, da alle Seiten des Topfes Wärme, Licht und Luft ausgesetzt sind, was die Verdunstung der Bodenfeuchtigkeit erhöht. Überprüfen Sie die Bodentrockenheit in den oberen 2 Zoll Topfmischung und bewässern Sie, wenn es trocken fühlt, wie Sie für einen in-Boden Rosenbusch. Spülen Sie, bis Wasser durch die unteren Entwässerungslöcher des Behälters fließt. Dann überprüfen Sie den Boden regelmäßig den ganzen Tag, vor allem, wenn der Topf Rosenstrauch in der Sonne ist. Schnelle Verdunstung bedeutet, dass eine Topfrose manchmal zwei- oder mehrmals täglich bewässert werden muss, um sicherzustellen, dass der Topf die konstante Feuchtigkeit hat, in der Rosen am besten wachsen.

Nach der Befruchtung

Rosen benötigen einen hohen Gehalt an Bodennährstoffen, um sowohl das Laubwachstum als auch die regelmäßige Blüte zu unterstützen. Sie erfordern sowohl zur Pflanzzeit als auch während der Wachstumsperiode eine Düngung. Rosen immer sofort nach dem Düngen gießen. Die nachdüngende Bewässerung trägt dazu bei, den Rosen- dünger bis zu den Wurzeln des Rosenstrauchs zu tragen, und trägt auch dazu bei, das Risiko von Stickstoffverbrennungen auf die oberirdischen Stöcke und das Pflanzengewebe des Rosenstrauchs zu reduzieren.

Zusätzliche Empfehlungen

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, planen Sie die Bewässerung am frühen Morgen ein. Dies trägt dazu bei, dass das Blattwerk, die Stöcke und das Pflanzengewebe der Pflanze während des Tages Zeit zum Trocknen haben, was wiederum dazu beiträgt, das Risiko von Pflanzenpilzen und anderen Krankheiten zu verringern. Wässern Sie darüber hinaus niemals einen Rosenstrauch, sondern verwenden Sie das Wasser direkt am Standort der Pflanze.


Video-Guide: Guns N' Roses - Sweet Child O' Mine.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen