MenĂŒ

Garten

Wie Oft Produzieren Roma-Tomaten FrĂŒchte?

"roma" ist eine von mehr als 400 tomatensorten (solanum lycopersicum), die weltweit angebaut werden. Die "roma" frĂŒchte sind entweder rot oder gelb und unterscheiden sich durch ihre eier- oder birnenform, fleischfleisch und wenige samen. Neben den sorten "san marzano" und "amish paste" gehört "roma" zu den...

Wie Oft Produzieren Roma-Tomaten FrĂŒchte?


In Diesem Artikel:

"Roma" -Tomaten produzieren einmal wĂ€hrend ihrer Wachstumsperiode FrĂŒchte.

"Roma" ist eine von mehr als 400 Tomatensorten (Solanum lycopersicum), die weltweit angebaut werden. Die "Roma" FrĂŒchte sind entweder rot oder gelb und unterscheiden sich durch ihre Eier- oder Birnenform, Fleischfleisch und wenige Samen. Zusammen mit den Sorten "San Marzano" und "Amish Paste" ist "Roma" eine der besten Pasteten, die in den USA angebaut werden. Eine bestimmte Sorte, "Roma" produziert reichlich FrĂŒchte.

Bestimmt gegenĂŒber Unbestimmt

Das Fruchtproduktionsmuster von Tomaten wird dadurch bestimmt, ob eine Sorte eine Frucht gleichzeitig oder eine kontinuierliche Frucht wĂ€hrend der Wachstumsperiode produziert. "Roma" -Tomaten sind eine bestimmte Sorte, was bedeutet, dass sie in das erste Lager fallen und alle ihre FrĂŒchte reifen und nur einmal im Sommer geerntet werden. Im Gegensatz zu unbestimmten Sorten entwickelt eine "Roma" -Pflanze an ihren Endpunkten BlĂŒtengruppen, die verhindern, dass sich ihre Reben ausbreiten und neue Ableger und FrĂŒchte hervorbringen. Infolgedessen neigen bestimmte Tomaten wie "Roma" dazu, auf kĂŒrzeren und kompakteren Reben zu wachsen als unbestimmte Sorten.

Einpflanzen Überlegungen

"Roma" -Tomaten sind in der Regel bereit, zwischen 100 und 120 Tagen nach dem Einpflanzen der Samen oder 75 Tage nach dem Einpflanzen der SĂ€mlinge zu ernten. Da Tomaten eine Warmwetterfrucht mit einer durch Frost und KĂ€lte begrenzten Wachstumsperiode sind, ist eine sorgfĂ€ltige Planung erforderlich, um eine kontinuierliche Ernte von "Roma" -FrĂŒchten wĂ€hrend des Sommers zu gewĂ€hrleisten. FĂŒgen Sie dem Garten jede Woche bis Juli zwei neue Anpflanzungen von "Roma" hinzu, um im August und September weiterhin FrĂŒchte zu genießen. Ihre kleinere, kompakte GrĂ¶ĂŸe ist ein Vorteil, da sie weniger Platz im Garten beanspruchen und oft keine StĂŒtze oder StĂŒtze benötigen. FĂŒr diejenigen mit einer begrenzten PflanzflĂ€che können Roma-Tomaten in Containern angebaut werden. Außerdem sollten Seitentriebe aus bestimmten Tomatenpflanzen, einschließlich der Sorte "Roma", nicht entfernt werden, da dies die Fruchtausbeute verringert.

Vorteile einer einzelnen Ernte

Die Produktion einer einzigen Ernte ist ein Vorteil fĂŒr die Roma-Erzeuger. Obwohl diese Sorte als Salatfrucht verwendet werden kann, werden "Romas" am besten als Konserven- oder Soßtomate verwendet oder durch Einfrieren oder Trocknen konserviert. Aus diesem Grund ist die Verarbeitung und Konservierung einfacher, wenn große Chargen von Tomaten verfĂŒgbar sind.

Erhaltung

Pasten-Tomaten wie die Sorte "Roma" werden fĂŒr die Herstellung von Catsup- und Pastasaucen verwendet und in Dosen, in WĂŒrfel geschnitten und pĂŒriert. "Roma" -FrĂŒchte sind eine der am hĂ€ufigsten verwendeten Sorten in italienischen Saucen. Ihr fleischigeres Fleisch und ihr hoher Pektingehalt ermöglichen es ihnen, schneller zu kochen und glattere Pasten und Soßen herzustellen als beispielsweise eine Beefsteak-Sorte, die einen höheren Wassergehalt hat. "Roma" FrĂŒchte sind auch gut zum Trocknen geeignet. In heißen Klimazonen mit niedriger Luftfeuchtigkeit ist das Trocknen der Sonne die einfachste Methode; In DĂ€mpferbereichen können Tomaten in einem Ofen zwischen 135 und 140 Grad Celsius getrocknet werden.


Video-Guide: Tomaten selber anbauen, pflanzen ? AussÀen, Pikieren und Auspflanzen.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen