MenĂŒ

Garten

Wie Man Einen Baum Nicht KĂŒrzt

Trimmen von bĂ€umen dient vielen zwecken, fördert neues wachstum, entfernt kranke oder beschĂ€digte zweige und hilft obst und blumen zu gedeihen. SchnittbĂ€ume sind auch ein wichtiges mittel, um ihre grĂ¶ĂŸe und form in schach zu halten. Aber sie mĂŒssen den richtigen weg schneiden oder die praxis kann fĂŒr bĂ€ume und menschen unsicher sein.

Wie Man Einen Baum Nicht KĂŒrzt


In Diesem Artikel:

Schneiden Sie Äste ab, die herunterfallen und Verletzungen verursachen könnten.

Schneiden Sie Äste ab, die herunterfallen und Verletzungen verursachen könnten.

Trimmen von BĂ€umen dient vielen Zwecken, fördert neues Wachstum, entfernt kranke oder beschĂ€digte Zweige und hilft Obst und Blumen zu gedeihen. SchnittbĂ€ume sind auch ein wichtiges Mittel, um ihre GrĂ¶ĂŸe und Form in Schach zu halten. Aber Sie mĂŒssen den richtigen Weg schneiden oder die Praxis kann fĂŒr BĂ€ume und Menschen unsicher sein.

Mit stumpfen oder falschen Werkzeugen

Wenn Sie einen Baum beschneiden, verwenden Sie die richtigen Werkzeuge und solche, die in guter Verfassung sind, um die Arbeit richtig zu erledigen. Vermeiden Sie stumpfe Werkzeuge, die nicht geschĂ€rft wurden, da sie keine sauberen Schnitte verursachen und den Baum beschĂ€digen und zerreißen können. Verwenden Sie fĂŒr die jeweilige Aufgabe auch immer die richtigen Schneidwerkzeuge. Verwenden Sie zum Beispiel nur eine HandsĂ€ge, wenn Sie Äste mit einem Durchmesser von 1 Zoll oder mehr schneiden, und verwenden Sie keine Heckenscheren an BĂ€umen.

Schneiden an den falschen Orten

BĂ€ume mĂŒssen an bestimmten Punkten beschnitten und beschnitten werden, um SchĂ€den zu vermeiden. Wenn Sie einen lebenden Baum beschneiden, finden Sie den Zweigkragen, eine Ausbuchtung am unteren Ende des Zweiges, die durch Rinde entsteht, die sich beim Wachstum ĂŒberlappt. Als nĂ€chstes finden Sie den Ast Grat, der erhöhte Abschnitt, wo der Ast und Baumstamm zusammenschmelzen. Schneiden Sie in der NĂ€he dieser Punkte, ohne sie durchzuschneiden, oder Sie riskieren, das Stammgewebe des Baumes zu beschĂ€digen und eine Wunde zu bilden, die möglicherweise nicht richtig abheilt.

Zur falschen Zeit des Jahres

Der Baum sollte zu bestimmten Jahreszeiten gepflĂŒckt werden, um Stress zu minimieren und die BĂ€ume schnell heilen zu können. Offene Wunden an BĂ€umen stellen ein Risiko fĂŒr Pilzkrankheiten dar. Schneiden Sie sie am Ende des Winters oder im FrĂŒhjahr ab, wenn die Wunden schneller verheilen. Trimmen im SpĂ€tsommer oder FrĂŒhherbst kann neues Wachstum fördern, was zu zarten, schwachen Gliedmaßen fĂŒhrt, die die KĂ€lte des Winters nicht ĂŒberleben können, rĂ€t "The Christian Science Monitor".

Ohne sicher zu sein

Das Beschneiden von BĂ€umen ist gefĂ€hrlich, wenn es ohne RĂŒcksicht auf die Sicherheit gemacht wird. Stellen Sie immer sicher, dass BaumĂ€ste beim Schneiden nicht auf Stromleitungen fallen und einen Stromausfall oder Stromschlag verursachen. Einen Freund auf dem Boden haben, der hilft, beschnittene Gliedmaßen aufzuspĂŒren und bei einem Unfall Hilfe zu leisten. Wenn Sie eine Leiter verwenden, sichern Sie sie am Baum, um ein Umkippen zu verhindern. Das BesĂ€umen von BĂ€umen bei eisigem oder windigem Wetter erhöht das Risiko des Ausrutschens, also warten Sie, bis sich die Bedingungen verbessern.


Video-Guide: Wie man einen Baum nicht fÀllen sollte!!.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen