Menü

Garten

Wie Viel Wasser Kann Ein Indischer Weißdornbusch Benötigen?

Indischer weißdorn (raphiolepis indica) ist ein zarter, blühender strauch, der ein mitglied der familie rose ist. Der strauch ist beliebt, weil er wenig pflege benötigt, kält- und salztolerant ist und immergrünes laub mit saisonalen blüten und früchten bildet. Der langsam wachsende strauch ist in der us-amerikanischen...

Wie Viel Wasser Kann Ein Indischer Weißdornbusch Benötigen?


In Diesem Artikel:

Indischer Weißdorn produziert im Frühling hellrosa Blüten.

Indischer Weißdorn produziert im Frühling hellrosa Blüten.

Indischer Weißdorn (Raphiolepis indica) ist ein zarter, blühender Strauch, der ein Mitglied der Familie Rose ist. Der Strauch ist beliebt, weil er wenig Pflege benötigt, kält- und salztolerant ist und immergrünes Laub mit saisonalen Blüten und Früchten bildet. Der langsam wachsende Strauch ist in den Pflanzenhärtezonen 8 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart. Sobald er etabliert ist, ist ein indischer Weißdorn mäßig dürretolerant.

Wasserbedarf

Ein neu gepflanzter indischer Weißdorn benötigt gleichmäßig feuchten Boden, bis die Pflanze gut etabliert ist. Nachdem es gut etabliert ist, bewässern Sie die Pflanze im Sommer alle fünf bis zehn Tage, wobei Sie genug Wasser verwenden, um die gesamte Wurzelzone zu befeuchten. Da ein etablierter indischer Weißdorn mäßig trockenheitstolerant ist, können Sie ihn weniger oft gießen, ohne sein Aussehen zu beeinträchtigen, aber weniger Bewässerung kann seine Blüte und sein gesamtes Wachstum verringern. Indischer Weißdorn kann verschiedene Arten von Boden tolerieren, aber es muss gut durchlässigen Boden haben.

Verwenden Sie in Xeriscaping

Xeriscaping ist die Praxis, trockenheitstolerante Pflanzen in einer Landschaft zu platzieren, um Wasser zu sparen, und indischer Weißdorn eignet sich für diesen Zweck, weil es mäßig trockenheitstolerant ist. Es toleriert auch eine Vielzahl von Boden-pH-Werten; So wächst es gut in Strandgebieten, die oft alkalischen Boden haben. Die Pflanze toleriert auch salzige Ozeansprays, wenn sie abseits der Dünenlinie und weit weg von den vorherrschenden Strandwinden gepflanzt wird.

Entomosporium Leaf Spot

Entomosporium-Blattfleckenkrankheit ist eine häufige Erkrankung einer indischen Weißdornpflanze, die im Frühjahr und Herbst starken Regenfällen ausgesetzt war. Symptome von Entomosporium-Blattflecken sind kleine, runde, rote Flecken auf der oberen und unteren Seite von unreifen Blättern. In einer stark erkrankten Pflanze können sich die Flecken vereinigen und große Flecken bilden, und die Blätter können von der Pflanze fallen. Alle kranken Blätter, die fallen, sollten vom Boden gerodet und weggeworfen werden. Einen Weißdorn mit guter Luftzirkulation zu versorgen und ihn nicht von oben zu wässern, kann helfen, die Krankheit zu verhindern.

Anforderungen für die Gesundheit

Ein indischer Weißdorn braucht jeden Tag mindestens sechs Stunden Sonnenlicht. Gießen Sie die Pflanze am frühen Morgen, nicht am Nachmittag, um das Risiko von Blattflecken zu verringern. Wenn Sie mehrere indische Weißdornsträucher zusammen pflanzen, sollten Sie sie so abstellen, dass die ausgewachsenen Pflanzen etwa 18 bis 24 cm voneinander entfernt sind. dieser Abstand sorgt für eine gute Luftzirkulation. Das Auftragen einer Mulchschicht auf den umgebenden Boden kann dazu beitragen, Feuchtigkeit zurückzuhalten und das Wachstum von Unkraut zu hemmen. Ein indischer Weißdorn braucht nur selten geschnitten zu werden, sondern beschneidet ihn, um tote und kranke Zweige zu entfernen.


Video-Guide: Gottes Liebe und Gottes Gericht: Wie passt das zusammen? | 2.7.1.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen