Menü

Garten

Wie Viel Blumenerde Benötige Ich Für Meine Blumenkästen?

Selbst die beengtesten viertel bieten die hoffnung auf ein bisschen grün mit einer pflanzkiste. Rechteckige blumenkästen, die sich über balkonschienen haken oder auf einer fensterbank sitzen können, sind seit langem beliebte wahl für apartmentbewohner mit gartenlust, während diejenigen mit terrassen sich für etwas größeres und erhebliches entscheiden...

Wie Viel Blumenerde Benötige Ich Für Meine Blumenkästen?


In Diesem Artikel:

Viele kleinere Blumenkästen können mit einem Beutel Blumenerde gefüllt werden.

Viele kleinere Blumenkästen können mit einem Beutel Blumenerde gefüllt werden.

Selbst die beengtesten Viertel bieten die Hoffnung auf ein bisschen Grün mit einer Pflanzkiste. Rechteckige Blumenkästen, die sich über Balkonschienen haken oder auf einer Fensterbank sitzen können, sind seit langem beliebte Wahl für Apartmentbewohner mit Gartenlust, während diejenigen mit Terrassen sich für etwas Größeres und Erhebliches entscheiden können. Das Volumen des Pflanzgefäßes zu kennen ist notwendig, bevor entschieden wird, welche Art von Erde und wie viel zu kaufen ist. Mathe-Hasser, halte den Atem an: Es braucht ein bisschen grundlegende Multiplikation und Division.

Die Boxen messen

Die meisten neuen Pflanzer haben ein Etikett, das die Abmessungen der Schachtel auflistet, aber es braucht ein bisschen Mathematik, um herauszufinden, wie viel Erde benötigt wird, um sie zu füllen. Wenn die Abmessungen nicht aufgeführt sind, nehmen Sie ein Maßband und messen Sie die Länge, Breite und Tiefe der Box in Zoll. Multiplizieren Sie diese Zahlen, um das Volumen der Box in Kubikzoll zu bestimmen. Wenn beispielsweise eine Pflanzbox 20 Zoll lang, 12 Zoll breit und 6 Zoll tief misst, hat sie ein Volumen von 1.440 Kubikzoll. Aber Sackboden wird in Kubikfuß verkauft, so dass Sie das Volumen der Box in Kubikfuß wissen müssen. Teilen Sie Ihre Box-Messungen um 1,728, die Anzahl der Zoll in einem Kubikfuß, um das kubische Fußvolumen Ihrer Box zu bestimmen. In diesem Fall wäre die Pflanzkiste 0,83 Kubikfuß oder etwas mehr als drei Viertel Kubikfuß.

Füllen der Pflanzgefäße

Beutel mit Blumenerde werden normalerweise in Volumina von 1 oder 2 Kubikfuss verkauft, so dass die imaginäre Pflanzkiste mit einem einzigen 1 Kubikfuß großen Erdboden gefüllt werden konnte, von dem noch einige übrig waren. Pflanzgefäße sollten bis auf einen Zentimeter von der Lippe des Pflanzgefäßes gefüllt sein, wodurch die Schachtel Feuchtigkeit aufnehmen und verhindern kann, dass Erde über die Kanten tropft, wenn die Schachtel bewässert wird. Da viele Pflanzen nicht viel tiefer als 18 Zoll wachsen, kann das untere Drittel von sehr tiefen Behältern mit Schaum oder einem anderen leichten, verrottungsresistenten Füllstoff ausgekleidet werden, um die Gesamtmenge an Boden zu reduzieren, die benötigt wird, um die Schachtel zu füllen.

Den richtigen Boden wählen

Obwohl es nicht intuitiv ist, Erde zu kaufen, wenn Schmutz dich umgibt, ist nicht jeder Schmutz gleich. Der Boden der Höfe und Gärten ist lebendig und dynamisch, ständig von Wetter und Würmern aufgewühlt. Aber schaufeln Sie denselben Boden in einen Topf oder einen Behälter und er verwandelt sich in einen steifen, lustlosen Betonblock, der endlos durch Wasser verdichtet wird. Vorgemischte Blumenerdeböden sind so formuliert, dass sie Feuchtigkeit speichern, aber überschüssiges Wasser ungehindert passieren können. Sie bestehen in der Regel aus Torfmoos, Kompost und Vermiculit oder Perlit, können aber auch andere Materialien wie Kokosfaser, gemahlene Baumrinde und Sand enthalten. Suchen Sie nach speziellen Bodenmischungen für Pflanzen mit spezifischen Bodenbedürfnissen wie Kakteen und Sukkulenten oder säureliebenden Pflanzen.

Saisonaler Bodenersatz

Nach dem ersten Jahr, in dem Pflanzen in einer Kiste wachsen, stellt sich das jährliche Dilemma: den Restboden zu bewirtschaften. Obwohl Bodenmischungen in der Regel eine Mischung aus Nährstoffen und Düngemitteln enthalten, nutzen Pflanzen diese schnell. In kleineren Boxen ist die beste Taktik, den gesamten Boden in der Box zu ersetzen, oder die oberen 18 Zoll in größeren Boxen. Während alte Erde mit neuen vermischt werden kann, ist dies nicht immer die beste Taktik, da sie das Risiko birgt, eventuell aufgetretene Schädlinge oder Krankheiten zurückzuhalten. Der Boden kann jedoch nach der Sterilisation wiederverwendet werden. Erdboden in einem abgedeckten Tablett bei 180 bis 200 Grad Fahrenheit für 30 Minuten im Ofen backen und vollständig abkühlen lassen.


Video-Guide: Wie ich meine Blumenerde selber mische.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen