MenĂĽ

Zuhause

Wie Werden Hypotheken Berechnet?

Der kauf einer hypothek kann eine entmutigende erfahrung sein. Sie wollen das beste angebot möglich, aber verstehen, wie hypotheken berechnet werden und wie einstellbare sätze, feste sätze, apr, punkte, gutachten gebühren, versicherungen und andere abschlusskosten zusammenkommen, um eine hypothek machen kann das beste von uns kopfschmerzen geben. Jedoch,…

Wie Werden Hypotheken Berechnet?


In Diesem Artikel:

Berechnungen für eine Hypothek auf ein Haus können kompliziert sein.

Berechnungen für eine Hypothek auf ein Haus können kompliziert sein.

Der Kauf einer Hypothek kann eine entmutigende Erfahrung sein. Sie wollen das beste Angebot möglich, aber verstehen, wie Hypotheken berechnet werden und wie einstellbare Sätze, feste Sätze, APR, Punkte, Gutachten Gebühren, Versicherungen und andere Abschlusskosten zusammenkommen, um eine Hypothek machen kann das Beste von uns Kopfschmerzen geben. Allerdings zu verstehen, wie Kreditgeber Ihre Hypothek berechnen ist entscheidend für die Auswahl der besten Hypothek, die Sie sich leisten können. Eine Abkürzung für den Vergleich Hypotheken ist Ihre Kreditgeber für eine Hypothek Jahreszins (APR) fragen. Dieser Zinssatz kombiniert die Zinsen, Maklergebühren und andere Kreditkosten, die zur Berechnung Ihrer Hypothek verwendet werden, und drückt sie als Jahresrate aus. Je höher der APR, desto teurer wird die Hypothek.

Haupt- und Anzahlung

Der Grundsatz einer Hypothek ist der Betrag, den Sie für eine Immobilie leihen. Dies beinhaltet nicht die Anzahlung, die Sie für die Unterkunft bezahlen. Das Prinzip ist die Grundlage, aus der die meisten Hypothekenkosten berechnet werden. Je größer das Kapital Ihrer Hypothek ist, desto mehr müssen Sie Zinsen, Versicherung, Steuern und Schlussgebühren bezahlen.

Zinssätze und Punkte

Zinsen sind die größten Ausgaben in einer Hypothek; es ist, was Kreditgeber Ihnen für die Kreditaufnahme ihres Geldes berechnen. Zinsen werden als Prozentsatz des Hypothekenkredits berechnet. Es gibt zwei Haupttypen von Interesse: fest und einstellbar.

Festhypotheken haben den gleichen Zinssatz für die Laufzeit des Darlehens, der in der Regel zwischen 15 und 30 Jahren liegt. Das bedeutet, dass Sie genau wissen, wie hoch Ihre monatliche Zahlung jeden Monat sein wird. Hypotheken mit veränderlicher Verzinsung bieten in der Regel eine niedrigere Anfangsverzinsung. Der Haken dabei ist, dass sich dieser Satz während der gesamten Laufzeit des Darlehens je nach Zustand des Immobilienmarktes ändern kann. Wenn die Rate steigt, werden auch Ihre monatlichen Zahlungen.

Hypotheken können auch Punkte enthalten. Dies sind im Voraus bezahlte Zinsgebühren, die an den Zinssatz gebunden sind. Normalerweise, je mehr Punkte Sie zahlen, desto niedriger wird Ihr Zinssatz sein.

Steuern

Wenn Kreditgeber Ihre Hypothek berechnen, addieren sie Ihre jährlichen Steuerzahlungen, als ob Sie sie monatlich bezahlten. Der Steuersatz variiert von Landkreis zu Landkreis und wird von jedem Staat geregelt. Preise reichen von 1,76 Prozent des Hauswertes in Texas bis 0,32 Prozent in Alabama. In Kalifornien beträgt die Grundsteuer 0,61 Prozent. Dies ist die größte Kosten für ein Haus nach Ihrer Hypothek Zinszahlungen.

Versicherung

Die meisten Kreditgeber verlangen, dass Sie mehrere Arten von Versicherungen haben, um Ihr Haus und Hypothek zu schützen. Dazu gehören Feuerversicherung, Hochwasserversicherung (obligatorisch in Hochwasserrisikogebieten) und private Hypothekenversicherung (PMI). Kreditgeber benötigen in der Regel ein PMI, wenn ein Kreditnehmer nicht mindestens 20 Prozent des Wertes der Immobilie zahlt. Diese Versicherung schützt den Kreditnehmer nicht, er schützt den Kreditgeber, falls der Kreditnehmer den Kredit nicht zahlt. Die Kosten für PMI (in der Regel zwischen 0,50 und 1 Prozent des Hypothekenwerts) werden auf Ihre monatlichen Hypothekenzahlungen angerechnet. Wenn Sie jedoch 20 Prozent des Immobilienwertes bezahlt haben, können Sie verlangen, dass diese Versicherung aufgehoben wird. Regierung Haus kaufen Unterstützung Programme können Hypothek Versicherung während der Laufzeit der Hypothek erfordern.

GebĂĽhren

Neben den Hauptkosten einer Hypothek - Kapital, Zinsen, Steuern und Versicherung (PITI) - gibt es eine lange Liste von Abschlussgebühren, die Sie zahlen müssen, um eine Hypothek zu bekommen. Diese Gebühren variieren von einem Kreditgeber zum anderen, so dass es sich lohnt, vor einem Kreditgeber zu kaufen. Die Gesamtkosten dieser Gebühren betragen in der Regel zwischen 3 und 6 Prozent des anfänglichen Grundbetrags der Hypothek.

Dazu gehören unter anderem Bearbeitungsgebühren, Beurteilungsgebühren, Emissionsgebühren, Dokumentenvorbereitung, Anwaltskosten und Hausinspektion.

Hypothekenrechner

Hypothekenrechner helfen Ihnen herauszufinden, wie viel Ihre Hypothek kosten wird. Dies kann Ihnen helfen, verschiedene Hypothekentypen zu vergleichen und sogar zu entscheiden, welcher der beste Weg ist, um Geld zu sparen. Zum Beispiel kann ein Hypothekenrechner Ihnen helfen, Ihre monatlichen Zahlungen auszuarbeiten, die Kosten einer festen Rate mit einer variabel verzinslichen Hypothek zu vergleichen oder herauszufinden, wann Sie aufhören können, Ihren PMI zu bezahlen.


Video-Guide: Hypothek Erklärung in 2 Minuten - Börsenlexikon.

Der Artikel War NĂĽtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂĽgen