MenĂŒ

Garten

Wie Wirkt Sich Der Haushaltsreiniger Auf Die Umwelt Aus?

Haushaltsreiniger werden normalerweise nicht als schadstoffe angesehen. Sie werden innerhalb der grenzen des hauses verwendet, um die innenumgebung sicher und sauber fĂŒr menschliche besiedlung zu machen. Viele haushaltsreiniger sind wirksam bei der reinigung von schmutz, keimen und anderen mikroskopisch kleinen schadorganismen. Einige der reiniger...

Wie Wirkt Sich Der Haushaltsreiniger Auf Die Umwelt Aus?


In Diesem Artikel:

Der Stickstoff im Fensterreiniger bildet schÀdliche Nitrate, die das Grundwasser verschmutzen.

Der Stickstoff im Fensterreiniger bildet schÀdliche Nitrate, die das Grundwasser verschmutzen.

Haushaltsreiniger werden normalerweise nicht als Schadstoffe angesehen. Sie werden innerhalb der Grenzen des Hauses verwendet, um die Innenumgebung sicher und sauber fĂŒr menschliche Besiedlung zu machen. Viele Haushaltsreiniger sind wirksam bei der Reinigung von Schmutz, Keimen und anderen mikroskopisch kleinen Schadorganismen. Einige der Reiniger, die verwendet werden, um Kleidung, OberflĂ€chen, Geschirr und Bettzeug zu desinfizieren, zu entfetten, aufzuhellen und zu waschen, schĂ€digen jedoch auch unser Wasser und unsere Luft. (Siehe Referenz 1) Die Chemikalien in vielen Reinigern sind hĂ€ufige Schadstoffe, die zu Smog beitragen, die QualitĂ€t von Trinkwasser verringern und fĂŒr Tiere giftig sind.

Die Chemiker

Die U.S. Environmental Protection Agency nennt Phosphor, Stickstoff, Ammoniak und Chemikalien, die unter dem Begriff "flĂŒchtige organische Verbindungen" zusammengefasst sind, als die schlimmsten Umweltgefahren in Haushaltsreinigern. (Siehe Referenz 1) Laut der Canadian Labor Environmental Alliance Society sind GeschirrspĂŒlmittel 30 bis 40 Prozent Phosphor. (Siehe Referenz 2) Ammoniak ist ein Mehrzweck-Haushaltsreiniger, der in vielen Reinigungsprodukten zu finden ist, die von der Entfettung bis zur Desinfektion und Entfernung von Allergenen reichen. VOCs finden sich in einer Vielzahl von Reinigungsprodukten. Sie bleichen Ihre Kleidung auf, entfernen Fett vom Geschirr und desinfizieren als Badreiniger unter anderem. Stickstoff findet sich in Glas- und OberflĂ€chenreinigungsmitteln; Diese Chemikalie findet man auch in Bodenreinigern. (Siehe Referenz 1)

Betreten der Wasserstraßen

Stickstoff, Phosphor und Ammoniak sind gefĂ€hrliche Wasserverunreinigungen in großen Mengen. Sie werden in die AbflĂŒsse gespĂŒlt und in Toiletten gespĂŒlt, wĂ€hrend Familien das Haus reinigen. Die meisten Schadstoffe werden von den Abfallbehandlungsanlagen aus dem Wasser entfernt, bevor das Wasser in die FlĂŒsse, BĂ€che, Seen und anderen Wasserstraßen zurĂŒckgefĂŒhrt wird. Diese drei Haushaltsreinigungschemikalien werden jedoch nicht durch Abfallbehandlungsverfahren entfernt. Stattdessen gelangen sie in die Wasserwege und bauen sich auf, was zu einem beschleunigten Wachstum einiger Pflanzenarten fĂŒhrt. (Siehe Referenz 3)

Chemische Effekte im Wasser

Ammoniak, Stickstoff und Phosphor sind alle DĂŒngemittel, die in der Landwirtschaft verwendet werden, um Pflanzen in kontrollierten Umgebungen auf Farmen zu wachsen. Wenn dieselben Chemikalien als RĂŒckstĂ€nde von Haushaltsreinigungen in eine SĂŒĂŸwasserumgebung gelangen, werden ihre Konzentrationen nicht kontrolliert. Das Ergebnis ist eine ĂŒbermĂ€ĂŸige ErnĂ€hrung einiger Arten von Pflanzen in Habitaten, die fĂŒr Wassertiere typisch sind. Dies kann zu dichter Vegetation fĂŒhren, die Wasserwege verstopft, Tierleben und andere Meerespflanzen verdrĂ€ngt. Am Ende des chemikalienbeschleunigten Lebenszyklus dieser Pflanzen sterben sie in großen Massen, zerfallen und verbrauchen den Sauerstoff im Wasser. Algen wachsen dann, und die Tiere - SĂŒĂŸwasser-Muscheln, Fische und andere - sterben ebenfalls ab; Die TodesfĂ€lle verursachen mehr Verfall. Bald ist das Wasser nicht mehr zum Trinken, Kochen oder Baden geeignet. (Siehe Referenz 4)

Luftverschmutzung

VOCs können Gesundheitsgefahren verursachen, indem sie sich in der Haushaltsluft konzentrieren, und wenn Fenster wĂ€hrend der Reinigung zum LĂŒften angehoben werden, geht das Problem ins Freie. Laut der EPA tragen VOCs zu Smog bei, und die Verschmutzung ist in einigen Gebieten so stark, dass eine Gesetzgebung zum Verbot oder zur Begrenzung der Menge an VOC in Haushaltsreinigern notwendig wurde. (Siehe Referenz 5) Der kalifornische Luftreinhaltungsausschuss hat zum Beispiel akzeptable Grenzwerte fĂŒr diese Chemikalien in den California Consumer Products Regulations festgelegt. (Siehe Referenz 6)


Video-Guide: Weniger Chemie im Haushalt wirkt sich positiv auf die Umwelt aus..

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen