Men√ľ

Garten

Wie Saugen Pflanzen Wasser Auf?

Pflanzen absorbieren wasser und nährstoffe aus dem boden als teil eines prozesses namens transpiration. Während dieses zyklus bewegt sich wasser durch die pflanze, einige werden während der photosynthese verbraucht. Die pflanze setzt den rest durch winzige öffnungen in den blättern frei. Wenn wasser die pflanze verlässt, zieht die kapillarwirkung...

Wie Saugen Pflanzen Wasser Auf?


In Diesem Artikel:

Die j√ľngsten Wurzelgewebe erreichen den gr√∂√üten Teil der Wasseraufnahme einer Pflanze.

Die j√ľngsten Wurzelgewebe erreichen den gr√∂√üten Teil der Wasseraufnahme einer Pflanze.

Pflanzen absorbieren Wasser und N√§hrstoffe aus dem Boden als Teil eines Prozesses namens Transpiration. W√§hrend dieses Zyklus bewegt sich Wasser durch die Pflanze, einige werden w√§hrend der Photosynthese verbraucht. Die Pflanze setzt den Rest durch winzige √Ėffnungen in den Bl√§ttern frei. Wenn Wasser die Pflanze verl√§sst, zieht die Kapillarwirkung mehr Wasser durch die Wurzeln nach oben.

Wasserbewegung während der Transpiration

Die Spitzen der Wurzeln und die Wurzelhaare tragen die Verantwortung, Wasser von der Erde zu absorbieren. Um dies zu tun, m√ľssen die Wurzeln in engem Kontakt mit dem Boden stehen. Die Pflanze verwendet Wasser, um ihre Festigkeit aufrecht zu erhalten, so dass sie aufrecht bleiben kann, um N√§hrstoffe durch ihre Struktur zu transportieren und um Nahrung w√§hrend der Photosynthese herzustellen. Pflanzen nutzen nur etwa 10 Prozent des Wassers, das sie f√ľr chemische Reaktionen aufnehmen, und unterst√ľtzen das Wachstum von neuem Gewebe. Der Rest wird durch mikroskopische Stomata ausgesto√üen, die √Ėffnungen oder Poren auf Pflanzenbl√§ttern sind. Die Bewegung des Wassers durch die Pflanze und aus den Stomata erzeugt einen Sog, der die Wurzeln zwingt, mehr Wasser aus dem Boden zu absorbieren.

Symplastische Bewegung

Wasser bewegt sich auf zellul√§rer Ebene durch die Wurzeln auf verschiedene Arten. Die erste davon wird symplastische Bewegung genannt. Wasser muss eine Zellmembran durchqueren, eine Wand, die jede einzelne Zelle umgibt. Wasser muss nur durch eine dieser Membranen passieren, bevor es in das Zytoplasma - das gelartige Material innerhalb der Zelle - eintritt. W√§hrend der symplastischen Bewegung bewegt sich Wasser von Zelle zu Zelle durch √Ėffnungen zwischen den Zellw√§nden.

Apoplastische Bewegung

Die apoplastische Bewegung tritt h√§ufiger in den Wurzeln der Pflanze auf, weil sie dem Wasser einen Weg des geringsten Widerstandes bietet. W√§hrend Zellen in lebendem Gewebe dicht gepackt sind, existieren noch einige R√§ume zwischen einzelnen Zellen. Wasser tritt w√§hrend der apoplastischen Bewegung in diese √Ėffnungen ein und aus diesen heraus, wodurch niemals irgendwelche Zellen eintreten. Infolgedessen passiert Wasser die Zellmembranen nicht oder wird von einer Zelle zur anderen weitergegeben.

Die Endodermis-Schicht

Egal wie Wasser durch die Wurzel wandert, es kontaktiert schlie√ülich die Endodermis, die Zellen hat, die als W√§chter f√ľr Pflanzengesundheit dienen. Wasser tr√§gt N√§hrstoffe mit sich, w√§hrend es durch die Wurzeln wandert, aber es kann auch Substanzen tragen, die f√ľr Pflanzen giftig sind. Die Endodermis-Schicht weist diese sch√§dlichen Substanzen zur√ľck und fungiert als eine Art Filter. Die Zellen enthalten Proteine, die einigen Molek√ľlen die Passage erm√∂glichen, w√§hrend andere es hinaustragen. Ein wachsartiger Streifen des Materials, der Kaspische Streifen genannt wird, verhindert den Fluss des Wassers, bis es durch die Zellen der Endodermis √ľberpr√ľft werden kann.

Xylem-Gewebe

Wenn das Wasser schlie√ülich durch die Wurzeln gelangt und den Kontrollpunkt, die Endodermis, passiert, geht es weiter zum N√§hrstoff-Highway der Pflanze - dem Xylem. Dieses Gewebe besteht tats√§chlich aus den √§u√üeren Zellw√§nden, die von toten Zellen zur√ľckbleiben. Diese verbleibenden Zellw√§nde bilden eine R√∂hre, die n√§hrstoffreiches Wasser durch den Stamm und zu den Bl√§ttern transportiert.


Video-Guide: Kapillareffekt ‚Äď Wie trinken Pflanzen?.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen