MenĂŒ

Garten

Wie Reproduzieren Sich Mamas?

Der name "chysanthemum" stammt von den griechischen wörtern "chrysos", was "gold" bedeutet, und "anthemon", was "blume" bedeutet. Mit dichten blĂŒtenköpfen von rot bis gelb, chrysanthemen oder mamas (chrysanthemum spp.), blĂŒte im herbst, wenn die tagesstunden sinken. Die stauden sind...

Wie Reproduzieren Sich Mamas?


In Diesem Artikel:

Das Teilen der MĂŒtter fördert die starke BlĂŒte in der nĂ€chsten Saison.

Das Teilen der MĂŒtter fördert die starke BlĂŒte in der nĂ€chsten Saison.

Der Name "Chysanthemum" stammt von den griechischen Wörtern "Chrysos", was "Gold" bedeutet, und "Anthemon", was "Blume" bedeutet. Mit dichten BlĂŒtenköpfen von rot bis gelb, Chrysanthemen oder Mamas (Chrysanthemum spp.), BlĂŒte im Herbst, wenn die Tagesstunden sinken. Die Stauden sind in den PflanzenhĂ€rtezonen 4 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart und vermehren sich auf verschiedene Arten und bevölkern krĂ€ftig ein Gebiet.

Saat

Mamas produzieren winzige Samen, die auf den Boden fallen und keimen. Sie beginnen nicht zu wachsen, bis der FrĂŒhling den Boden auf 65 und 75 Grad Fahrenheit erwĂ€rmt. Um die Mamas in Ihrem Garten erfolgreich zu sĂ€en, sĂ€en Sie die Samen im Mai auf nĂ€hrstoffreichem Boden. Wegen ihrer geringen GrĂ¶ĂŸe können die Samen nicht im Boden vergraben werden; sie produzieren keine Sprossen, wenn sie nicht auf der BodenoberflĂ€che bleiben. Die Keimung dauert normalerweise bis zu drei Wochen an einem warmen und sonnigen Standort mit feuchten BodenverhĂ€ltnissen.

Stecklinge

MĂŒtter haben die FĂ€higkeit, aus Stengel zu wachsen. Jeder Schnitt sollte 6 cm lang sein und etwas Laub haben, damit Photosynthese stattfinden kann; Jeder Schnitt muss durch Photosynthese Energie erzeugen, um Wurzeln zu bilden. Nachdem ein Wurzelhormon auf das abgeschnittene Ende jedes StĂ€ngels gelegt wurde, sollten die Stecklinge fest in ein sauberes Blumenerde-Medium, wie Sphagnum-Torfmoos, gedrĂŒckt werden. Halten Sie Ihre Stecklinge in InnenrĂ€umen und direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt, z. B. von einem Fenster in der NĂ€he. Wurzeln bilden sich langsam, um neue Pflanzen zu produzieren.

Aufteilung

Eine der einfachsten Möglichkeiten, wie MĂŒtter reproduziert werden können, ist die Teilung. Im Laufe der Jahre verwachsen Mumwurzeln und verklumpen, was die Aufnahme von NĂ€hrstoffen, Sauerstoff und Feuchtigkeit erschwert. Als Ergebnis produzieren die MĂŒtter nicht so viele Blumen wie in den vergangenen Jahren. Graben Sie im FrĂŒhling in den Garten Ihrer Mutter, wenn die Pflanzen aktiv wachsen. Ziehen Sie die Wurzelklumpen vorsichtig auseinander, und pflanzen Sie sie getrennt, damit Sie mehr Mamas haben, die den Garten schmĂŒcken und mit gesĂŒnderem BlĂŒhen im Herbst. Reduzieren Sie Stress, indem Sie Ihre MĂŒtter nur alle drei oder fĂŒnf Jahre trennen.

Kneifen und Deadheading

Mamas gedeihen, wenn sie jeden Tag fĂŒnf bis sechs Stunden volles Sonnenlicht bekommen. Ihr vegetatives Wachstum sollte im FrĂŒhjahr und FrĂŒhsommer regelmĂ€ĂŸig zurĂŒckgedrĂ€ngt werden, um mehr BlĂŒtenknospen und stĂ€rkere Gliedmaßenstrukturen zu fördern. Wenn Mamas ein dichtes Strauch-Aussehen haben, erzeugen sie mehr Blumen fĂŒr die Samenproduktion. Das Bloßwerden der BlĂŒten, wenn sie verblassen, stimuliert auch die BlĂŒtenproduktion, opfert aber die Samen in den verbrauchten BlĂŒten. Als eine Lösung, vermehren Sie Ihre MĂŒtter durch Stecklinge oder Teilung, um Ihre Pflanzen fĂŒr viele Jahre krĂ€ftig zu halten.


Video-Guide: 20180305 Mama Blaumeise inspiziert die Umgebung.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen