Men√ľ

Garten

Wie Behandle Ich Blatt Essen Insekten Auf Tomatenpflanzen?

Wenn es um die sch√§dlinge geht, die tomaten bedr√§ngen (solanum lycopersicum), bekommen die k√§fer, die st√ľcke aus den tomatenfr√ľchten selbst nehmen, oft die ganze aufmerksamkeit. Aber auch insekten, die daf√ľr bekannt sind, sich auf tomatenbl√§tter zu konzentrieren, drohen den tomatenertrag zu bedrohen und zu quantifizieren, indem sie die allgemeine gesundheit der pflanze bedrohen. Steuere sie durch...

Wie Behandle Ich Blatt Essen Insekten Auf Tomatenpflanzen?


In Diesem Artikel:

Obwohl Hornw√ľrmer gr√ľn sind, sind sie auf Tomatenpflanzen leicht zu erkennen.

Obwohl Hornw√ľrmer gr√ľn sind, sind sie auf Tomatenpflanzen leicht zu erkennen.

Wenn es um die Sch√§dlinge geht, die Tomaten bedr√§ngen (Solanum lycopersicum), bekommen die K√§fer, die St√ľcke aus den Tomatenfr√ľchten selbst nehmen, oft die ganze Aufmerksamkeit. Aber auch Insekten, die daf√ľr bekannt sind, sich auf Tomatenbl√§tter zu konzentrieren, drohen den Tomatenertrag zu bedrohen und zu quantifizieren, indem sie die allgemeine Gesundheit der Pflanze bedrohen. Kontrollieren Sie sie mit einer Reihe von Methoden, die auf die Sch√§dlinge abzielen, ohne die Pflanzen zu sch√§digen - oder die Kreaturen, die sich von den sch√§dlichen Insekten ern√§hren.

Manuelle Auswahl

Der Tomaten-Hornwurm ist die ber√ľchtigtste der Raupen, die um Tomatenpflanzen herumkriechen. Die Sch√§dlinge k√∂nnen fast 4 Zoll lang werden, mit einem taillieartigen Anhang auf der R√ľckseite, der einem Horn √§hnelt. Suche und entferne diese Kreaturen, bevor sie die Bl√§tter von deinen Tomatenpflanzen entfernen k√∂nnen. Sie von Hand zu entfernen und in einen Eimer mit Seifenwasser zu werfen, ist eine effektive und kosteng√ľnstige M√∂glichkeit, die Sch√§dlinge zu bek√§mpfen. W√§hrend du schon dabei bist, suche nach anderen sch√§dlichen Kreaturen, die entweder Bl√§tter oder Tomaten fressen, einschlie√ülich Schnecken, Stinkbugs und Maisw√ľrmer.

Sprengen Sie ab

Weichk√∂rper Insekten, die Tomatenpflanzen angreifen geh√∂ren Blattl√§use und Wei√üe Fliegen. Diese Sch√§dlinge bedrohen die Pflanzengesundheit, indem sie Saft von Stengeln und Bl√§ttern saugen. Klopfen Sie sie ab, indem Sie einen Gartenschlauch auf den Pflanzen mit einer Strahl- oder Spr√ľhvorrichtung ausbilden. Um das Risiko von Pilzkrankheiten zu verringern, sollten Sie dies morgens an einem sonnigen Tag tun, damit die Bl√§tter vor Einbruch der Dunkelheit trocknen.

Bewegliche Ziele

Einige Insekten legen Eier, die in B√∂den √ľberwintern, die dann Sch√§dlinge ausbr√ľten, die sich von Wirtspflanzen ern√§hren. Unter ihnen sind blattfressende Flohk√§fer, die besonders bedrohlich f√ľr junge Tomatenpflanzen sind. Halten Sie die Flohk√§fer unter Kontrolle, indem Sie jedes Jahr an verschiedenen Stellen Tomaten z√ľchten. Rodales "Ultimate Encyclopedia of Organic Gardening" empfiehlt den Anbau von Gras- oder Getreidepflanzen in Gartenbeeten ein Jahr vor dem Anbau von Tomaten und H√ľlsenfr√ľchtlern im Jahr darauf.

Anziehungsberechtigte anziehen

Indem Sie bl√ľhende Pflanzen in der N√§he Ihres Gem√ľsegartens anpflanzen, werden Sie n√ľtzliche Insekten anziehen, die Tomatenpflanzensch√§dlinge t√∂ten. Zu diesen "guten K√§fern" geh√∂ren parasitische Wespen, die Eier von Legehennen und Blattminerlarven fressen und t√∂ten, sowie blattlausfressende Marienk√§fer und schneckenfressende Gro√ük√§fer. Ziehen Sie sie in den Garten, indem Sie bl√ľhende Kr√§uter wie Schafgarbe (Achillea millefolium) z√ľchten, die als Staude in den Klimazonen 3 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums und dem j√§hrlichen Kraut Dill (Anethum graveolens) w√§chst.

Halte sie hoch

Tomatenpflanzen zu halten oder in K√§figen zu halten, sch√ľtzt sie vor einer Vielzahl von Sch√§dlingen, wie Larven, die aus dem Boden schl√ľpfen, sowie Schnecken und Schnecken. Einzelne Tomatenpflanzen k√∂nnen mit Gartenschnur oder Pflanzenbinden an einen kr√§ftigen Pflock gebunden werden. Tomatenk√§fige halten Pflanzen auch aufrecht und halten das verlockende Laub vom Boden fern.


Video-Guide: Raupe der Gem√ľseeule frisst Tomate.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen