Menü

Garten

Wie Töte Ich Ameisen In Meinen Blumentöpfen?

Ameisen haben im garten einen schlechten ruf, obwohl sie pflanzen nicht schädigen. Laut bert holldobler und edward o. Wilson in ihrem buch "reise zu den ameisen" sind ameisen für gartenpflanzen noch vorteilhafter als regenwürmer, wenn es darum geht, den boden zu bewegen, um die belüftung und nährstoffverteilung zu verbessern. Das…

Wie Töte Ich Ameisen In Meinen Blumentöpfen?


In Diesem Artikel:

Ameisen werden von süßen Substanzen wie Nektar angezogen.

Ameisen werden von süßen Substanzen wie Nektar angezogen.

Ameisen haben im Garten einen schlechten Ruf, obwohl sie Pflanzen nicht schädigen. Laut Bert Holldobler und Edward O. Wilson in ihrem Buch "Reise zu den Ameisen" sind Ameisen für Gartenpflanzen noch vorteilhafter als Regenwürmer, wenn es darum geht, den Boden zu bewegen, um die Belüftung und Nährstoffverteilung zu verbessern. Das Problem ist, dass sie, auch wenn sie harmlos sind, Menschen verärgern, wenn sie auf Containerpflanzen kriechen, besonders wenn die Pflanzen drinnen sind. Ameisen sind nicht schwer loszuwerden, und sobald sie weg sind, können Sie Schritte unternehmen, um sie davon abzuhalten, zurückzukehren.

Entfernen von Ameisen aus Blumenerde und Pflanzen

Flush Ameisen aus Blumenerde durch den Topf in lauwarmes Wasser eintauchen. Die Ameisen werden an die Oberfläche kommen und davonschweben. Sobald Sie die Ameisen aus dem Boden haben, sprühen Sie das Laub mit Wasser, um alle Ameisen zu entfernen, die an den Stämmen und den Blättern haften. Lassen Sie die Pflanze für mindestens 30 Minuten abtropfen, bevor Sie sie in die Untertasse zurücklegen.

Ameisen von Pflanzen fernhalten

Wenn Sie einen Kunststofftopf haben, schmieren Sie Fett um die Ränder der Untertasse oder die Lippe des Topfes, um Ameisen draußen zu halten. Eine weitere Möglichkeit, Ameisen aus Ihren Töpfen fernzuhalten, ist, den Topf in die Mitte einer Pfanne mit Wasser zu stellen. Halten Sie die Wurzeln aus dem Wasser, indem Sie den Topf in eine trockene Untertasse setzen oder den Boden des Topfes über dem Wasserspiegel erheben, indem Sie ihn auf ein paar Steine ​​legen. Stellen Sie sicher, dass die Felsen oder Untertassen die Seiten der Pfanne nicht berühren. Untersuchen Sie die Pflanzen sorgfältig auf Ameisen, bevor Sie sie ins Haus bringen.

Ameisenfallen

Benutze geköderte Ameisenfallen, um Ameisen in Töpfen zu fangen und zu töten. Machen Sie den Köder, indem Sie 1 Teelöffel Borsäure und 6 Esslöffel Zucker in zwei Tassen Wasser auflösen. Der Zucker zieht die Ameisen an und die Borsäure tötet sie. Tränken Sie einen Wattebausch mit der Lösung und legen Sie ihn in eine Atemminzbox oder einen ähnlichen kleinen Plastikbehälter. Lassen Sie den Deckel gerade so weit offen, dass eine Ameise hineingelangen kann, und legen Sie den Behälter auf den Boden. Säubere die Behälter und stelle einmal wöchentlich frische Köder her, bis die Ameisen verschwunden sind.

Ameisen und Honigtau

Einige kleine Insekten wie Blattläuse, Schildläuse und Wollläuse scheiden beim Füttern eine klebrige Substanz namens Honigtau aus. Ameisen lieben Honigtau, und solange Insekten Ablagerungen auf der Pflanze hinterlassen, werden die Ameisen sie suchen. Solange Sie keinen schweren Befall haben, können Sie Schuppen- und Wollläuse bekämpfen, indem Sie sie von den Pflanzen abziehen. Besprühen Sie die Blattläuse mit einem gebrauchsfertigen Insektenspray. Befeuchten Sie die Pflanze mit dem Spray und achten Sie besonders auf die Blattunterseiten, auf denen sich die Blattläuse verstecken. Wiederholen Sie den Vorgang nach Bedarf in Intervallen von sieben bis zehn Tagen. Entfernen Sie den restlichen Honigtau mit einem feuchten Tuch von den Blättern.


Video-Guide: Hausmittel gegen Ameisen - Tipps vom Balkon Gärtner Christian.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen