Men√ľ

Zuhause

Wie Finanziere Ich Einen Grundst√ľcksvertrag?

Landvertr√§ge sind eine form der hypothekenfinanzierung, die normalerweise zwischen privaten parteien wie hausk√§ufer und -verk√§ufer durchgef√ľhrt wird. Ein grundst√ľcksvertrag wird auch vertrag √ľber eine urkunde, einen vertrag oder eine ratenzahlung genannt. Die finanzierung eines grundst√ľcksvertrags kann eine ideale l√∂sung f√ľr ein hypothekendarlehen sein, das nicht angenommen werden kann. Im‚Ķ

Wie Finanziere Ich Einen Grundst√ľcksvertrag?


In Diesem Artikel:

Landverträge haben andere Namen, wie zB Vertrag, Urkunde und Ratenvertrag.

Landverträge haben andere Namen, wie zB Vertrag, Urkunde und Ratenvertrag.

Landvertr√§ge sind eine Form der Hypothekenfinanzierung, die normalerweise zwischen privaten Parteien wie Hausk√§ufer und -verk√§ufer durchgef√ľhrt wird. Ein Grundst√ľcksvertrag wird auch Vertrag √ľber eine Urkunde, einen Vertrag oder eine Ratenzahlung genannt. Die Finanzierung eines Grundst√ľcksvertrags kann eine ideale L√∂sung f√ľr ein Hypothekendarlehen sein, das nicht angenommen werden kann. In einem Grundst√ľcksvertrag finanziert der Verk√§ufer den Hausk√§ufer durch eine Reihe von Ratenzahlungen. Der Rechtstitel geht nicht vom Verk√§ufer an den K√§ufer bis zu einem im Vertrag angegebenen Datum, einem bestimmten Ereignis oder der letzten Zahlung √ľber. Bei der Finanzierung eines Grundst√ľcksvertrags erh√§lt der K√§ufer jedoch einen gleichwertigen Titel. Der Eigentumsvorbehalt gew√§hrt dem K√§ufer einen Eigentumsanteil, der die Nutzung und den Besitz der Immobilie erm√∂glicht.

1

Geben Sie alle relevanten Details des Grundst√ľcksvertrags zwischen K√§ufer und Verk√§ufer an, einschlie√ülich der rechtlichen Adresse der Immobilie, des Kaufpreises, des Anzahlungsbetrags, des Zinssatzes, des Darlehensbetrags, der Anzahl der zu leistenden Zahlungen, der Laufzeit der Grundst√ľcksvertragsfinanzierung ( in der Regel in Jahren ausgedr√ľckt), Grundsteuern, Sachversicherung, Treuhandkonto und Stichtag. Stellen Sie sicher, dass K√§ufer und Verk√§ufer die Finanzierung eines Grundst√ľcksvertrags verstehen. Die Zahlungen f√ľr einen Grundst√ľcksvertrag werden am h√§ufigsten zuerst auf die Zinsen f√ľr das Darlehen, dann auf die Grundsteuern und die Versicherung angewendet, wobei der Hauptbetrag zuletzt ist.

2

Setzen Sie jede Laufzeit des Grundst√ľcksvertrags schriftlich fest. In Immobilien m√ľssen Grundst√ľcksvertr√§ge schriftlich dokumentiert werden, um als legitim angesehen zu werden. Die Beschaffenheit eines Grundst√ľcksvertrags gibt dem Verk√§ufer zus√§tzlichen Schutz, falls der K√§ufer mit dem Darlehen in Verzug ger√§t. Der Verk√§ufer wird h√∂chstwahrscheinlich eine Urkunde oder Hypothek in der Bezirksb√ľroverwaltung registrieren, in der sich die Immobilie befindet. In den meisten F√§llen zahlt der K√§ufer eine Anzahlung an den Verk√§ufer. In vielen F√§llen sichert der Verk√§ufer das Darlehen durch Nutzung der Immobilie als Sicherheit. Kommt der K√§ufer in Verzug, ist der Verk√§ufer berechtigt, die Immobilie zu ver√§u√üern und wieder in Besitz zu nehmen. Dar√ľber hinaus verfallen alle Zahlungen aus dem Grundst√ľcksvertrag, wenn der K√§ufer in Zahlungsverzug ger√§t.

3

Ber√ľcksichtigen Sie etwas. Um den Grundst√ľcksvertrag rechtsverbindlich zu machen, muss der K√§ufer dem Verk√§ufer etwas geben. In der Regel gen√ľgt eine ernsthafte Geldeinlage als Gegenleistung. Earnest Money Deposits k√∂nnen von $ 500 bis $ 2.000 f√ľr ein Haus im mittleren Preisbereich reichen. In der Regel verlangt der Verk√§ufer den Betrag des erforderlichen Geldes vom K√§ufer.

4

Finalisieren Sie Ihre Finanzierungsdokumente. Der K√§ufer sollte auch bei der Transaktion gesch√ľtzt sein. Sowohl eine eidesstattliche Erkl√§rung als auch eine Vereinbarungserkl√§rung sollten in den √∂ffentlichen Aufzeichnungen aufgezeichnet werden, um die Interessen des K√§ufers im Grundst√ľcksvertrag zu sch√ľtzen.

Eine eidesstattliche Versicherung ist ein schriftliches Dokument, in dem der Unterzeichner vor einem Notar oder einer zur Eidesleistung befugten Person schw√∂rt, dass die Aussagen in dem Dokument wahr sind. Dar√ľber hinaus verlangt der Notar, dass der Unterzeichner durch das Zeigen eines Lichtbildausweises beweist, dass er tats√§chlich die in dem Dokument angegebene Person ist.

Ein Memorandum of Agreement ist eine schriftliche Dokumentation, die den Grundst√ľcksvertrag best√§tigt. Ein Memorandum of Agreement kann ein Brief oder eine Notiz sein, so lange es eine schriftliche Aufzeichnung ist.

5

Konsultieren Sie einen Immobilienanwalt. Gesetze, die die Auslegung und Verwendung von Landvertr√§gen regeln, variieren von Staat zu Staat. Sowohl der K√§ufer als auch der Verk√§ufer sollten rechtliche Unterst√ľtzung einholen, um die notwendigen Papiere zu erstellen.


Video-Guide: 10 Hinweise zum Grundst√ľckskauf.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen