MenĂŒ

Zuhause

Wie Kann Ich Eine Steuernummer Beantragen?

WĂ€hrend die derzeitige steuerbefreiung fĂŒr ehegatten 11,2 millionen us-dollar betrĂ€gt, bedeutet das nicht, dass ein vermögen weniger wert ist als das, das keine nachlasssteueridentifikationsnummer benötigt. Erbschaftssteuern mĂŒssen noch bezahlt werden. Ein ein ist leicht vom executor ĂŒber die irs-website zu erhalten.

Wie Kann Ich Eine Steuernummer Beantragen?


In Diesem Artikel: Geschrieben von Jane Meggitt; Aktualisiert am 11. Juni 2018

Wenn eine Person stirbt, werden Vermögenswerte, die ausschließlich in ihrem Namen betitelt sind, Teil ihres Nachlasses, ebenso wie Vermögenswerte, die in anderen Formen betitelt sind, wie etwa ein gemeinsames MietverhĂ€ltnis. Der Nachlassverwalter, auch persönlicher Vertreter genannt, muss beim IRS eine Arbeitgeberidentifikationsnummer fĂŒr den Nachlass erhalten. Das EIN dient als Steueridentifikationsnummer.

Ein EIN erhalten

Der Executor kann ein EIN vom IRS erhalten, indem er sich online bewirbt. Dieser Service ist kostenlos. Sobald die Anwendung abgeschlossen und validiert ist, wird das EIN sofort ausgestellt. WĂ€hrend es möglich ist, eine EIN per E-Mail vom IRS zu erhalten, indem Sie das Formular SS-4 einsenden, kann der Prozess bis zu vier Wochen dauern. Faxen des SS-4-Formulars an das IRS ist eine Alternative, da dieser Vorgang dazu fĂŒhren sollte, dass eine EIN-Nummer innerhalb von vier Werktagen an den persönlichen Vertreter gefaxt wird.

Grundsteuer Vs. Einkommenssteuer

Die meisten StĂ€nde sind nicht fĂŒr Erbschaftssteuern verantwortlich, da die derzeitige Steuerbefreiung fĂŒr StĂ€nde 11,2 Millionen US-Dollar fĂŒr Ehepaare betrĂ€gt. Auch wenn das Gut keine Erbschaftssteuer schuldet, kann es sehr wohl Einkommensteuern schulden. Wenn der Nachlass jedes Jahr mehr als $ 600 an Einkommen generiert, bevor es geschlossen wird, muss ein Einkommensteuerformular von dem persönlichen Vertreter eingereicht werden und Steuern gezahlt werden. Dividenden, Zinsen, Mieten und GeschĂ€ftseinnahmen sind alle mögliche Einnahmengeneratoren fĂŒr das Anwesen. Handelt es sich bei dem BegĂŒnstigten des GrundstĂŒcks um einen nichtansĂ€ssigen AuslĂ€nder, ist auch eine EinkommenssteuererklĂ€rung erforderlich. Erbschaftssteuern werden auf dem Formular 1041 hinterlegt, und Steuern werden von Vermögenswerten des Nachlasses bezahlt. Bestimmte AbzĂŒge sind zulĂ€ssig, einschließlich der Executor-GebĂŒhren, die vom Testamentsvollstrecker ĂŒber seine eigene SteuererklĂ€rung zu melden sind; Verwaltungskosten wie NachlassgebĂŒhren und Honorare, die an Fachleute wie Buchhalter oder RechtsanwĂ€lte gezahlt werden.

Das Steuerjahr des Nachlasses beginnt mit dem Todestag der Person, so dass der Testamentsvollstrecker bis zum ersten Jahrestag des Todes die Einkommenssteuer des Nachlasses erheben muss.

EndgĂŒltige Einkommensteueranmeldung

Die endgĂŒltige Einkommensteueranmeldung des Erblassers ist ebenfalls fĂ€llig, aber diese wird nicht mit dem EIN des Guts eingereicht. Stattdessen wird die Sozialversicherungsnummer der verstorbenen Person fĂŒr die Einreichung der 1040 verwendet. Je nachdem, wann die Person verstorben ist, muss der Testamentsvollstrecker möglicherweise RĂŒckmeldungen fĂŒr mehr als ein Jahr hinterlegen. Wenn zum Beispiel jemand am 10. April stirbt und seine RĂŒckkehr fĂŒr das vorherige Jahr nicht eingereicht hat, muss der Testamentsvollstrecker diese RĂŒckkehr sowie die RĂŒckkehr fĂŒr das Jahr ihres Todes einreichen. Wenn der Erblasser in frĂŒheren Jahren aus irgendeinem Grund keine Steuern hinterlegt hat, muss der Testamentsvollstrecker sicherstellen, dass diese Formulare eingereicht und alle geschuldeten Steuern bezahlt werden.


Video-Guide: Fragebogen zur steuerlichen Erfassung.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen