MenĂŒ

Zuhause

Wie Wirken Sich Zwangsvollstreckungen Auf WiederverkaufshÀuser Aus?

Zwangsvollstreckungen haben direkte und unmittelbare auswirkungen auf die familien, die sie durchlaufen. Abgesehen davon, dass sie ihre hĂ€user aufheben und verlassen mĂŒssen, werden diese kreditnehmer seit jahren von schlechten krediten geplagt. Der persönliche einfluss ist so stark, dass die auswirkungen auf den wert des objekts, den wert des viertels und die nachbarschaft...

Wie Wirken Sich Zwangsvollstreckungen Auf WiederverkaufshÀuser Aus?


In Diesem Artikel:

Eine gerichtliche VerfallserklÀrung nebenan wird sich auf den Preis Ihres Hauses auswirken.

Eine gerichtliche VerfallserklÀrung nebenan wird sich auf den Preis Ihres Hauses auswirken.

Zwangsvollstreckungen haben direkte und unmittelbare Auswirkungen auf die Familien, die sie durchlaufen. Abgesehen davon, dass sie ihre HĂ€user aufheben und verlassen mĂŒssen, werden diese Kreditnehmer seit Jahren von schlechten Krediten geplagt. Die persönlichen Auswirkungen sind so gravierend, dass die Auswirkungen auf den Wert der Immobilie, den Wert der Nachbarschaft und die Wohnlichkeit der Nachbarschaft manchmal ĂŒbersehen werden.

Die historischen Zwangsvollstreckungsraten der Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) zeigen einen gesamt langfristigen AufwĂ€rtstrend von nur 0,04 Prozent aller US-Wohnimmobilien im Jahr 1953, 0,3 Prozent in den frĂŒhen 1980er Jahren, knapp ĂŒber 1 Prozent in 1998 bis 1,3 Prozent im Jahr 2003 - alle Zunahmen offensichtlich lange vor der 2007 begonnenen Wohnungsrezession. Im selben Zeitraum vervierfachten sich die Immobilienpreise fast. Man könnte also zu dem Schluss kommen, dass die Zwangsversteigerungsraten auf nationaler Ebene und auf lange Sicht die Immobilienpreise nicht beeinflusst haben.

Standorte

Ein bemerkenswerter Faktor bei den Zwangsvollstreckungsraten nach 2006 - die im nationalen Durchschnitt nicht viel höher sind als vor der Rezession - besteht darin, dass sie in den verschiedenen Regionen des Landes sehr unterschiedlich sind. Eine Studie von Professor William Lucy von der University of Virginia aus dem Jahr 2009 kam zu dem Schluss, dass die meisten Zwangsversteigerungen des Landes in vier Staaten konzentriert waren und dass diese vier Staaten 87 Prozent des gesamten ImmobilienpreisrĂŒckgangs ausmachten. Kalifornien allein, die fĂŒr 10 Prozent der Wohneinheiten des Landes verantwortlich ist, hatte 34 Prozent der Zwangsvollstreckungen des Landes. In Kalifornien gab es auch große Unterschiede. Solano County zum Beispiel verfĂŒgte Ende 2008 ĂŒber die 15-fache Zahl an Zwangsvollstreckungen wie San Francisco. Aus diesen Zahlen könnte man schließen, dass die Abschottungsraten und der RĂŒckgang der Wohnimmobilienpreise bei kurzfristigen und lokalen Regionen mit weit fortgeschrittenen Zwangsversteigerungsraten zusammenhĂ€ngen ĂŒber dem nationalen Durchschnitt.

Preise

Eine von MIT und Harvard-Ökonomen durchgefĂŒhrte Studie aus dem Jahr 2009 untersuchte die spezifischen Auswirkungen von Zwangsversteigerungen auf den Wohnungspreis auf der Ebene der Mikroebene. Sie kamen zu dem Schluss, dass eine Zwangsvollstreckung die Immobilienpreise um durchschnittlich 27 Prozent senkt. In einkommensschwachen Vierteln ist der Effekt grĂ¶ĂŸer als der Durchschnitt; in einkommensstĂ€rkeren Vierteln ist der Effekt geringer. Die Studie ergab auch Zwangsversteigerungen neigen dazu, die Preise anderer HĂ€user zum Verkauf in unmittelbarer NĂ€he zu senken, insbesondere dass jede Zwangsversteigerung, die innerhalb von 0,05 Meile stattfindet senkt den Preis eines Hauses um etwa 1 Prozent. Die Auswirkung einer Zwangsvollstreckung auf Ihren Block wird dann gering sein. Die Wirkung von vielen wird sich bemerkbar machen.

Ursache und Wirkung

Zwangsversteigerungen treten nicht im Vakuum auf. Arbeitsplatzverlust, Scheidung, Krankheit, Änderungen der Kreditzahlungen und Verlust des Eigenheimwertes spielen alle eine Rolle. Eine 1998 von der FDIC durchgefĂŒhrte Studie kam zu dem Schluss, dass der langfristige Anstieg der Verschuldung und der privaten Verschuldung von Privathaushalten zusammen mit einer Senkung der Sparquote, die zum Teil durch Kredite begĂŒnstigt wird, dazu fĂŒhrt, dass Familien durch den finanziellen Stress des Arbeitsplatzverlustes nicht in der Lage sind Krankheit usw. Dies wĂŒrde erklĂ€ren, warum die Arbeitslosenquote nach 2006 eng mit der Zunahme der Zwangsversteigerungen im gleichen Zeitraum ĂŒbereinstimmt, aber ebenso hohe Arbeitslosenquoten Anfang der 1980er Jahre waren nicht vergleichbar mit den damaligen Zwangsversteigerungsraten. Im Wesentlichen, je schlechter die Amerikaner bei der Rettung und Tilgung von Schulden, desto enger wird die Zwangsversteigerungsrate mit finanziellen Stressoren wie Arbeitsplatzverlust verbunden sein. Es gibt immer weniger ein Sicherheitsnetz fĂŒr Familien, um die erwarteten StĂŒrme des Lebens zu ĂŒberstehen.

Andere Auswirkungen

Zwangsvollstreckungen betreffen mehr als den Preis. Eine FDIC-Studie von 2010, die zu Zwangsvollstreckungen fĂŒhrte, fĂŒhrte zu einem Anstieg der KriminalitĂ€t aufgrund des RĂŒckgangs der informellen Polizeiarbeit der Bewohner. Die Autoren schĂ€tzen die Kosten von Zwangsversteigerungsdelikten auf mehr als 17 Milliarden Dollar.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen