Men├╝

Zuhause

Wie Begann Die Zersiedelung?

Zersiedelung kann dazu f├╝hren, dass eine person, die an einem fernen ort ankommt, glaubt, dass sie nie von zu hause weggegangen ist. Meilen von keksausbauten und betonstra├čenkursen k├Ânnten problemlos in 300 meilen entfernung hineinpassen. Moderne soziale kritiker verurteilen die stetige ausbreitung von "nicht-zielen", aber b├╝rgerf├╝hrer...

Wie Begann Die Zersiedelung?


In Diesem Artikel:

Die Zersiedelung f├╝hrt dazu, dass die Siedlungen gegen die Wildnis gedr├Ąngt werden.

Die Zersiedelung f├╝hrt dazu, dass die Siedlungen gegen die Wildnis gedr├Ąngt werden.

Zersiedelung kann dazu f├╝hren, dass eine Person, die an einem fernen Ort ankommt, glaubt, dass sie nie von zu Hause weggegangen ist. Meilen von Keksausbauten und Betonstra├čenkursen k├Ânnten problemlos in 300 Meilen Entfernung hineinpassen. Moderne soziale Kritiker beklagen die stetige Ausbreitung von "Nicht-Zielen", aber die politischen Entscheidungstr├Ąger betrachteten die Dezentralisierung urspr├╝nglich als einen positiven und unvermeidlichen Trend im Amerika des 20. Jahrhunderts.

Geschichte

Zu Beginn des Industriezeitalters waren gro├če st├Ądtische Zentren in den Vereinigten Staaten und Europa oft ├╝berf├╝llt und br├Âckelten. Ansteckende Krankheiten wie Tuberkulose und Typhus verbreiten sich durch arme und dichte Populationen. L├Ąndliche Bewohner lebten schwierige und isolierte Leben. Die Bauern verkauften ihre Erzeugnisse nur so weit, wie sie reisen konnten.

Die Einf├╝hrung der Eisenbahn begann, die Bev├Âlkerung zu mobilisieren. Junge Frauen reisten unbegleitet in die Stadt, um als N├Ąherinnen oder Fabrikarbeiterinnen zu arbeiten. Die Reise zwischen den St├Ądten wurde einfacher. Die geistige Zersiedelung hatte bereits begonnen.

Auto Kultur

Die Einf├╝hrung von Autos hat das Leben der Menschen ver├Ąndert. Normal arbeitende Amerikaner kauften erschwingliche Autos, so dass die Model T-Familien gesch├Ąftlich und zum Vergn├╝gen reisen konnten. Gro├če Staus verstopften die Stra├čen der Stadt, die f├╝r die Anzahl der Autos schlecht ausger├╝stet waren. Der Interstate Highway Act von 1956 legte einen weiteren Schwerpunkt auf Autos, Lastwagen und Stra├čen. St├Ądte haben einige gut etablierte ├Âffentliche Verkehrssysteme wie das Rote-Wagen-Wagensystem in Los Angeles zugunsten des Automobils aufgegeben. Kalifornien umarmte das Auto und die Autobahn. Es hatte reichlich Platz, um zu expandieren, und viele Entwickler wollten von der Expansion profitieren.

Wahrgenommene Vorteile

Die Ausdehnung des Lebens von den St├Ądten nach au├čen half Familien aus dem Mittelstand, die Lebensqualit├Ąt zu verbessern. Frische Luft, Platz und Zugang zur Natur waren der Elite vorbehalten. Mit einem Auto k├Ânnten die B├╝rger in menschenleeren Verh├Ąltnissen leben und trotzdem in st├Ądtischen Zentren arbeiten k├Ânnen. Veteranen, die im Zweiten Weltkrieg aus dem Dienst zur├╝ckkehrten, kauften H├Ąuser in schnell entwickelten Vororten wie der Levittown, New Jersey Entwicklung. Vor dem Expansionsboom waren angemessene und bezahlbare Wohnungen selten.

Unbeabsichtigte Konsequenzen

Heimelige M├╝tter f├╝hlten sich manchmal in den Vororten fest, die sie urspr├╝nglich als ideale Orte f├╝r die Familiengr├╝ndung gesehen hatten. Die Isolierung vom st├Ądtischen Leben f├╝hrte dazu, dass die b├╝rgerlichen Werte der 1950er und fr├╝hen 1960er Jahre in Frage gestellt wurden. Die zunehmende Zersiedelung in den achtziger Jahren erh├Âhte die Abh├Ąngigkeit der Bewohner von Autos weiter. Auf den Markt zu gehen oder sogar die ├Âffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen, bedeutete Autofahren. St├Ądte und Staaten weiteten Stra├čen und Autobahnen aus, um dem zunehmenden Verkehr gerecht zu werden. Fu├čg├Ąngerverkehr auf verkehrsreichen Stra├čen wurde unangenehm und gef├Ąhrlich. Menschen, die weiter von den st├Ądtischen Zentren entfernt leben, verbringen immer mehr Zeit im Pendelverkehr - ein Trend, der auch im 21. Jahrhundert anh├Ąlt.

Reaktionen

Einw├Ąnde gegen die Zersiedelung kamen langsam auf und l├Âsten Kontroversen aus. Stadtplaner begannen, die Politik der vergangenen Jahrzehnte zu ├╝berdenken, und verabschiedeten allgemeine Pl├Ąne, die gemischt genutzte Entwicklungen sowohl in st├Ądtischen als auch in Randgebieten f├Ârderten. Die Entwickler mischten wieder Gewerbe- und Wohnr├Ąume. Die Restaurierung bestehender Geb├Ąude wurde immer popul├Ąrer und l├Âste die Politik der Erneuerung und Erneuerung ab, die in den 1960er und 1970er Jahren die Stadtplanung dominierte. Moderne Planer betonen fu├čg├Ąngerfreundliche Entwicklungen, auch wenn sie einer weiteren Expansion zustimmen.


Video-Guide: Schweiz - EU: Wie weiter nach den Wahlen? - Arena, Oktober 2015.

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen