Men√ľ

Zuhause

Warmwasserbereiter Beratung

Ihr warmwasserboiler kann bis zu 18 prozent ihrer heimischen stromrechnung ausmachen. Dies kann ihr bankkonto wirklich kochen. Um warmwasser auf abruf zur verf√ľgung zu haben, verbrennen herk√∂mmliche wasserheizsysteme regelm√§√üig gas oder strom. Obwohl die energiekosten f√ľr den betrieb eines warmwasserbereiters nicht zu...

Warmwasserbereiter Beratung


In Diesem Artikel:

Indem Sie ein paar einfache Tipps befolgen, k√∂nnen Sie Geld f√ľr Ihre monatlichen Ausgaben f√ľr Warmwasserbereiter sparen.

Indem Sie ein paar einfache Tipps befolgen, k√∂nnen Sie Geld f√ľr Ihre monatlichen Ausgaben f√ľr Warmwasserbereiter sparen.

Ihr Warmwasserboiler kann bis zu 18 Prozent Ihrer heimischen Stromrechnung ausmachen. Dies kann Ihr Bankkonto wirklich kochen. Um Warmwasser auf Abruf zur Verf√ľgung zu haben, verbrennen herk√∂mmliche Wasserheizsysteme regelm√§√üig Gas oder Strom. Obwohl die Energiekosten f√ľr den Betrieb eines Wassererhitzers nicht geopfert werden k√∂nnen, gibt es eine Reihe von M√∂glichkeiten, wie Sie Ihren Ausgaben f√ľr Warmwasser sparen.

Isolieren Sie Ihren Wassertank

Obwohl die meisten neuen Wassertanks eingebaute Isolierung haben, tun viele ältere Modelle nicht. Nach Angaben des US-Energieministeriums kann die Isolierung Ihres Warmwasserspeichers dazu beitragen, die Energieeffizienz um bis zu 45 Prozent zu verbessern, indem der Wärmeverlust im Standby-Modus reduziert wird. Mit einem richtig isolierten Tank könnten Sie bis zu 9 Prozent im Monat sparen. Die Wassertankisolierung ist in einer einfach zu installierenden vorgeschnittenen Jacke erhältlich. Lesen Sie vor der Installation die Bedienungsanleitung Ihres Geräts.

Isolieren Sie Ihre Rohre

Alles, was Sie tun k√∂nnen, um den Restw√§rmeverlust von einer aktiven Komponente Ihres Wasserheizsystems zu verringern, wird Ihnen helfen, Geld zu sparen. Die Isolierung Ihres Wasserspeichers ist ein guter Anfang, aber Sie profitieren auch von der Isolierung der entsprechenden Rohre. Das US-Energieministerium empfiehlt, die ersten sechs Fu√ü der Warm- und Kaltwasserrohre zu isolieren, die an Ihr Wasserheizsystem angeschlossen sind. Dies kann dazu beitragen sicherzustellen, dass Ihr Warmwasserbereiter nicht h√§rter arbeitet, als er f√ľr Ihre gew√ľnschte Wassertemperatur ben√∂tigt.

Sediment entfernen

Im Laufe der Zeit k√∂nnen sich Sedimente in der Wasserversorgung Ihres Hauses ansammeln und sich auf dem Boden Ihres Warmwasserbereiters absetzen. Wenn gen√ľgend Sediment anf√§llt, kann es die Gesamtenergieeffizienz von gasbetriebenen Heizger√§ten reduzieren, indem es als Isolierschicht zwischen der W√§rmequelle und dem Wasser wirkt. Es empfiehlt sich, alle paar Monate mindestens einen Liter Wasser aus dem Wassertank abzulassen. Dies kann helfen, das angesammelte Sediment auszusp√ľlen und Ihr System so effizient wie m√∂glich laufen zu lassen. Achten Sie beim Ablassen Ihres Wassertanks darauf, die Strom- oder Gasversorgung zu unterbrechen und die Herstellerrichtlinien genau einzuhalten.

Betrachten Sie On-Demand Warmwasserbereiter

Je nach Alter und Zustand Ihres derzeitigen Warmwasserbereiters k√∂nnen Sie sich am besten mit einem brandneuen, energieeffizienten System versorgen. Betrachten Sie einen On-Demand-Wasserkocher f√ľr Ihr Zuhause. Diese Systeme umgehen die Notwendigkeit eines Lagertanks, indem sie Wasser bei Bedarf direkt erw√§rmen. On-Demand-Systeme k√∂nnen Sie bis zu 30 Prozent Energiekosten pro Monat einsparen. Um Ihre Einsparungen noch weiter zu steigern, stellen Sie sicher, dass Ihr On-Demand-System Energy Star-zertifiziert ist. Solche zertifizierten Heizungen sind energieeffizient und k√∂nnen w√§hrend der gesamten Betriebszeit Energiekosten sparen.


Video-Guide: BRZ-Erfolgsgeschichte Raab Baugesellschaft mbH & Co KG.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen