Men√ľ

Zuhause

Historische Home Appreciation Rates

Laut census-daten zwischen 1940 und 2000 und den nationalen immobilienverkaufszahlen bis zum fr√ľhjahr 2010 haben sich die median-hauswerte in den vereinigten staaten in den letzten 70 jahren mehr als vervierfacht. Dazu geh√∂ren daten aus der wohnungsrezession, die im jahr 2007 begann. W√§hrend staaten an beiden k√ľsten den gr√∂√üten teil der...

Historische Home Appreciation Rates


In Diesem Artikel:

In Zeiten hoher Wohnwertsteigerung wird Ihr Haus mehr als Geld auf der Bank machen.

In Zeiten hoher Wohnwertsteigerung wird Ihr Haus mehr als Geld auf der Bank machen.

Laut Census-Daten zwischen 1940 und 2000 und den nationalen Immobilienverkaufszahlen bis zum Fr√ľhjahr 2010 haben sich die Median-Hauswerte in den Vereinigten Staaten in den letzten 70 Jahren mehr als vervierfacht. Dazu geh√∂ren auch Daten aus der Rezession von Wohneigentum, die 2007 begann. W√§hrend die meisten K√ľsten an den beiden K√ľsten lagen, verzeichnete jeder Staat in jedem Jahrzehnt Zugewinne.

Startseite Preis Zahlen

Bereinigt um Jahr 2000 Dollar, war der US-Median Hauspreis im Jahr 1940 $ 30.600. Bis 1960 hatte es sich fast auf 58.600 verdoppelt. Bis zum Jahr 2000 hatte es sich erneut auf knapp 120.000 Dollar verdoppelt. Auf lange Sicht hat der Wohnungsbau daher eine solide solide Wertentwicklung vorzuweisen. Selbst an Orten mit traditionell niedrigeren Preisen ist dies der Fall. In New Mexico zum Beispiel betrug der Median-Hauspreis 1940 nur 6.800 Dollar. Im Jahr 2000 lag sie mit 108.100 USD immer noch unter dem nationalen Median, aber der prozentuale Anstieg der Wertsteigerung in diesen sechs Jahrzehnten √ľbertraf den nationalen Durchschnitt deutlich.

Historische Wendepunkte

Innerhalb eines allgemeinen Aufwertungstrends haben sich die Immobilienpreise in beiden Richtungen deutlich ver√§ndert. Niemand wei√ü genau, wann sich die M√§rkte drehen werden. Yale Wirtschaftsprofessor Robert Shiller, Mitbegr√ľnder des Case-Shiller Home Price Index - der bekannteste der Home Approach Tracker - schreibt nur, dass "es klar ist, dass der Immobilienmarkt √ľber l√§ngere Zeitr√§ume entweder stetig steigt oder sinkt stetig fallende Hauspreisinflation, und diese Perioden sind ziemlich abrupt beendet. "

Zu Beginn des Börsencrashs in den späten zwanziger Jahren, zu Beginn des Zweiten Weltkriegs, Ende der 1980er Jahre und zuletzt ab 2007 gab es bedeutende Wendepunkte. An jedem Wendepunkt gab es andere wirtschaftliche und politische Faktoren Auch das änderte sich, aber keiner fiel so auf, dass man die Drehung des Gehäuses vorhersagen konnte.

Erdkunde

Bei Immobilien dreht sich alles um den Standort. Das Verst√§ndnis, dass sowohl die Konzentration der Bev√∂lkerung als auch der Arbeitspl√§tze sich haupts√§chlich auf die st√§dtischen Gebiete an beiden K√ľsten konzentriert, hilft Ihnen, viel √ľber die Immobilienpreise und die Wertsteigerung zu verstehen. Obwohl unz√§hlige wirtschaftliche und psychologische Faktoren die Immobilienpreise beeinflussen, ist das fundamentale Prinzip von Angebot und Nachfrage von zentraler Bedeutung. Mehr Arbeitspl√§tze, mehr Menschen und weniger bebaubares Land f√ľhren zu h√∂heren Immobilienpreisen. Mit der Verlagerung von Arbeitspl√§tzen und Bev√∂lkerungszentren √§ndern sich die Immobilienpreise.

Auswirkungen der Inflation

Das Wohnen wird als Absicherung gegen Inflation bezeichnet. Wenn die Inflation steigt, steigen die Kosten f√ľr G√ľter, einschlie√ülich Wohnraum. Wenn Ihr Lohn gleich bleibt, aber die Inflation steigt, sinkt Ihre F√§higkeit zu konsumieren, weil Ihr Lohn effektiv weniger wert ist. Wenn Sie ein Haus besitzen, wird es im Preis steigen oder zumindest von der Inflationsrate beeinflusst werden. Das Verh√§ltnis zwischen Wohnung und Inflation ist jedoch etwas verworren, da ein Teil der Aufwertung auch mit den Zinss√§tzen in Zusammenhang steht und die Zinss√§tze in der Regel mit der steigenden Inflation steigen. Wenn die Zinss√§tze zu stark steigen, werden die Verbraucher vom Immobilienmarkt ausgeschlossen. Ohne K√§ufer sinken die Immobilienpreise.

Auswirkungen der Hebelwirkung

Eine Wohnwertsteigerung von 5 Prozent ist wertvoller als die gleiche Wachstumsrate f√ľr andere Verm√∂genswerte wie Aktien. Der Grund daf√ľr ist, dass die Wertsch√§tzung des Hauses auf den Wert des Hauses und nicht auf Ihre Investition in das Haus zur√ľckzuf√ľhren ist. Wenn Sie 100.000 $ in eine Anzahlung f√ľr ein Haus mit 500.000 $ investieren und dessen Marktwert um 5% steigt, w√ľrden Sie 25.000 $ verdienen. Wenn Sie die gleichen 100.000 $ in Aktien anlegen und diese um 5% steigen, w√ľrden Sie 5.000 $ verdienen.


Video-Guide: takayna (2018).

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen