Men√ľ

Garten

Heliotrope Pflanzenwanzen

Der heliotrop (heliotropium arborescens) w√§chst in den sonnenuntergangszonen h1, h2, 15 bis 17, 23 und 24 und produziert eine duftende bl√ľtenpracht. Diese zarte staude w√§chst als immergr√ľner strauch, wo sie winterhart oder als einstreu in anderen gebieten w√§chst. Der heliotrop ist insekten und insekten nicht fremd - einige n√ľtzliche,...

Heliotrope Pflanzenwanzen


In Diesem Artikel:

Der Heliotrop (Heliotropium arborescens) w√§chst in den Sonnenuntergangszonen H1, H2, 15 bis 17, 23 und 24 und produziert eine duftende Bl√ľtenpracht. Diese zarte Staude w√§chst als immergr√ľner Strauch, wo sie winterhart oder als Einstreu in anderen Gebieten w√§chst. Der Heliotrop ist Insekten nicht fremd, und viele Insekten - einige davon wohltuend, manche verursachend - leben und ern√§hren sich von dieser sonnenliebenden Pflanze.

Schmetterlinge

Schmetterlinge in Ihrem Garten tragen zu einem ausgewogenen √Ėkosystem bei und ziehen andere n√ľtzliche Wirbellose an. Diese Wirbellosen und Wildtiere - wie V√∂gel und Eidechsen - ern√§hren sich von Schmetterlingen und ihren Larven, sowie von weniger n√ľtzlichen Insekten, die Probleme f√ľr Ihre Pflanzen verursachen k√∂nnen. Wenn Sie Ihrem Garten oder Ihrer Landschaft Pflanzen wie Heliotrope hinzuf√ľgen, k√∂nnen sich Schmetterlinge gut zusammenfinden.

Mealy Käfer

Eine h√§ufige Zimmerpflanze Pest, mehlige K√§fer haben das Aussehen von kleinen St√ľcken wei√üer Baumwolle auf der Unterseite und Oberseite der Bl√§tter gefunden. Dieser Sch√§dling ern√§hrt sich von den wichtigen N√§hrstoffen im Heliotrop, die Bl√§tter verf√§rben, Pflanzenwachstum leiden und vorzeitig abfallen lassen. Neem√∂l, insektizide Seife und Pflanzen√∂l t√∂ten diesen l√§stigen Sch√§dling. Dar√ľber hinaus hilft das Setzen gelber Haftnotizen in der N√§he des Heliotrops, die adulten mehligen K√§fer, die um die Pflanzen fliegen, einzufangen. F√ľr eine nat√ľrlichere Kontrolle sollten Sie in Erw√§gung ziehen, n√ľtzliche Raubfische einzuf√ľhren, die sich von mehligen K√§fern wie gr√ľnen Florfliegen ern√§hren.

Spinnenmilben

Die Spinnmilben, die als gelbe, gr√ľne oder rote stecknadelkopfgro√üe Punkte auf Pflanzen erscheinen, bilden wei√üe B√§nder, die das Heliotrop bedecken. Dieser Sch√§dling ist kein Insekt und geh√∂rt stattdessen zur Familie der Arachniden. Die Spinnmilbe, die wasserbeanspruchte Pflanzen angreift, ern√§hrt sich vom Zellgehalt in Pflanzen. Ein kleiner Befall von Spinnmilben verursacht meist nur verf√§rbte Punkte auf den Bl√§ttern. Ein gr√∂√üerer Befall f√ľhrt zu welken, gelben Bl√§ttern, die vorzeitig von der Pflanze abfallen. F√ľr heliotrope Pflanzen sichere Pflanzen√∂le und insektizide Seifen behandeln Spinnmilbenbefall.

Weiße Fliegen

Wei√üe Fliegen sammeln sich in der Regel an der Blattunterseite und √§hneln einer wei√üen Motte. Wei√üe Fliegen sind sap-saugende Sch√§dlinge, die zu verf√§rbten Bl√§ttern, verk√ľmmertem Pflanzenwachstum und Blatttod f√ľhren. Ein schneller Weg, Heliotrop f√ľr einen Wei√üfliegenbefall zu testen, ist das Sch√ľtteln der Pflanze. Wenn Wei√üe Fliegen tats√§chlich auf Ihrer Pflanze leben, fliegen die Sch√§dlinge vom Heliotrop ab. Wei√üe Fliegen werden in der Regel mit nat√ľrlichen Pr√§datoren wie Florfliegen und Marienk√§fern kontrolliert. Wenn diese nat√ľrlichen Sch√§dlinge eliminiert werden, geraten die wei√üen Fliegen au√üer Kontrolle. Bespr√ľhen Sie Pflanzen mit einem Wasserschlauch und entfernen Sie infizierte Pflanzenstoffe, um kleinere Parasiten in der Regel zu bek√§mpfen. Ein gr√∂√üerer Befall mit wei√üen Fliegen ist selbst mit Insektiziden und klebrigen Karten schwierig zu bew√§ltigen.

Blattläuse

Blattl√§use sind h√§ufige Garten- und Gew√§chshaussch√§dlinge, die die Unterseite von Bl√§ttern und Bl√ľtenknospen bedecken. Blattl√§use ern√§hren sich von der Fl√ľssigkeit der Pflanze, die durch die Bl√§tter und St√§ngel flie√üt, und sind in der Regel kein gro√ües Problem in kleinen Zahlen. Leider kann ein gro√üer Blattl√§usebefall verdrehte und verzerrte Bl√§tter, verk√ľmmertes Pflanzenwachstum verursachen und die Pflanze mit Honigtau bedecken, einer klebrigen Substanz, die von Gartensch√§dlingen wie Blattl√§usen abgesondert wird und das Wachstum von echtem Mehltau f√∂rdert. Behandeln Sie die l√§stigen Sch√§dlinge, indem Sie die Pflanze mit einem Wasserschlauch abspritzen und Insektizidseife auftragen. F√ľr eine nat√ľrlichere Herangehensweise, bringen Sie n√ľtzliche Insekten in Ihren Garten, wie Marienk√§fer, die sich von Blattl√§usen ern√§hren.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen