MenĂŒ

Garten

WinterhÀrte Von Elefantenohren

Auch bekannt als taro, elefantenohr (colocasia esculenta) ist ein ausdauerndes mitglied der familie arum, gekennzeichnet durch essbare knollen und herzförmige blĂ€tter, die 3 fuß lang und 2 fuß breit werden können. Die tropische, frost-zarte pflanze ĂŒberlebt normalerweise nicht im freien in einem klima mit eiskalten wintern, obwohl...

WinterhÀrte Von Elefantenohren


In Diesem Artikel:

Wenn nicht winterhart, kann die Pflanze als eine jÀhrliche angebaut werden.

Wenn nicht winterhart, kann die Pflanze als eine jÀhrliche angebaut werden.

Auch bekannt als Taro, Elefantenohr (Colocasia esculenta) ist ein ausdauerndes Mitglied der Familie Arum, gekennzeichnet durch essbare Knollen und herzförmige BlĂ€tter, die 3 Fuß lang und 2 Fuß breit werden können. Die tropische, frostempfindliche Pflanze ĂŒberlebt normalerweise nicht im Freien in einem Klima mit eisigen Wintern, obwohl an einem solchen Ort ihre Knollen ausgegraben und fĂŒr die zukĂŒnftige Verwendung gelagert werden können.

WinterhÀrte Hilfe

Das in SĂŒdostasien beheimatete Elefantenohr ist in den PflanzenhĂ€rtezonen 8 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) winterhart. In den USDA-Zonen 8 bis 9 stirbt das Elefantenohr gewöhnlich auf dem Boden und kehrt im FrĂŒhjahr zurĂŒck, sobald die Bodentemperaturen warm sind. In den USDA-Zonen 10 bis 11 ist die Pflanze laut der Floridata-Website nahezu immergrĂŒn. Halbschatten ist ideal fĂŒr die Pflanze, aber mit genĂŒgend Wasser widersteht es volles Sonnenlicht.

Ausnahmen und Beispiele

Die WinterhĂ€rte variiert zwischen den Sorten und Pflanzen der Colocasia esculenta Arten in verwandten Arten, die auch Elefantenohren genannt werden. Zum Beispiel ist die violett-schwarzblĂ€ttrige Sorte "Black Magic" (Colocasia esculenta "Black Magic") in den USDA-Zonen 8 bis 10 und das Zwergelefantohr (Colocasia affinis var. Jenningsii), das eine Variation einer anderen Art ist, winterhart, ist etwas weniger kalt-winterhart, ausdauernd in den USDA-Zonen 9 bis 11. Zwerg-Elefantenohr wĂ€chst am besten im teilweisen bis vollen Schatten, wĂ€hrend "Black Magic" fĂŒr Halbschatten oder volle Sonne geeignet ist. Laut der Missouri Botanical Garden Website produziert "Black Magic" seine besten Laubfarben bei voller Sonneneinstrahlung.

Schutz und Erhaltung

In den USDA-Zonen 8 bis 10 ĂŒberleben die Knollen von Elefantenohren bei den Colocasia esculenta-Arten im allgemeinen den Winter, wenn sie im Boden bleiben. In jeder USDA-Zone können Elefantenohrknollen im Herbst ausgegraben und an einem kĂŒhlen, trockenen Ort gelagert werden, an dem die Temperatur nicht unter 45 Grad Fahrenheit fĂ€llt. ÜberschĂŒssige Erde von den Knollen abbĂŒrsten und in trockenem Torf oder HolzspĂ€nen lagern. Wo die Pflanzen grenzwertig winterhart sind, können Sie verhindern, dass sie bis auf den Boden absterben, indem Sie PfĂ€hle in den Boden um jede Pflanze setzen und ein Tuch oder Plastikfolie ĂŒber die PfĂ€hle legen. Wenn Sie Plastik verwenden, lassen Sie es nicht die Pflanzen berĂŒhren.

Kultur und Pflege

Elefantenohren gedeihen auf fruchtbarem, organisch reichem Boden. Wenn Sie mehrere Pflanzen anbauen, stellen Sie mindestens 4 Fuß Abstand zwischen ihnen bereit. WĂ€hlen Sie einen Ort abseits von starkem Wind. Ein Standort in der NĂ€he eines Baumes oder einer Struktur, wie z. B. ein Zaun, kann dem Standort im Winter eine gewisse WĂ€rme und im ganzen Jahr ein gefiltertes Schatten bieten. Elefantenohren benötigen jederzeit feuchten oder sogar nassen Boden. Lassen Sie ihre Erde nicht austrocknen, besonders im Sommer. Die Pflanzen wachsen sogar im stehenden Wasser bis zu 6 Zoll hoch.


Video-Guide: SĂŒĂŸkartoffeln selbst einpflanzen.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen