MenĂŒ

Garten

Der Lebensraum Des Neem Baumes

Der neem-baum (azadirachta indica), der fĂŒr seine insektiziden eigenschaften bekannt ist, wĂ€chst in vielen tropischen und subtropischen lĂ€ndern wie ein statuarischer wald, schatten- und kulturbaum. Neben seinen vielen praktischen anwendungsmöglichkeiten ist es auch eine dekorative, 10 zentimeter lange, duftende, weiße frĂŒhlingsblume. Neem baum ist...

Der Lebensraum Des Neem Baumes


In Diesem Artikel:

Der Niembaum wĂ€chst dort, wo nur wenige andere BĂ€ume ĂŒberleben.

Der Niembaum wĂ€chst dort, wo nur wenige andere BĂ€ume ĂŒberleben.

Der Neem-Baum (Azadirachta indica), der fĂŒr seine insektiziden Eigenschaften bekannt ist, wĂ€chst in vielen tropischen und subtropischen LĂ€ndern wie ein statuarischer Wald, Schatten- und Kulturbaum. Neben seinen vielen praktischen Anwendungsmöglichkeiten ist es auch eine dekorative, 10 Zentimeter lange, duftende, weiße FrĂŒhlingsblume. Zu den LebensrĂ€umen des Neem-Baumes gehören seine natĂŒrliche AnbauflĂ€che und die vielen Bereiche, in denen Menschen ihn gepflanzt haben, wobei er seine Toleranz fĂŒr schwierige Bedingungen ausnutzt. Es ist in den PflanzenhĂ€rtezonen 10 bis 12 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart.

Klima

Neem BaumlebensrĂ€ume sind trocken und heiß. Der Baum kann Temperaturen bis zu 122 Grad Fahrenheit vertragen, aber er kann KĂ€lte nicht vertragen; Temperaturen unter 40 Grad Fahrenheit lassen die BlĂ€tter des Baums fallen und können den Baum töten. Der ideale Temperaturbereich des Neembaums liegt bei etwa 50 bis 98 Grad Fahrenheit. Neem-Baum bekannt fĂŒr seine Trockentoleranz, kann so wenig wie 6 Zoll jĂ€hrlicher Niederschlag ĂŒberleben, aber wĂ€chst am besten, wenn es 18 bis 47 Zoll pro Jahr erhĂ€lt. Es toleriert Trockenperioden von sieben oder acht Monaten. In der Wildnis wĂ€chst es in Höhen zwischen Meereshöhe und 2.300 Fuß.

Boden

Der Ruf des Baumes fĂŒr ZĂ€higkeit erstreckt sich auf seine Toleranz fĂŒr schlechte Böden. Er kann mit unfruchtbaren, felsigen und trockenen Böden zurechtkommen, obwohl er am besten auf tiefen, sandigen Böden wĂ€chst, wo er seine langen Pfahlwurzeln ausbreiten kann. Waterlogging tötet Neembaumwurzeln. So sind ton- oder schluffige Lehmböden, die ganzjĂ€hrig oder saisonal Wasser halten, ungeeignet. Es kann auch salzigen Boden nicht bewĂ€ltigen. Böden mit einem pH-Wert von 5 bis 8 werden toleriert, aber der Baum gedeiht im Boden mit einem pH-Wert von 6,2 bis 7.

Umgebung

Der natĂŒrliche Lebensraum des Neem-Baumes ist saisonal trockenes, laubabwerfendes Waldland, aber er besiedelt auch andere Umgebungen. Es wird an sandigen Flussufern naturalisiert. In Australien und in der Sahara wird es in ĂŒberweidetem, offenem Land angebaut, um die WĂŒstenbildung zu verhindern. Der Niembaum, der fĂŒr seine Samen, Holz, Rinde und BlĂ€tter geschĂ€tzt wird, wĂ€chst in Plantagen in tropischen LĂ€ndern auf der ganzen Welt. In StĂ€dten wĂ€chst es als Schattenbaum entlang von Straßen und Parks.

Wachsende Bedingungen

Der dekorative Schattenbaum wird fĂŒr große GĂ€rten verwendet und kann auch in BehĂ€ltern auf Patios oder in den InnenrĂ€umen wachsen. Geeignet fĂŒr Standorte in voller Sonne oder im Halbschatten mit gut durchlĂ€ssigen Böden wĂ€chst der Neembaum schnell auf 50 bis 75 Fuß hoch und breit. Seine OberflĂ€chenwurzeln, sprödes Holz und Obststreu können problematisch sein. Gewachsen in einem BehĂ€lter, kann seine GrĂ¶ĂŸe mit dem Beschneiden gesteuert werden, obwohl eine BehĂ€lterpflanze weniger DĂŒrretolerant als eine Pflanze ist, die im Boden angebaut wird. Der Baum benötigt eine sonnige Position, wenn er als Zimmerpflanze gezĂŒchtet wird.


Video-Guide: Plage Buchsbaum-ZĂŒnsler Teil 4 –neue ökologische BekĂ€mpfung mit Niemöl.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen