MenĂŒ

Garten

Saure KirschbÀume Wachsen Und Pflegen

Im gegensatz zu sĂŒĂŸkirschen (prunus avium), die köstlich frisch geerntet schmecken, sind die meisten sauerkirschen (prunus cerasus) ziemlich herb. Sauerkirschen sind reich an antioxidantien und werden im allgemeinen zu marmeladen und pasteten verarbeitet oder zu saft verarbeitet. Sauerkirschen blĂŒhen reichlich im zeitigen frĂŒhling, hĂ€ufig vor anderen pflanzen im garten...

Saure KirschbÀume Wachsen Und Pflegen


In Diesem Artikel:

Sauerkirschen machen die wĂŒrzigsten Kuchen.

Sauerkirschen machen die wĂŒrzigsten Kuchen.

Im Gegensatz zu SĂŒĂŸkirschen (Prunus avium), die köstlich frisch geerntet schmecken, sind die meisten Sauerkirschen (Prunus cerasus) ziemlich herb. Sauerkirschen sind reich an Antioxidantien und werden im Allgemeinen zu Marmeladen und Pasteten verarbeitet oder zu Saft verarbeitet. Sauerkirschen blĂŒhen reichlich im frĂŒhen FrĂŒhling, oft bevor andere Pflanzen im Garten irgendein Lebenszeichen zeigen. Die BĂ€ume wachsen nur etwa 20 Fuß hoch.

Sauerkirschen-Sorten

Sauerkirschen erfordern keine FremdbestĂ€ubung, erfordern jedoch etwas kaltes Wetter fĂŒr die richtige Fruchtbildung. Laut der Homepage von Home Orchard der University of California ist "Montmorency" die am hĂ€ufigsten angebaute Sauerkirsche. Wenn Sie einen kleinen Garten haben, betrachten Sie halb-Zwergarten, die so wenig wie 6 Fuß hoch wachsen, wie "Meteor" oder "North Star". Kirschen an diesen BĂ€umen können ab Anfang Juni geerntet werden. Alle drei Sorten wachsen am besten in den Klimazonen 4 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. "Early Richmond" produziert vor anderen Sorten und ist am besten in den USDA-Zonen 4 bis 8.

Anbau

Sauerkirschen tolerieren eine Vielzahl von Bodenarten, aber produzieren am besten in reichen, gut durchlĂ€ssigen Böden in voller Sonne. Der ideale Pflanzort ist ein Hochbeet oder eine Berme, um die EntwĂ€sserung zu erleichtern. SĂ€mlinge sollten im zeitigen FrĂŒhjahr gepflanzt werden, nachdem alle Frostgefahr vorĂŒber ist. Pflanzen Sie die BĂ€ume 14 bis 20 Fuß voneinander entfernt mit dem knorrigen Transplantat 2 Zoll ĂŒber der Bodenlinie. Das Loch sollte breit genug sein, um die Wurzeln bequem auszubreiten. BeschĂ€digte oder abgestorbene Wurzeln vor dem Einpflanzen abschneiden, mit ausgegrabenem Boden und Wasser gut auffĂŒllen. Organischer Mulch, der um die Unterseite des Baums bis innerhalb 6 Zoll des Stammes angewendet wird, hĂ€lt Wurzeln feucht. Schneiden Sie den Baum auf 24 bis 32 Zoll ĂŒber dem Transplantat zurĂŒck und kĂŒrzen Sie die Zweige zu einer oder zwei Knospen.

DĂŒngen und Beschneiden

Die richtige Befruchtung hĂ€lt den Baum nicht nur gesund, sondern hilft auch Infektionen und Krankheiten zu widerstehen. Bewerben Sie einen StickstoffdĂŒnger jeden FrĂŒhling außer dem ersten Jahr nach dem Pflanzen. Reife BĂ€ume brauchen zwei Pfund HarnstoffdĂŒnger oder drei bis fĂŒnf Pfund Ammoniumsulfat. Halten Sie DĂŒnger vom Stamm fern und bewĂ€ssern Sie ihn grĂŒndlich. Wenn neue BlĂ€tter verkĂŒmmert sind, kann ein Chelat-Zinkblattspray das Problem lösen. Sauerkirschen erfordern ein geringes Beschneiden, wĂ€hrend sie inaktiv sind, um tote oder kranke Zweige abzuschneiden und neue Triebe auszudĂŒnnen. Den Baumstamm zu besprĂŒhen kann Sonnenbrand vorbeugen.

Insekten

Sauerkirschen können einer großen Anzahl von InsektenschĂ€dlingen und mehreren Krankheiten zum Opfer fallen. Raupen, Laubwickler, KĂ€fer, StinkkĂ€fer und Heuschrecken können Laub, Knospen oder FrĂŒchte des Baumes fressen. Viele können handverlesen oder mit einem Wasserspray vom Baum geworfen und dann in einen BehĂ€lter mit Seifenwasser geworfen werden, um sie zu töten. BlattlĂ€use, Schuppen und Spinnmilben, die sich in Kolonien ernĂ€hren, können durch einen harten Wasserstrahl entfernt werden. Stark befallene Gebiete zurĂŒckschneiden. Starker Befall oder ein Befall von langweiligen Insekten kann Pestizide erfordern. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett fĂŒr die Anwendungsraten.

Krankheiten

Rötungen, Krebs, Blattflecken, Brandflecken und Pilzinfektionen können Sauerkirschen befallen. Fungizide und Bakterizide können zur Vorbeugung oder Behandlung von Krankheiten beitragen, sobald die Infektion richtig diagnostiziert wurde. Sie können beschĂ€digte und kranke Bereiche und dĂŒnne Äste zurĂŒckschneiden, um die Luftzirkulation zu verbessern. Die Entsorgung von infiziertem Material außerhalb des Gartens und die Desinfektion von Schnitthilfsmitteln zwischen den Anwendungen hilft, die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Wenn nötig, Drainage verbessern, um WurzelfĂ€ule zu verhindern.


Video-Guide: Kirschbäume richtig schneiden - der Kirschbaumschnitt leicht erklärt.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen