MenĂŒ

Garten

Bodenvorbereitung FĂŒr Farne

Farne bieten eine geeignete lösung fĂŒr schattige, feuchte bereiche in ihrer landschaft. WĂ€hrend die spezifischen wachstumsanforderungen von art zu art variieren, genießen die meisten farne zumindest etwas schatten. Farne verleihen der landschaft um bĂ€ume herum, an zĂ€unen und in pflanzbeeten ein ĂŒppiges grĂŒnes aussehen. Mit ihrer kĂŒhlen umgebung mĂŒssen sie den boden vorbereiten...

Bodenvorbereitung FĂŒr Farne


In Diesem Artikel:

Farne brauchen einen schattigen, feuchten Fleck um zu gedeihen.

Farne brauchen einen schattigen, feuchten Fleck um zu gedeihen.

Farne bieten eine geeignete Lösung fĂŒr schattige, feuchte Bereiche in Ihrer Landschaft. WĂ€hrend die spezifischen Wachstumsanforderungen von Art zu Art variieren, genießen die meisten Farne zumindest etwas Schatten. Farne verleihen der Landschaft um BĂ€ume herum, an ZĂ€unen und in Pflanzbeeten ein ĂŒppiges grĂŒnes Aussehen. Bei Ihrer kĂŒhlen Umgebung mĂŒssen Sie den Boden vorbereiten, um eine gastfreundliche Umgebung fĂŒr die BegrĂŒnung zu schaffen.

Arbeite den Boden

WĂ€hrend Farne in einer Vielzahl von Bedingungen und wie feuchter Boden wachsen, benötigen sie auch eine ordnungsgemĂ€ĂŸe Drainage und lockeren Boden in der wachsenden Region. Die dĂŒnnen, faserigen Wurzeln vermehren sich eher in lockerem Boden als in hartem, verdichtetem Boden. Wasser kann auch besser durch den bearbeiteten Boden abfließen, so dass es nicht oben sitzt. "Organic Gardening" empfiehlt, den Boden mindestens so tief wie einen Gartenspaten zu bearbeiten.

FĂŒgen Sie organische Substanz hinzu

NĂ€hrstoffreicher Boden unterstĂŒtzt das Wachstum verschiedener Farnsorten. Reilly's Country Garden empfiehlt 6 Zoll organisches Material, wie Kompost, auf der Oberseite des Pflanzbereichs. Andere organische Materialien, die berĂŒcksichtigt werden mĂŒssen, sind gehackte EichenblĂ€tter und Kiefernnadeln. Das gesamte organische Material mit einem Spaten, einer Hacke oder einer FrĂ€se in das Pflanzbett einarbeiten.

Stellen Sie den pH-Wert ein

Ein Bodentest ist eine einfache Methode, um festzustellen, ob Ihr Boden den richtigen pH-Wert aufweist, damit die Farne gut wachsen können. Unterschiedliche Farnesorten haben einen leicht unterschiedlichen Bedarf an pH-Werten im Boden. Viele Farne gedeihen in einer sauren Umgebung mit einem pH-Wert zwischen 5,5 und 6,5. Einige Farne, wie der Maidenhair Farn, wachsen besser in alkalischem Boden. Die Wahl einer Art, die gut in Ihrem vorhandenen Boden pH-Wert-Niveau wĂ€chst, ist am einfachsten, aber Sie können den Boden Ă€ndern, um ihn besser fĂŒr die Farne geeignet zu machen. Wenn Sie einen Farn bevorzugen, der alkalischen Boden bevorzugt, fĂŒgen Sie Austernschalengrieß oder zerquetschten Kalkstein dem Boden hinzu. Laut dem Brooklyn Botanic Garden ist es schwieriger, Ihren alkalischen Boden sauer zu machen, aber die Zugabe von Torf oder Humus und die Verwendung von Schwefel oder Ammoniumnitrat auf dem Boden wird helfen.

Bereiten Sie sich auf das Pflanzen vor

Mit den Bodenanpassungen können Sie das Pflanzbett fĂŒr die Farne vorbereiten. Sie möchten, dass die Farne in der gleichen Tiefe gepflanzt werden, in der sie vorher waren, also graben Sie nicht zu tief in ein Loch. Sie wollen genug Platz fĂŒr die faserigen Wurzeln, ohne den Farn zu tief zu versenken. Graben Sie die Löcher so weit aus, dass die Wurzeln ausgebreitet werden können. Wenn Sie mehrere Farne auf einmal pflanzen, graben Sie die Löcher so weit auseinander, dass ein ausreichendes Wachstum möglich ist. Dies variiert je nach Farnsorte, also lesen Sie die Pflanzenanweisungen, um den Abstand zu bestimmen.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen