Men√ľ

Garten

Grassamen Und Gefrierende Temperaturen

Säen sie ihre grassamen zur richtigen zeit, um zu vermeiden, dass empfindliche sämlinge temperaturen unter dem gefrierpunkt ausgesetzt werden.

Grassamen Und Gefrierende Temperaturen


In Diesem Artikel: Geschrieben von John Watkins; Aktualisiert am 12. Februar 2018

Einfrierende Temperaturen können die Grassamenleistung nach der Keimung beeinflussen.

Einfrierende Temperaturen können die Grassamenleistung nach der Keimung beeinflussen.

Die Auswahl der richtigen Zeit f√ľr das S√§en von Grassamen ist ein wichtiges Element, um einen vollen, gesunden Rasen zu etablieren. Wenn die Bedingungen f√ľr die Keimung und Entwicklung nicht g√ľnstig sind, kann Grassamen einfach ruhen, bis die Bedingungen g√ľnstig sind. Gefriertemperaturen haben im Allgemeinen einen vernachl√§ssigbaren Effekt auf Grassamen, bevor sie keimen. Es k√∂nnen jedoch echte Probleme auftreten, wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen, bevor sich die neu auftauchenden Keimlinge ausreichend entwickelt haben.

Arten von Gräsern

Rasengr√§ser werden im Allgemeinen in zwei verschiedene Gruppen unterteilt: Warmzeitgr√§ser und K√ľhlgr√§ser. Warmzeitgr√§ser sind diejenigen, die am besten bei Tageslufttemperaturen zwischen 80 und 95 F und Bodentemperaturen von mindestens 70 F gedeihen. K√ľhle Gr√§ser wachsen am besten in k√ľhleren Klimazonen oder w√§hrend k√ľhler, feuchter Perioden des Jahres bei Tagluft Temperaturen zwischen 60 und 75 F und Bodentemperaturen sind zwischen 50 und 65 F. Es ist auch wichtig zu beachten, dass, obwohl alle k√ľhlen Saison Gr√§ser aus Samen gestartet werden k√∂nnen, viele warme Jahreszeit Gr√§ser durch eine andere Methode als Aussaat festgestellt werden m√ľssen.

Optimale Saatzeiten

Die Auswahl des richtigen Zeitpunkts f√ľr die Pflanzung von Grassamen ist ein entscheidender Schritt f√ľr einen erfolgreichen Rasen. Die Keimung von Grassamen h√§ngt von Temperatur-, Feuchtigkeits- und Tagesl√§ngenbetrachtungen ab. Die richtige Aussaatdauer variiert etwas, aber abh√§ngig von Ihrem Standort gibt es grundlegende Richtlinien, denen Sie folgen k√∂nnen. K√ľhle Gr√§ser wachsen am besten, wenn sie im Fr√ľhherbst ges√§t werden oder, wenn das nicht m√∂glich ist, im Fr√ľhjahr. Warmzeitgr√§ser, die durch Samen festgestellt werden k√∂nnen, werden am besten vom mittleren bis sp√§ten Fr√ľhjahr ges√§t. Die Aussaat von Grassamen w√§hrend der entsprechenden Saison gew√§hrleistet, dass die S√§mlinge nach der Keimung gen√ľgend Zeit f√ľr die Entwicklung haben.

Einfrierender Grassamen

Einfrierende Temperaturen haben keinen oder nur einen geringen Einfluss auf die Lebensf√§higkeit der meisten Grassamen. Samen, die bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ges√§t werden, bleiben am meisten inaktiv, bis die Boden- und Wetterbedingungen g√ľnstig sind. Grassamen durchlaufen einfach einen Grundierungsprozess, w√§hrend dessen Enzyme aktiviert werden und das Endosperm oder N√§hrgewebe innerhalb des Samens beginnt sich zu zersetzen, aber das Wachstum von Wurzeln und Sprossen wird durch die niedrigeren Temperaturen gehemmt.

Auswirkungen des Einfrierens auf die Grasentwicklung

Obwohl Gefriertemperaturen kein wichtiger Faktor f√ľr Grassamen sind, k√∂nnen erhebliche Verluste auftreten, wenn unterentwickelte Grass√§mlinge denselben Temperaturen ausgesetzt werden. Mit kleinen Wurzelsystemen und unzureichender Blattoberfl√§che f√ľr die Lebensmittelproduktion haben frisch gekeimte Grassetzlinge wenig Ressourcen, um sich vor Frost zu sch√ľtzen. Indem Sie die Aussaattermine auf Perioden mit optimalem Wachstum ausrichten, k√∂nnen Sie die M√∂glichkeit eines entt√§uschenden Grasbestands verringern.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen