MenĂŒ

Garten

Weinrebe Sieht Vom Winter Tot Aus

Die sanften hĂŒgel des weinlandes sind mit weinbergen gesĂ€umt. Im sommer bilden die grĂŒnen weinrebenreihen (vitis spp.) einen schönen kontrast zu den trockenen, braunen hĂŒgeln. Aber wenn der winter kommt, Ă€ndert sich die szene. Die weinreben sterben zurĂŒck zu geschrumpften braunen reben, die sich an spalieren festklammern, wĂ€hrend der boden...

Weinrebe Sieht Vom Winter Tot Aus


In Diesem Artikel:

WÀhrend die Weinrebe tot aussieht, wird sie im Sommer mit BlÀttern bedeckt sein.

WÀhrend die Weinrebe tot aussieht, wird sie im Sommer mit BlÀttern bedeckt sein.

Die sanften HĂŒgel des Weinlandes sind mit Weinbergen gesĂ€umt. Im Sommer bilden die grĂŒnen Weinrebenreihen (Vitis spp.) Einen schönen Kontrast zu den trockenen, braunen HĂŒgeln. Aber wenn der Winter kommt, Ă€ndert sich die Szene. Die Weinreben sterben zurĂŒck zu geschrumpften braunen Reben, die sich an Spalieren festklammern, wĂ€hrend der Boden mit grĂŒnem Gras und Senfpflanzen bedeckt ist. In Ihrem Garten folgt die Weinrebe, die ĂŒber Ihrer Gartenlaube oder Ihrem Zaun wĂ€chst, einem Ă€hnlichen Muster und stirbt im Winter bis zum völligen Tod.

Winter Schlafsaal

Wenn die Tage kĂŒrzer und kĂ€lter werden, verliert die Weinrebe ihre BlĂ€tter und rutscht in die Winterruhe. Wie andere Laubpflanzen sterben die grĂŒnen Reben ab und hinterlassen nur abgestorbene Reben und einen holzigen Stamm. Die Weinrebe sieht völlig tot aus. Im FrĂŒhjahr sprießen neue Reben aus dem Stamm und Sporen oder Stöcke wachsen im Sommer rasch in eine wirre Masse aus Wein und FrĂŒchten.

Winterschaden

Obwohl Trauben in den Vereinigten Staaten angebaut werden, wachsen sie gut in milden mediterranen Klimazonen. EuropĂ€ische Sorten (Vitis vinifera) wie "Thompson Seedless" oder "Flame Seedless", die in den PflanzenhĂ€rtezonen 7 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums wachsen, oder die einheimischen Muskadinensorten (Vitis rotundifolia), die in den USDA-Zonen 7 bis 10 wachsen, kann durch extrem niedrige Temperaturen oder plötzliches Einfrieren im FrĂŒhling beschĂ€digt werden. DarĂŒber hinaus kann ein langer, trockener Winter Ă€ltere Weinreben austrocknen und schĂ€digen sowie junge Pflanzen töten.

Winter Beschneiden

Der Rebschnitt wird normalerweise im spĂ€ten Winter oder frĂŒhen FrĂŒhling durchgefĂŒhrt, wenn die Weinrebe ruht und bevor die neuen Reben zu sprießen beginnen. Sie sollten bis zu 90 Prozent der letztjĂ€hrigen Rebstöcke entfernen und nur ein paar kurze Sporen oder Stöcke auf dem holzigen Stamm der Weinrebe lassen. Neue Triebe sprießen von den Knospen an den Sporen und gelegentlich vom Stamm. Entfernen Sie alle Reben, die unter dem Transplantat wachsen, weil sie aus dem Wurzelstock wachsen und nicht die gleiche Art von Trauben produzieren.

Winterschutz

WĂ€hrend Weinreben relativ robust sind, kann ein spĂ€ter Frost die sich entwickelnden Reben, BlĂŒten und FrĂŒchte schĂ€digen. Wenn ein Festfrost in der Vorhersage ist, verwenden Sie Stöcke, um die Weinrebe zu umgeben, und bedecken Sie die gesamte Pflanze mit Plastikplanen oder Planen, bis alle Frostgefahr vorĂŒber ist. Die Kanten des Kunststoffs mit Steinen, Ziegeln oder Brettern abwiegen. Sie können auch eine fĂŒr den Außenbereich geeignete Lampe unter dem Kunststoff platzieren, um zusĂ€tzliche WĂ€rme hinzuzufĂŒgen, aber achten Sie darauf, dass die GlĂŒhbirne den Kunststoff nicht berĂŒhrt und schmilzt. Wenn der Winter und der FrĂŒhling ungewöhnlich trocken sind, hilft das regelmĂ€ĂŸige Gießen der Reben, die Weinstöcke nicht auszutrocknen oder zu verenden.


Video-Guide: Baumschnitt und Weinreben schneiden im Winter.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen